Mittwoch, 24. Februar 2021

steinernes geringel und mathematische miniatur

 

mittwochs-mix

thema im februar: schatten und ringel 



 

versteinerte ringel mit etwas schatten...

habe ich euch ja schon letzten mittwoch gezeigt. hier nochmal zwei exemplare, die immer auf meiner fensterbank liegen. die obere habe ich geschenkt bekommen und die untere habe ich auf einem acker in der nähe von göttingen gefunden. beide sind ca 11 cm lang.

 


ringelsteine aus der bretagne gehören zu meinen liebsten steinfunden und ich habe sie auch schon oft  künstlerisch verarbeitet.

 


 gellidruck 2017



stempeldruck mit der gelliplatte 2017

 


stempeldruck mit der gelliplatte, mön 2019 

die schatten sind alle wegretouschiert...

 





mein monatsjournal ist jetzt fertig. ich habe noch bei herrn ringelnatz nachgeschlagen (danke für den tipp, liebe brigitte!) und eins meiner lieblingsgedichte zugefügt. außerdem fand ich tatsächlich noch eine ringelgans!  bei instagram könnt ihr später im journal blättern!

das thema schatten hab ich ziemlich vernachlässigt. ich habe einfach zu wenig gefunden!

verlinkt beim mittwochsmix im februar von frau müllerin und frau nahtlust .



jahr der miniaturen

woche 8/52, mathematik

 


miniatur "zeitrechnung", 10x10 cm

 

verwendet habe zwei bücher aus meinem fundus und ein dänisches buch über obstanbau. dazu wieder altes leinen und ein bisschen plus-und minus-stickerei. mein altes rechenheft aus grundschulzeiten kam nicht mehr zum einsatz.

verlinkt bei frau nahtlusts "jahr der miniaturen"



zum abschluss wieder ein kleiner "fisch am freitag":


mein fischtransporter ist bereits nach köln gereist, um an claudia hubois großem megastau, einem gemeinschafts-animationsprojekt, mitzuwirken. HIER findet ihr infos dazu. und wenn ihr mehr über claudia wissen wollt, schaut euch nochmal das tolle interview an, dass michaela und susanne mit ihr geführt haben!

 

Kommentare:

Quer hat gesagt…

Da kann ich mich fast nicht satt sehen: so viele Ideen, Bilderwelten und künstlerische Arbeit!
Danke fürs Präsentieren und lieben Kringelgruss,
Brigitte

Sheepy hat gesagt…

Bei den versteinerten Schnecken und bei den Steinen fielen mir gleich Pararlellen zu einigen Fizarbeiten von mir ein, Schön mit welch unterschiedlichen Techniken so etwas immer wieder neu in Szene gesetzt werden kann.
Wie immer alles sehr kreativ, liebe Manu !!!
Lieben Inselgruß
Kerstin

Tom hat gesagt…

...nature's beauty is a wonderful inspiration for art!

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Deine neue Zeitrechnung ist wirklich der heutige Höhepunkt. Absolut genial!
Liebe Grüße
Andrea

Christa J. hat gesagt…

Liebe mano,

die Schnecken sind wunderschön, aber nicht nur diese, sondern auch deine gesamte Steinesammlung.
Ich bewundere immer wieder, was du alles zusammenträgst und dann auch kreativ be- und verarbeitest.:-)

Wow, sogar ein altes Rechenheft, fein säuberlich geführt, kann man hier noch bestaunen. :-)

Danke noch für deine lieben Zeilen heute auf meinem Blog. :-)

Liebe sonnige Grüße schickt dir
Christa

Willy hat gesagt…

Schöne bilder Mano, die ringelsteine aus der bretagne sind wunderschön. Das wurden auch meine liebsten steinfunden sein. Und du hast sie auch sehr schön künstlerisch verarbeitet. Lieve groet Willy

frau nahtlust hat gesagt…

Ganz und gar wundervoll, liebe Mano. Was für unglaubliche Ringelsteine du gefunden hast und heute mit uns teilst! Und dein Buch: Ja bereits auf Instagram bewundert und jetzt hier nochmals in dieser Pracht. Einfach ein Traum!
Ach, ich mag es bei dir :-)
Danke für all die Feinheiten.
LG. Susanne

Andrea hat gesagt…

Richtig toll, liebe Mano!!! Die Gelliprintringelsteine gefallen mir richtig gut. Das muss ich bei der nächsten "Sitzung" auch mal ausprobieren. Und die Morgenwonne gehört zu meinen Lieblingsgedichten!! Na, und deine Textaufgabe ist natürlich super! Ich glaube, so eine ähnliche hatte ich auch in meinem Mathebuch. Aber dann ist es ja Otto geworden. Sehr gut gefällt mir ja die Birne. Die leuchtet so schön... also alles mal wieder sehr toll...
Liebe Grüße von Andrea

Rosa Henne hat gesagt…

Liebe Mano,
die Steine auf deiner Fensterbank sind ein toller Einstieg ins Thema und gefallen mir schon mal sehr! Ich mag auch so Steine mit Ringeln und sammle sie, allerdings haben die von der Bretangne (war ich noch nie) viel mehr Ringel als meine Steine. Schön, dass du diese wunderbare Ringelstein-Kunst von dir zeigst! Das Gedicht von Joachim Ringelnatz (witzig, dass selbst der Dichter einen Ringel hat) mag ich ebenso und hatte es erst vor kurzem auf einer Geburtstagskarte verschenkt. Genial ist dein Wunderland, sogar mit Ringelgans. Ich bin wieder mal begeistert. Auch von deiner Umsetzung der Mathematik zur Miniatur. Dein Post ist eine einzige Augenweide!
Ganz liebe Grüße
Ingrid

nina. aka wippsteerts hat gesagt…

Versteinerungen, Steine mit wunderschönen Zeichnungen, Druckexperimente...ich finde es immer wieder aus Neue wunderbar, was Dir zu Themen einfällt (und Du alles gesammelt hast)
Gut dass Du mich noch Mal an das Fahrzeug erinnert hast, total vergessen, ob ich das noch schnell schaffe? Deinen Fischtransport finde ich zu herrlich :)
Liebe Grüße und schöne Woche (habt Ihr auch so schöne Sonne nach dem vielen Schnee?)
Njna

Trillian As hat gesagt…

Deine Ringelsteine sind toll. Das Monstsjournal ist ringelig schön geworden. Du hast doch noch einen guten Zugang zum Thema gefunden. Auch deine Miniatur und der Fischtransport gefallen mir wieder sehr. Langsam glaube ich, ich schreibe immer das Selbe. Aber es sind immer wieder tolle Projekte.

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

So spannend und anregend immer wieder der Blick auf deine Werke... LG Ghislana

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails