Donnerstag, 18. Februar 2021

am kaiserdom in königslutter

 

den kaiserdom in der kleinen stadt königslutter am elmrand (erbaut ab 1135) besuche ich immer wieder gerne. wie wikipedia sagt, "zählt er zu den wichtigsten kulturdenkmälern der romanik in deutschland und war das erste großgewölbe nördlich des harzes. 


immer wieder bin ich auch von den alten sommerlinden vor der nordseite des doms fasziniert. wie alt sie sind, konnte ich nicht herausbekommen, aber wenn ihr mehr über sie wissen und bilder auch im grünen gewand sehen wollt: HIER findet man einige informationen dazu. für details und fotos der bäume auf den jeweiligen titel klicken). 

die mächtige kaiser-lothar-linde auf der südseite des doms, die  vermutlich 1135 gepflanzt wurde, kann ich euch heute leider nicht zeigen, denn sie steht auf dem gelände eines krankenhauses, das man zur zeit nicht betreten darf.  bilder von ihr findet ihr aber HIER!






im winter kann man die baumformen und ihre strukturen besonders gut erkennen. aber ich freue mich auch auf den frühling, wenn sie sich wieder in zartem grün zeigen.

 


 
mein lieblingsort im dom ist definitiv der kreuzgang mit seinen wunderbaren säulen und kapitellen. an den schönen steinmetzarbeiten, die von steinmetzen aus der lombardei ausgeführt wurden. kann ich mich immer gar nicht sattsehen!

 



 
auch im außenbereich finden sich großartige steinmetzarbeiten. das jagdfries "hasen fesseln jäger" an der apsis führte immer wieder zu unterschiedlichen deutungen (nachzulesen bei wikipedia). die löwen am hauptportal bewachen den dom.




 
rund um den dom kann man auch schöne entdeckungen machen. 
 

 
ich freu mich immer über lustige fensterdekorationen!





zu hause erwarteten mich diese zarten roséfarbenen tulpen. die beiden tassendamen sind von stefanie seltner

hier hat es inzwischen sehr viel getaut. zum wochenende werden wir wohl frühlingshafte temperaturen bekommen. ich habe nichts dagegen!

 

verlinkungen:

naturdonnerstag

mein freund der baum

friday bliss

winterglück

Kommentare:

Anke hat gesagt…

WOW dieser Kaiserdom ist ja sehr interessant, da kann ich Dich sehr gut verstehen, dass Du ihn immer wieder gerne besuchst. Vielen Dank für diese wunderbaren Impressionen, der Kreuzgang ist ja ganz besonders, alles sehr beeindruckend. Solche imposanten Gebäude versetzen einen immer in eine ganz spezielle Stimmung, nicht wahr ?

Deine roséfarbenen Tulpen gefallen mir auch sehr, nach Eisregen am Montagnachmittag ist es bei uns auch milder geworden, zum Wochenende sind 18 °C in Hessen angekündigt, was für ein Unterschied zum letzten Wochenende, da hatten wir auch fast diese Temperaturen - allerdings mit einem dicken Minus davor.

Alles Liebe
wünscht Dir
Anke

Quer hat gesagt…

Hach, ist das wieder ein toller und lehrreicher Rundgang!
Da ist von allem etwas dabei.
Die Hasenszene ist schon sehr speziell!!!
Lieben Gruss in Richtung Frühling,
Brigitte

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Danke für diesen anregenden Rundgang. Ja, da würde ich gern auch länger verweilen und mir diese wunderbaren Säulen und Architektur anschauen.
Liebe Grüße
Andrea

Arti hat gesagt…

Dieser Kreuzgang mit den schön verzierten Säulen ist wirklich wunderschön, aber auch die alten Bäume haben einen imposanten Flechten-Moos-Mantel übergezogen.
Die zarten rosa Tulpen gefallen mir ... denn etwas Farbe braucht der Mensch gerade!

Liebe Grüße
Arti

Heidi R. hat gesagt…

Wäre ich vor Ort, ich würde mir diese alten Bäume auch genau anschauen.
Das sind stattliche Persönlichkeiten, wenn sie könnten, würden sie viel erzählen können. Auch die Flechten sind beeindruckend, natürlich auch die dazugehörende Umgebung, die Bäume fühlen sich dort wohl, sonst wären sie nicht so alt geworden?
Auch die Säulen sind sehenswert, anscheinend sind sie alle verschieden ausgearbeitet worden? Solche Orte muss man fühlen, erleben, sie auf einem Foto zu sehen reicht nicht ganz aus um sie zu beschreiben, denke ich mir? Doch was ich sehe, gefällt und beeindruckt mich sehr!
LG Heidi

Tom hat gesagt…

...thanks for taking me along on this lovely tour. I Also like to photograph manhole covers, but ours are rather plain.

Astridka hat gesagt…

Diesmal hat mich mehr als die Natur die Architektur interessiert. Was für Besonderheiten! Dieser Eingang! Und deine Vorliebe für den Kreuzgang kann ich gut verstehen. Die Jäger-Hasenszene ist herrlich. Ich bin immer begeistert, welch kulturelle Schätze deine Gegend bietet! Und unsereiner ist deswegen immer in Frankreich oder Griechenland herumgereist ( und hat dabei manches Mal furchtbar geschwitzt )!
Danke fürs Mitnehmen!
Drücker!
Astid

nina. aka Wippsteerts hat gesagt…

Einen ganz besonderes Dankeschön!
Bis jetzt sind wir immer nur daran vorbei gefahren und abgebogen. Meine Mutter hat mir Fotos gezeigt, sie war schon mal länger dort. Absolut sehenswert! Danke! Irgendwann...
Schöne Tulpen erfreuen jetzt die Seele. Hier ist es vom Dauerfrost zu eher schmuddeligem Wetter übergegangen, aber die Kraniche ziehen.
Liebe Grüße
Nina

Jutta.K. hat gesagt…

Spannend bei diesem interessanten und sehenswerten Rundgang dabei zu sein !
Gab einiges zu entdecken.
Danke für die Verlinkung wieder.
♥lichst Jutta


Christa J. hat gesagt…

Liebe mano,

das ist ein zauberhaftes Städtchen mit wunderschönen Fachwerkhäusern.
Dort durch die Straßen zu schlendern und auf Entdeckungsreise zu gehen, das lohnt sich
auf jeden Fall. Man sieht es ja an deinen tollen mitgebrachten Fotos. :-)
Der Kaiserdom ist wirklich prachtvoll und beeindruckend die gesamte Architektur samt dem herrlichen Kreuzgang.
Vielen Dank fürs Mitnehmen, ich habe deinen Rundgang sehr genossen.

Schloss Hardenberg haben wir schon öfter besucht, wenn wir auf der Durchreise waren und die Burgruine ist wirklich sehr schön. Sehenswert auch natürlich die Distillerie, berühmt mit dem Keiler. :-)

Lieben Abendgruß schickt dir
Christa

Christine hat gesagt…

Vielen Dank für's Mitnehmen in ein mir völlig unbekanntes Städtchen, ich sollte mal eine Deutschlandreise machen. Kreuzgänge liebe ich auch, sie haben so viel positive Energie und doch so viel Ruhe. Liebe Grüße aus Bayern ganz unten, Christine

ULKAU hat gesagt…

Du hast aber Glück, in unmittelbarer Nähe zu diesem wunderbaren Dom zu wohnen, so kannst du diesen Ort zu jeder Jahreszeit besuchen!
Warum war ich als Romanik-Fan eigentlich noch nie dort? Dieses Portal ist ganz besonders, die Löwen stützen es sogar! Wie nett von dir, dem einen Löwen einen Schneeball zwischen die Zähne zu legen!!!
Jetzt im kahlen Winter sind sogar noch die alten, dicken Bäume grün!
Bei mir stehen gerade auch zartrosa Tulpen in der Vase...
Liebe Grüße - Ulrike

Rosa Henne hat gesagt…

Liebe Mano,
auf einen wunderschönen Ausflug nimmst du uns da wieder mit. Ich bin von allem ganz angetan. Tolle Fotos vom Dom und den stattlichen Linden! Aber ganz besonders gefällt mir der Kreuzgang und die Steinmetzarbeiten. Lustige Fensterdekorationen fallen mir auch immer ins Auge :-), das Foto mit dem Schweinchen ist super. Und wunderschön sind deine Tulpen arrangiert. Die Ziegen passen einfach immer.
Liebe Grüße
Ingrid

Pia hat gesagt…

Solche alten Bäume und Gemäuer könnten ganz schön etwas erzählen. Ich staune auch immer wieder wie aufwendig und mit schönen Details früher gebaut wurde. Da lohnt es sich unbedingt etwas mehr Zeit zu nehmen um alles in Ruhe anzusehen.
L G Pia

Willy hat gesagt…

Hej Mano, das ist ein sehr schöner Ort. Und immer schön in verschiedene Jahreszeiten. Lustiges Bild, die Tassendamen. Geniet van je roze tulpen en een fijn zonnig weekend! Lieve groet Willy

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Welch ein zauberhafter Ort zu dem du uns mitgenommen hast, liebe Mano...der Kreuzgang ist beeindruckend schön und ich empfinde sie immer als Kraftorte mit solch einer beruhigenden Ausstrahlung. Ebenfalls gefallen mir die imposanten Steinmetzarbeiten und auch die alten Bäume, die du in den Fokus genommen hast.
Ich wünsche dir ein feines Wochenende mit reichlich Sonnenschein - lieben Gruß, Marita

Karin Be hat gesagt…

Danke für diesen schönen Ausflug!
Wunderschön die Säulen im Kreuzgang, dass ich am liebsten gleich losfahren würde, zum selber schauen!
Viele liebe Grüße,
Karin

riitta k hat gesagt…

Another beautiful village with these typical old houses. They are so charming! It always amases me that the trees can live on and on. They could tell a lot of stories. Thank you Mano for this beautiful photo tour. Wishing a lovely Sunday afternoon.

merlecolibri hat gesagt…

prima solche orte die nach jahrhunderte noch so gut erhalten sind * mit dem schnee kommen flechten/moos der baüme gut zur geltung * feine skulpturen * dein tulpenstrauss sehr hübsch !
lieber gruss
mo

Wolfgang Nießen hat gesagt…

Liebe Mano,
danke fürs Mitnehmen. Solch alte Gebäude und auch Bäume beeindrucken mich immer sehr, und die Steinmetzarbeiten finde ich auch sehr schön. Beim Lesen musste ich an das Bonner Münster denken, dieses wurde im 11. Jahrhundert erbaut und hat auch einen schönen Kreuzgang. Immer wenn ich früher in Bonn gewesen bin, besuchte ich auch das Münster, wenn es sich einrichten lies.
Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

Holunderbluetchen hat gesagt…

Guten Morgen liebe Mano :-) Ich sitze hier bei einer Tasse Kaffee und genieße deine schönen Fotos nebst Erläuterungen.Wenn ich in der Nähe wohnen würde, würde ich heute genau da hin fahren um mir alles anzuschauen. Was für wundervolle Steinmetzarbeiten !!! Vielen Dank für's Zeigen .
Herzliche Grüße und einen schönen Tag, helga

P.S. Ich würde mich freuen, wenn du mit deine schönen Tulpen an meinem Flowerday teilnehmen würdest :-)

evaimgarten hat gesagt…

diese steinmetzarbeiten sind eine augenweide. danke fürs zeigen. genauso wie deine kringelige ringelausbeute. liebgruß vom rhein. eva

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails