Freitag, 22. März 2019

freitagsallerlei 8/2019




weidenkätzchen auf der fensterbank 



tulpen und osterglocken vorm bücherregal






café im glashaus in derneburg - ein wunderbarer platz zum entspannen und kuchen schlemmen!





vor dem kaffeetrinken gab es natürlich einen spaziergang auf dem lavespfad rund um schloss derneburg


ein weiterer ausflug führte uns in den altmarkkreis in sachsen-anhalt:


beim ehemaligen schloss und heutigen gutshof zichtau kann man wunderbare spaziergänge und wanderungen machen. es gibt viel zu sehen!


die tausendjährige eiche



 wildgatter





naturgärten in zichtau (ich sammele jetzt backsteine!)





besuch im  zoo in essehof bei braunschweig




schöne post von katala, lucia, von claudia, ghislana, karen und carmen. ich danke euch allen ganz herzlich!!



vielen dank auch an taija für die "gartenlaube"mit den wunderschönen abbildungen!



und ein ganz besonderes dankeschön geht an sabine (miriskum), die mir wg eines kleinen briefmarkentauschs eine wunderbare collage schenkte!




im garten wächst und gedeiht es inzwischen auch bestens. es gibt jeden tag neues zu entdecken!



kleines stillleben - mal sehen, ob sich daraus eine neue schachtel entwickelt! vielen dank noch an alle, die mir so tolle kommentare zu meiner "prinz-rupert-schachtel" hinterlassen haben. ich hab mich total darüber gefreut!!

schönes wochenende!

das wetter soll ja richtig sommerlich werden. wir haben die erste längere radtour mit picknick geplant.  und ihr so?



verlinkt bei holunderblütchen und bei andrea zitronenfalterin's  frühlingsbegrüßung

unbezahlte werbung für schöne orte, nette cafés, kleine tierparks, naturgärten, blumenschmuck, mailart und befreundete blogs.

Montag, 18. März 2019

kunstschachtel nr 8/2019, prinz ruprecht von der pfalz / papierliebe am montag





kunstschachtel nr 8/2019, prinz ruprecht von der pfalz
ca 20 x 15 cm
materialien: zigarillokiste, alte postkarte*, uhrglas, tonmurmel, teile eines alten metermaßes, feder, manomalereien

*die postkarte ist aus dem kunsthistorischen museum wien und zeigt ein gemälde von anthonis van dyck. (1599-1641). prinz ruprecht (1619-1682) war prinz aus der pfalz und später duke of cumberland. wer sich für ihn interessiert: HIER gibt es alle informationen. ich hatte die postkarte schon viele jahre bei mir liegen und schon verschiedene schachtelversuche damit gemacht. das gesicht des prinzen hat mich immer fasziniert (in so jungen jahren schon so einen arroganten blick!?), aber erst als ich es mit dem alten uhrenglas verstärkte, bekam es für mich den richtigen sinn. die schwarze feder ist symbol dafür, dass prinz später das mezzotinto-verfahren (eine besondere art des tiefdrucks) in england bekanntmachte.


*******************************


papierliebe am montag
thema: packpapier




aus den verschiedensten gesammelten packpapieren (papiertüten, obsttüten, verpackung) hab ich ein heft in ca din a6 gebunden. innen sind verschiedene größen versammelt.




inzwischen ist ein heft voller kleiner collagen daraus entstanden. weil es sich gerade mit einer schnecke auf den postweg gemacht hat, zeige ich euch den ganzen inhalt erst nächsten montag.

verlinkt mit frau nahtlusts papierliebe am montag im märz


Montag, 11. März 2019

kunstschachtel 7/2019, eichelhäher / papierliebe am montag


heute gibt es einmal wieder einen blogpost von mir. meine augen-op ist gut verlaufen, aber ich bekomme erst in vier bis fünf wochen mein neues gleitsichtbrillenglas, weil die neue linse sich erst dem auge anpassen muss. bis dahin bin ich sehtechnisch noch ziemlich eingeschränkt, weil ich nur ganz in der nähe und ganz in der ferne einigermaßen sehen kann. alle zwischenbereiche sind noch verschwommen, sodass es zur zeit sehr anstrengend ist, fotos zu bearbeiten oder auch blogs anzuschauen. so werde ich die nächste zeit auch noch weiterhin viel pausieren und nicht allzu häufig kommentieren können. eure bilder in den posts sehe ich mir aber gerne an!







kunstschachtel nur 7/2019, eichelhäher (zweiteilig)
ca 15 x 13 cm / bild: 13 x 15 cm
materialien: zigarilloschachtel, buchausschnitt, packpapier, faden, birkenrinde, bienenwabe, donnerkeile, bearbeiteter gellidruck
 
das bild kann man daneben aufhängen oder es als deckel benutzen



grundlage für die obige schachtel war übrigens dieses stillleben, das ich vor einiger zeit einmal gelegt hatte.




papierliebe am montag
thema im märz: packpapier

die obige schachtel enthält auch schon ein stück geknetetes packpapier, aber ich habe auch noch zwei neue collagen damit gestaltet.



packpapier mag ich sehr gerne für collagen, aber auch zum bemalen. am schönsten finde ich die alten ddr-papiertüten. sie sehen wie handgestempelt aus! leider sind das meine beiden letzten von einem flohmarktfund.





collage din a5, rue st. etienne




collage din a 5, erlas(s)

verlinkt bei susannes papierliebe am montag im märz

werbung für naturmaterialien, meine schachteln und collagen, für die rue st etienne in vezelay, für packpapier und alte papiertüten (falls noch jemand solche hat, ich kaufe sie gerne auf!!), für ostseespaziergänge und für einen befreundeten blog.

 

Freitag, 22. Februar 2019

freitagsallerlei 7/2019


 


primeln, schneeglöckchen, gefundene frühlingszweige - meine blumige deko in dieser woche. verlinkt bei holunderblütchens schönem blumentag.


bei schönstem frühlingswetter machten wir einen ausflug nach quedlinburg:


blick vom armeleuteberg auf den imposanten schlossberg



schönes pflaster findet man überall in quedlinburg




blicke vom schlossberg auf die stadt



ein leider verwackeltes foto, das ich euch trotzdem zeige, denn es ist die erste blaue holzbiene, die ich  in meinem leben gesehen habe. inzwischen ist sie also auch in norddeutschland angekommen - was für eine freude!! wäre da nicht der klimawandel... am 11. märz gibt es übrigens einen weltweiten klimastreik von schüler*innen! ich werde mich auf jeden fall dazugesellen!



kleine schrankschätze! das voyage-heft ist von monique, das dezember-heft von taija und die bücher von mir. da hab ich mich mal an der koptischen bindung versucht.


eine fahrt nach magdeburg:




die eingangshalle und die flure im "kunstmuseum kloster unser lieben frauen" sind sehr bunt gestaltet - mir gefällt es! angesehen haben wir uns die ausstellung "story works".







anschließend haben wir uns noch die stadthalle magdeburg im rotehornpark auf der  elbinsel werder angesehen. sie wurde 1926/27 nach plänen der architekten johannes göderitz und wilhelm deffke im stil des "neuen bauens" errichtet, das im kontext des bauhauses zu sehen ist. ab 2019 soll sie grundlegend saniert und gegen hochwasser geschützt werden. magdeburg hat noch diverse weitere architektonische kulturdenkmäler aus dieser zeit zu bieten, die wir uns nach und nach anschauen werden.

 


das instagram-februllage-projekt habe ich 14 tage mitgemacht - alle meine collagen findet ihr HIER nochmal zusammengefasst. 

 schönes wochenende!

ich mache eine blogpause von ein oder zwei wochen, weil ich mich einer kleinen augen-op unterziehen muss und noch nicht weiß, wie lange ich dadurch ausgebremst sein werde. lasst es euch gutgehen, bis bald!



unbezahlte werbung für ein interessantes museum, bauhaus-architektur, meine kunst, für demos gegen den klimawandel, für mehr blumiges im garten und zu hause sowie für bessere lebensbedingungen für holzbienen und andere insekten.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails