Donnerstag, 16. August 2018

wie motten das licht...


als ich heute morgen andrea's neusten post las und sie schrieb, wir könnten ja auch ihr monatsthema (im august: schmetterlinge) als beitrag zu ihrer eye poetry nehmen und künstlerisch verarbeiten, fand ich das sehr witzig.  ich hatte nämlich gerade tags zuvor einen nachtfalter in mein sketchbook gezeichnet. ausgangspunkt war dabei allerdings die umhüllung eines stickgarns mit dem wort "mothproof" - mottengeprüft.




so schicke ich meine motte (so werden die nachtfalter ja auch im allgemeinen sprachgebrauch genannt) jetzt zu ihrer schmetterlingsparty.  an den vielen heißen sommertagen und -nächten hatten wir aufgrund weit geöffneter fenster des öfteren falter in unseren zimmern. meist konnten wir sie vorsichtig im glas einfangen und draußen wieder freilassen. da waren schon ganz schön große und hübsche exemplare dabei!



ich glaube ja, sie mögen unsere vielen nachtkerzen besonders gern. deren blüten öffnen sich nämlich erst nach sonnenuntergang und sind so wunderbare nektarlieferanten für alle schwärmer, eulen, spanner und spinner. sie haben doch hübsche namen, oder? sie gehören alle zu den 118 familien der nachtfalter.




falls ihr noch keine nachtkerzen in eurem garten habt: ich sammele gerne ein paar samen für euch! denn z.b. auch das zauberhafte taubenschwänzchen, das ich kürzlich sah (aber leider nicht fotografieren konnte) mag gerne an den gelben blüten naschen! sie brauchen allerdings etwas platz an der sonne, denn die büsche werden schon ganz schön groß (siehe vorletztes foto), erfreuen einen aber durch blüten von juni bis in den november hinein. sie samen sich selbst wieder aus und so hat man im nächsten jahr wieder das vergnügen an ihnen.

verlinkt bei andreas schmetterlingsversammlung und bei ghislanas natur-garten (wo ich heute früh auch schon nachtkerzen sah!)



Kommentare:

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Wie schön, dass sich von Dir auch künstlerische Tag- und Nachtfalter zu meinem Monatsmotto gesellen. Nachtkerzen in den Garten zu holen, finde ich eine gute Idee! Das werde ich berücksichtigen. Im Herbst wird unser Minigarten ja umgestaltet.
Liebe Grüße
Andrea
(aber nicht mehr Holunder ;-)

Astridka hat gesagt…

Schön, vor allem die letzten beiden Blätter ( Geliplatte? Da bringst du mich auf Ideen...)
Ja, die Motten sind wahre Prachtstücke. Leider gibt es bei uns auch nur eher die der Familie Eulenfalter. Und da auch nur die unscheinbaren Sorten, die sich aber ( bzw. ihre Raupen ) schon mal über gehätschelte Zimmerpflanzen her machen. Dein fanatsievolles Ordensband gefällt mir aber auch gut.
Hatte den Schmeill heute auch wieder in der Hand bei der Werkelei an meiner Sommerpost...
LG
Astrid

Für die Nachtkerzen ist unser Garten leider viel zu schattig. Die habe ich schon versucht, aus dem Vatergarten einzuführen...

kaze hat gesagt…

Eine schöne Kurve hast du mit den Flattertieren geschlagen. Ich sehe hier leider nicht sehr viele mitten in der trockenen heißen Stadt.Unser Balkon wäre ideal für Nachtkerzen,weil nur sonne, aber die Größe?
viele Grüße, Karen

Pia hat gesagt…

Schön was du da gezaubert hast. Leider ist das Licht nicht mehr optimal wenn die Besucher zu den Nachtkerzen kommen. Aber wie ausdauernd sie jeden Tag ihre Blüten öffnen, ich möchte sie auch nicht mehr missen im Garten.
L G Pia

Claudia hat gesagt…

Liebe Mano,
das sieht wieder wunderschön aus, was Du zu diesem Thema gestaltet hast! Ene Nachtkerze hab ich einmal bei einer Bekannten gesehen, das war schon toll, was sich da in der Dunkelheit alles versammelt hatte an Tierchen!
Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein tolles Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

ELFI hat gesagt…

die letzten beiden ...ein stück impressionismus!

Müllerin Art hat gesagt…

Gerade heute morgen als ich in die Küche kam, flatterte so ein Wesen durch die Gegend, das wohl die Nacht in der Küche verbracht hatte, sehr schön. ... eine Schmetterlingskarte von dir hängt hier übrigens dauerhaft an der Wand. Liebe Grüße
Michaela

bahnwärterin hat gesagt…

nicht die motten haben das garn geprüft - es ist "mottensicher" - also *eulanisiert* = mit etwas behandelt, was motten nicht schmeckt :-D
danke für´s angebot - aber ich hab soviele nachtkerzen, königskerzen etc., dass ich schon welche rausreissen muss, um den anderen blumen raum zu geben! neulich die schönen "brauner bär" falter gesichtet - sind die schick angezogen!
schöne falterdrucke!!!!
xxxx

johanna hat gesagt…

das mottensicherheitslabel ist ein knaller, hast du klasse verwertet:)
auf der bildertafel habe ich gerade auch das rote ordensband entdeckt - welch ein zufall - hatte diese woche abends eins im haus - foto folgt in meinem nächsten blogpost...
die nachtkerzen liebe ich auch sehr! es gibt viele hier in meiner umgebung, leider lassen sie sich nicht bei mir ansiedeln, bisher lauter fehlschläge. mein boden taugt ihnen wohl nicht.
schönes WE und liebe grüße, johanna

johanna hat gesagt…

vergessen: der letzte druck (der rechte davon) ist wunderschön!

ULKAU hat gesagt…

Nein, Nachtfalter sind doch keine Motten! Als Motten bezeichne ich nur die gemeinen kleinen Biester, die die Kleidung zerfressen oder die in die Lebensmittel gehen!
Abgesehen davon finde ich deine Bilder wunderschön, besonders die Prints am Schluss, ganz toll!
Liebe Grüße Ulrike

Arti hat gesagt…

Du bist ja eine wahre Künstlerin. Deine Grafiken mit den Nachtfaltern sehen einfach klasse aus.
Neben meine Nachtkerzen stelle ich im Sommer immer kalte LED-Lampen, so kann man die Falter sehen, aber ihnen passiert nichts.

Liebe Grüße
Arti

Birgitt hat gesagt…

...die Nachtkerze blüht bei mir auch immer noch üppig, liebe Mano,
ich muß direkt im dunkeln mal schauen, ob ich ein paar Nachtfalter sehe...toll hast du die Seite gestaltet,

liebe Grüße Birgitt

froebelsternchen hat gesagt…

Wunderschön ist das alte spaßige Label in Deinem Sketchbuch eingefangen und die Drucke am Ende sind wunderbar.

evaimgarten hat gesagt…

Die Nachtkerzen mag ich auch sehr. Am Abend sind wie wie kleine helle Monde im Garten. Deine beiden Schmetterlingsdrucke sind wunderschön!!v Freut mich dass Du wieder laufen kannst, dann geht tanzen betimmt auch bald wieder. Grins. Herzliche Grüße, Eva

papiertänzerin hat gesagt…

Eine bezaubernde Ode an die Nachtfalterei! Liebe Grüße schickt papiertänzerin.

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Welche Freude hier meinen Lieblingsblumen und ihren Faltern zu begegnen... Dankeschön und liebe Grüße Ghislana

Sabine hat gesagt…

Deine Nachtfalter-Seiten in Deinem Skizzenbuch sind so schön geworden! Ich finde auch, dass manche Exemplare sehr hübsch sind! Liebe Grüße, S.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails