Samstag, 14. Mai 2022

impressionen aus lüneburg

diese woche trafen wir uns mit freunden in der wunderschönen stadt lüneburg. ich habe heute ein paar impressionen für euch mitgebracht - ohne große erklärungen, denn wir haben kein sightseeing gemacht, sondern sind bummelnd durch die schöne stadt gelaufen, haben hier und da geschaut, uns an den backsteinbauten erfreut und viel miteinander geredet. 


blick auf den alten kran im wasserviertel von lüneburg. im hintergrund sind die lüner- und die abtsmühle zu sehen.


 

blick auf den kran von der anderen seite aus


 

am lüneburger rathaus gab es gerade dreharbeiten zu "rote rosen", einer ard-nachmittagssoap. wie eine passantin erzählte, hat die stadt durch die serie einen tourismusboom erlebt. leider konnte ich die barockfassade des rathauses wegen aufbauten davor nicht fotografieren. links ein torbogen davon. HIER könnt ihr sie ausführlich betrachten.

 


die rückseite finde ich aber eh viel schöner, denn hier sieht man die wunderbare backsteinfassade, die 1230 begonnen wurde. "Die meisten Gebäude (des Rathauses) gehören in die Epoche der norddeutschen Backsteingotik. Nachdem jedoch die gotische Fassade zum Marktplatz durch ein Unwetter 1703 beschädigt wurde, entschied man sich, bis 1720 eine barocke Fassade davor zu stellen." quelle



der rathausgarten mit den fast 100jährigen magnolien. leider war die blütezeit vorbei!


 

die nikolaikirche (1407 - 1440)
 
 

 

hier haben wohl mehrere generationen handel betrieben

 

 überall begegnet man wunderschönen backsteinhäusern

 




die st.-michaelis-kirche (ab 1376 erbaut)



in diesem sinne wünsche ich euch ein schönes wochenende!

 

verlinkt bei riittas friday bliss und elkes naturdonnerstag


Donnerstag, 12. Mai 2022

12 von 12 im mai

 


morgens um sechs den ersten gartenrundgang gemacht und mich über den nächtlichen regen gefreut 

 

 

gleich einen zweig flieder für den esstisch geschnitten


entdeckt, dass mehrere kleine schnecken meinen wiesensalbei angeknabbert haben und ihm einen schutz gegeben. außen herum meersand und muschelschalen gestreut. das hält sie hoffentlich vom futtern ab!


 
bei der frühstückszubereitung gemerkt, dass die gurke farblich sehr schön zur hessischen keramik aus willingshausen passt 
 

nach dem frühstück mit der tochter in die stadt gefahren und den neuen französischen bäcker aufgesucht und leckereien mitgenommen.


bei den "dänischen schwestern" hübsche neue topflappen und einen block mit kraftpapier eingekauft


zu hause die französischen leckereien verspeist


 
ich liebe es, die wäsche draußen aufzuhängen 
 

spaziergang mit tochter und kleinem lieblingshund


 
später ein paar fische für den "fisch am freitag" ausgesucht 
 

endlich den goldlack eingepflanzt


bei der abendessensvorbereitung eine lustige möhre entdeckt


meine 12 bilder vom 12. mai verlinke ich bei caro von "draußen nur kännchen"


 

Freitag, 6. Mai 2022

gelb und grün

ich weiß schon, warum der mai mein lieblingsmonat ist! dieses frische grün ist nach dem langen winter mit vielen braun- und grautönen einfach wunderschön. wenn dann noch die rapsblüte und die der adonisröschen dazukommt, dann gerät man regelrecht in einen farbenrausch. die milden temperaturen lassen es jetzt zu, lange spaziergänge und wanderungen zu machen, auf einer bank zu picknicken und lange dort zu sitzen und einfach nur die landschaft zu betrachten. 


auf einer wanderung durch den fallstein im vorharzgebiet. im hintergrund im dunst ist der brocken zu sehen.
 

kalkige wege führen uns ins trockenrasengebiet


 

hier stießen wir dann auf die ersten adonisröschen, genauer gesagt, die frühlings-adonisröschen, die sehr selten geworden sind und unter naturschutz stehen. 

"Der Gattungsname Adonis leitet sich von den blutrot-blühenden Arten ab. Nach der griechischen Mythologie verwandelte Aphrodite ihren Liebling Adonis der durch einen vom eifersüchtigen Ares gesandten Eber getötet wurde, in die blutrote Blume. Von daher ist der Name Adonisröschen für das gelbblühende Frühlings-Adonisröschen nur zu verstehen, wenn man weiß, dass es auch rotblühende Arten gibt." quelle: wikipedia

das rotblühende sommer-adonisröschen habe ich leider noch nicht gesehen. auf unserem weg gab es aber auch viel zypressenwolfsmilch (vorsicht: giftig!) und wunderschöne ecken voller sternmieren.

 





unsere wanderung führte uns auch durch einen noch lichten buchen- und eichenwald mit alten baumskulpturen und erdaufbrüchen. in der nähe gibt es noch einen großen alten steinbruch, von dem ich aber ein anderes mal berichten werde.

 

in unserer nachbarschaft gehe ich immer gerne spazieren. jetzt sind die pferde auch wieder auf den weiden und die im letzten jahr gepflanzten obstbäume blühen.



auch die großen alten kastanien im park zeigen ihre blütenstände



 

zum abschluss noch ein wunderschönes foto von einer anderen wanderung am elmrand.
 



ich wünsche euch ein gutes wochenende!

 

verlinktbei riittas friday bliss und beim naturdonnerstag bei elke

Dienstag, 3. Mai 2022

mein kreativer april

im april war ich überwiegend mit der teilnahme an der "artfulmemorieschallenge" von jane chipp und jack ravi auf instagram beschäftigt. es galt jeden tag eine collage zu einem bestimmten thema mit alten fotos zu gestalten. diese prompts waren eine echte herausforderung, machten aber großen spaß. ich habe es tatsächlich geschafft, alle 30 zu bearbeiten.

alle meine 30 collagen (zum teil auch in schachteln oder als 3-d-collage), ca postkartengröße. ich werde alle noch in einem buch zusammenfassen.

 

meine vier persönlichen favoriten:

oben links: "jeremy barrett, a a cornish fisherman loved many, married none".

oben rechts: "celeste beaumont loved birds and they loved her...".

unten links: " caro was a tailor to the rich and famous, with dreams made of silk". 

unten rechts: "somsak wang never left his village".

 

 

für den "fisch am freitag" habe ich einen prompt der challenge auch gestaltet: "pia was happy just the way she was".

alle meine collagen findet ihr im detail mit allen titeln auf instagram HIER!

 

ansonsten habe ich einiges für den mittwochsmix von michaela und susanne gemacht. das thema im april war "rund und grün". die farbe passte einfach perfekt in diesen monat.

zwei kleine stoffcollagen mit slow stitching


 

ein postkarte "stoff trifft papier" mit gewebten stoffresten meiner  nachbarin, einer textildesignerin.

 




 
mein mittwochsmix-sketchbook hat auch ein paar neue seiten bekommen. ich bin schon gespannt auf das mai-thema "scherenschnitt und schwung"! bisher ist mir allerdings noch gar nichts dazu eingefallen ...
 

 
 



gefreut habe ich mich, dass ich im april in katrins und sabines blog "artlaboratorium" in ihrem "artlab-magazin" mit einem artikel und vielen fotos vertreten bin. wenn ihr lust habt, schaut mal HIER vorbei! dort gibt es auch noch einen artikel über petra heidrich und interessantes zum thema collagematerialien.

im mai wird es etwas ruhiger zugehen, denn der garten lockt zumindest bei schönem wetter mehr als das arbeitszimmer!


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails