Donnerstag, 1. März 2018

februarspaziergang


dass naturschutzgebiet riddagshausen liegt im osten von braunschweig und ist ein beliebtes ausflugsziel in der region. ich gehe öfter dort spazieren, wenn ich in der stadt erledigungen machen musste  - sozusagen als belohnung für einkaufsstress oder facharztbesuche.  im februar ist es dort meistens ziemlich leer, man trifft nur vereinzelt auf radfahrer oder fußgänger.



die kopfweiden, die hier in den letzten jahren neu gepflanzt wurden, mag ich besonders. HIER habe ich sie einmal im rahmen einer drawing challenge gezeichnet.







an einigen ecken gibt es bruchwald, der nach den vielen regenfällen im januar zur zeit sehr viel wasser enthält. 





das moorige gebiet in der nähe von schapen besuche ich besonders gern. dort darf man natürlich nicht hinein, aber es gibt einen langen holzsteg mit einer plattform, von der aus man das gesamte gelände gut betrachten kann. oft entdeckt man dort viele graugänse und grau- und silberreiher, aber denen war es wohl an diesem tag zum schwimmen zu kalt.

verlinkt bei ghislanas "natur-donnerstag" und bei "mein freund der baum"

Kommentare:

Astrid Ka hat gesagt…

Kopfweiden -etwas, dass ich Städterin nicht häufig zu sehen bekomme. Obwohl ich die Bäume so schön finde.
LG
Astrid

Flögi hat gesagt…

Ohh, so viele Überschwemmungsgebiete, die können äußerst interessant sein, aber sind sehr schwierig zu ernähern.
Liebe Grüße

moni hat gesagt…

Liebe Mano,
was für eine außergewöhnliche und wunderschöne Gegend. Bruchweiden und Moorgebiete auf engem Raum beieinander, toll!
Hab einen angenehmen Tag und lieben Gruß
moni

lisa kötter hat gesagt…

Deine Fotos fangen die Stimmung wunderbar ein. Ich hatte eine Tante, die wunderbare Grafiken von Kopfweiden angefertigt hat. Leider besitze ich keine davon. Sie starb schon, als ich noch ein Kind war.
Nun ist März, liebe Mano, singt ein Vogel....Warten auf wärmere Zeiten...
Lieben Lisagruß!

beate grigutsch hat gesagt…

reiher können nicht schwimmen ;-)
aber das nur am rande - so ein sumpfgebiet ist ein paradies für naturfreunde - wie praktisch dass es an deinem weg liegt.......
morgen wirds wärmer.
xxxx

Heidi R. hat gesagt…

Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn alle Knospen aufspringen!
Den Winter habe ich jetzt satt, auch die niedrigen Temperaturen.
Kopfweiden gibt es hier keine, ich glaube, die brauchen viel Wasser und das ist in den Dünen Mangelware.
In dieser Moorlandschaft, kann man da versinken?
LG Heidi

Birgitt hat gesagt…

...ach so schön, liebe Mano,
ein solch erholsames Gebiet nah der Stadt...Kopfweiden gefallen mir gut, am Altrhein gibt es auch ein paar,

liebe Grüße Birgitt

Mascha hat gesagt…

So schöne Bilder... von einem einzigartig schönen Stück Land!
Überhaupt haben wir vom Zug aus, Richtung Vienenburg, etlíche Seen gesehen, da wären wir am liebsten abgesprungen ;-)
Märzsonne und liebe Grüsze
Mascha

Pia hat gesagt…

Wie schön wenn man das Notwendige mit einem Spaziergang an so einem schönen Ort verbinden kann. Moore und Naturschutzgebiete besuche ich auch immer gerne. Da gibt es immer viel zu entdecken. Tolle Bilder zeigst du.
L G Pia

Holunder hat gesagt…

Die Kopfweiden mag ich auch sehr gern. In den hiesigen Feuchtgebieten steht das Wasser sehr hoch - bzw. ist momentan natürlich gefroren.
Liebe Grüße
Andrea

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Oh, da wäre ich ja gerne (wieder) mitgekommen... Wunderschöne Stimmung... Lieben Gruß Ghislana

ULKAU hat gesagt…

So eine schöne Landschaft vor deiner Haustür, sogar mit Moor! Das letzte Foto mit viel Himmel und einem blauen Tupfer gefällt mir besonders gut heute!
Den 12tel Blick habe ich auch auf Instagram angeschaut, kann dort aber nicht kommentieren... ich warte mit dir auf grünere Zeiten!
Liebe Grüße Ulrike

Rumpelkammer hat gesagt…

da hast du wirklich eine schöne Gegend zum Spazieren gehen
da würde es mir auch gefallen
herrliche Bilder

liebe Grüße
Rosi

papiertaenzerin.com hat gesagt…

Ich mag die märchenhaften Kopfweiden auch sehr. Bei uns auf dem Land wurden leider ein paar sehr alte gefällt.

Träumeerleben hat gesagt…

Eine herrliche Landschaft....Kopfweiden waren ja letzte Woche auch schon mein Lieblingsmotiv....:-) Leider konnte man nur nicht laufen, weil der Moden total matschig war. Mir klebte danach alles an den Schuhen. Die Wasservögel haben sich hier komplett verzogen, weil die Weiher alle komplett zugefroren sind.
LG Sigrun

A. ZamJu hat gesagt…

Sehr interessante Bäume, die Kopfweiden. Selbst im Februar ist die Landschaft schön anzuschauen.
Herzliche Grüße, liebe Mano, und einen schönen Rest-Sonntag wünsche ich, Angelika (ZamJu)
Ich muss jetzt weiter meine Blog-Besuchsrunde drehen - bin mal wieder echt spät dran.

monique carnat hat gesagt…

sehr schöne flachlandschaft * besonders im winter sieht man gut durch die blätterlose bäume was diese natur anzubieten hat ! hier in den nahen bergen ist auch eine mooriges gebiet "tourbières du plateau de la verrerie" * ob sich da auch wasser angesammelt hat ?
schöne woche :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails