Freitag, 24. August 2018

freitagsallerlei 24/2018



in der 50er-jahre-vase steht heute nur eine "annabelle" mit ein paar blättern. dazu ein paar gefundene zieräpfel und die obligatorische ziege!



die nächsten jahre werde ich den garten wohl auf mediterrane pflanzen umstellen müssen.



genug steine für trockenbeete hab ich ja...



die rosen haben die die trockenheit bisher gut überstanden und  haben sich tatsächlich zu einer zweiten blüte aufgerafft. auch einige wenige margeriten und die fetthenne stellen sich tapfer der hitze entgegen. ob es am wochenende hier mal regnet??



schlechtes foto (vom küchenfenster aus), aber hübscher vogel! der grünspecht besucht uns des öfteren, ist aber nur schwer mit der kamera zu erwischen.



am kompost haben sich mutterkraut, eine sonnenblume und wolfsmilch selbst ausgesät - eine kleine freude im ansonsten vertrockneten garten. 
 


hinter unserer hecke wurde gestern abend (stark rangezoomt) das völlig vertrocknete maisfeld geerntet.




ein bisschen gewerkelt hab ich neben der schachtelherstellung und versuchen mit eco printing und fototransfer auch noch.  ich hab noch ein paar norwegen-karten gemacht und faltbriefe aus gelli- und walzendrucken. das hat viel spaß gemacht und ich werde es bestimmt wiederholen. ich hoffe auf  kühlere temperaturen in meinem arbeitszimmer!



gestern kam schöne post von ulrike. herzlichen dank für das zauberhafte insekt!



lisa schickte mir eine einladung zu ihrer jährlichen ausstellung in besenhausen, die sie dieses jahr zusammen mit zwei anderen künstlerinnen ausrichtet. HIER gibt es nähere infos dazu. ich hoffe, ich schaffe es noch dorthin zu fahren, um mir ihre wunderschönen portraits, pferde und anderes anzusehen.



meine andere freupost hab ich  schon auf instagram gezeigt, wo sich auch immer mehr bloggerinnen tummeln. frau zuckerrübchen schickte mir selbstgeschöpftes papier und eine lustige sommerpostkarte, von christiane kam ebenfalls tolles papier hier an. vielen dank!! bei mir liegen auch schon einige eierkartons und ein pürierstab vom flohmarkt fürs papierschöpfen bereit. aber irgendwie kommt dauernd etwas dazwischen. am meisten die hitze, die mich wirklich erschöpft und träge macht.






bei dauerhaften 30 grad flüchten wir des öfteren in den wald, möglichst mit wasser in der nähe. aber auch dort ist es heiß und das wasser der lutterquellen im elm nur noch sehr dürftig. 




dieses "wespenpapier" - reste eines ihrer nester - bekam ich kürzlich geschenkt. ist es nicht wunderschön in farben und struktur? 



gestern machten wir einen ausflug in den harz in der hoffnung auf kühlere temperaturen, denn am elmrand waren schon wieder 31 grad zu verzeichnen.




bei einer kleinen wanderung durch das sonst immer frische, kühle bodetal bei braunlage mussten wir feststellen, dass auch der harz sehr, sehr trocken ist. man mag sich gar nicht vorstellen, wenn hier jemand unachtsam eine zigarettenkippe wegwirft... die wassermengen der bode sind sehr zurückgegangen und auch im wald  waren es fast 28 grad. schön war die pause an den "wasserfällen" auf einer bank im schatten. dort konnte man es gut aushalten. 



schönes wochenende!

verlinkt mit holunderblütchens flowerday und ghislanas natur-donnerstag


Kommentare:

Schwabenfrau hat gesagt…

Hallo Manu,

es ist alles so vertrocktet ein Jammer.
Hübsch deine kleine Hortensie, mit Thujablättern?
und den Zieräpfelchen in der Vase.

Deine Collagen sind wie immer sehr schön, aber das Wespenpapier, das gefällt mir schon sehr gut.
Finde ich toll, dass du das bekommen hast, würde mir auch sehr gefallen.

Ein schönes Wochenende
wünscht dir Eva

frau nahtlust hat gesagt…

wow - da sind Wespen also doch noch positiv besetzt jetzt dank dir - wenn sie solch herrliches "Papier" erzeugen. Bislang, liebe Mano, habe ich immer nur mini-Nester gesehen und da konnte ich diese hübsche Strukturen weniger finden. Ein feines Allerlei hat sich bei dir wieder eingetan. Hier unterm Dach hoffe ich auch auf Abkühlung. Schwitzen und Arbeiten scheue ich nicht unbedingt, aber diese Mattigkeit... Dir ein feines Wochenende und herzlichen Dank für einen lieben Kommentar :-)
LG. susanne

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Ooooh.. da wäre ich gerne mitgelaufen, liebe Mano. Diese kleinen Wasserfälle finde ich einfach wunderbar. Ich hoffe, Eure Tour war auch erfrischend. Bei uns ist es im Wald einfach nur stickig. Was für tolle Post bei Dir eingetrudelt ist. Ich bin schon gespannt, was Du mit den ganzen Papieren machst. Besonders mit den Geschenken von Mutter Natur. Deine Blümchen sind bezaubernd, liebe Mano. Und ürbigens, unsere Sonnenblume war auch ein Geschenk ;) Dir einen lieben Gruß, Nicole

Claudia hat gesagt…

Liebe Mano,
danke für die herrlichen Bilder von Eurem Ausflug!
Wudnerschöne Post hast Du wieder gestaltet und auch bekommen, und das Wespenpapier ist wunderschön! Das alte Väschen ist so hübsch und die Hortensie mit den Funghienblätter macht sich sehr schön darin!
Mit der Bepflanzung magst Du Recht haben, wenn sich diese heißen Sommer durchsetzen, müssen wir umdenken im Garten!
Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Bei uns sind auch so manche Quellen versiegt und Bäche ausgetrocknet, der See bietet merkwürdige, ungewohnte Ansichten, die die Zeitung füllen. Unsere Oleander finden das Wetter natürlich prächtig...
Einen Grünspecht als Gartengast finde ich sehr apart!
Liebe Grüße
Andrea

Astridka hat gesagt…

Uns besuchen immer die Buntspechte. Aber bis ich den Fotoapparat bereit habe....
Die Annabelles trotzen der Hitze und kehren immer mehr ihren papiernen Charakter hervor, spröde wie das des Wespennestes.war das jetzt schon ganz verlassen.
Bon week-end!
Astrid

Sabine hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Sabine hat gesagt…

Die Karten und die Fotos, die Du gemacht, und die Post die Du erhalten ist sind wie immer eine Augenweide.
Ja - Sukkulenten sind sicher eine Alternative der Zukunft - traurig aber wahr. Hier ist die Hitzewelle jetzt erstmal vorbei - ein Segen!
Vielen Dank für Deine regelmäßigen Besuche und die stets so netten Kommentare auf meinem Blog, über die ich mich immer sehr freue!
Herzliche Grüße von
Sabine

kaze hat gesagt…

Fleißig liebe Mano und immer schöne Naturaufnahmen, trotz Hitze. Wespenpapier, sehr spannend von Striktur und Farbe. Wir haben auch versucht am Sonntag im Wald Frische zu finden, aber es war vergeblich,extrem trocken und der feuchte Walduft fehlte einfach.Die kleinen Bachläufe waren ausgetrocknet.
dir ein erfrischend nasses Wochenende!
VG Karen

Müllerin Art hat gesagt…

Trockene und doch wunderschöne Blicke in deine Woche, liebe Mano. Also hier hat sich heute merklich abgekühlt und es kam ein heftiger Schauer heute morgen. Das tut gut. Aber meine Sukkulenten sind prächtig gewachsen in diesem Sommer.
Über die Papierschöpf-Phase wundere ich mich... hab ich da was angestoßen? Vielleicht.
Wünsche ein wunderschönes erfrischendes Wochenende und schicke liebe Grüße
Michaela

Pia hat gesagt…

Schönes allerlei heute, so eine Vase hatte meine Mutter auch und da standen immer künstliche Blumen darin, dein Schneeball gefällt mir wesentlich besser.
Bei uns gilt auch immer noch absolutes Feuer verbot wegen akuter Waldbrandgefahr. So lieb, dass jemand an dich gedacht hat beim entfernen des Wespennest, da wird dir sicher etwas dazu einfallen, bin ich mir sicher.
L G Pia

Holunderbluetchen hat gesagt…

Ein herrlich nostalgisches Stillleben, liebe Mano !!! Und wieder einmal wunderschöne und inspirierende Fotos .
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, helga

ULKAU hat gesagt…

Die Umstellung auf mediterane Pflanzen ist gar nicht so verkehrt...ich habe eine kleine Bougainville, die noch nie so üppig geblüht hat, wie derzeit!
Das Stückchen Harz, was du heute zeigst ist ja wieder wunderschön, mit dem zerklüfteten Bachlauf! Ihr habt es richtig gut, nicht so weit entfernt von dort zu wohnen!
So ein Wespennest ist so federleicht und zerbrechlich, ein Naturkunstwerk!
Beste Grüße zum Wochenende - Ulrike

swig hat gesagt…

Courage an Garten und Gärtnerin! ich glaube, die Kühle naht (hier z.B. morgen früh nur 13 Grad! herrlich, wenn auch ein wenig radikal)
Ganz liebe Grüße!

Birgitt hat gesagt…

...schön bunt und vielseitig wieder, liebe Mano,
deine Freitagssammlung...und deine Waldbilder erinnern mich, dass auch mal wieder in den Wald muß...na jetzt kommt ja die Jahreszeit dafür, dieser Sommer war einfach besser für ausruhen im Garten...was machst du mit den Wespennestteilen? sind die nicht so ganz zart und zerbrechlich? schön sehen sie jedenfalls aus,

liebe Grüße Birgitt

buntistschön hat gesagt…

Liebe Mano, bin gespannt was Du aus dem Wespennest zauberst? Ich wünsche Dir/uns Regen, für die Erfrischung, für die Pflanzen und damit es nicht brennt! LG, von Annette

froebelsternchen hat gesagt…

Was für eine wunderschöne Freitagssammlung! Ich bin begeistert von dem Wespennest - was für ein Wunderwerk der Natur und so ein feiner Ausflug. Ihr habt es so schön!
Ich glaube nicht dass ich hier auf mediterane Pflanzen umsteigen könnte.
Denn solch einen Sommer hatten wir jahrelang nicht... die letzten Jahre waren nur verregnet.
Mal sehen! Die Winter sind lang und kalt hier bei uns. Heute hat es auch schon merklich abgekühlt.
Ich streichelte heute schon diesen tollen Orangen /hellblauen Papierbogen von Deiner Post! Er ist einfach wunderschön und so inspirierend!
Hab ein feines Wochenende!
Deine kleine Deko-Vase ist wundervoll retro! Schöön!

Liebe Grüße
Susi

Suffershill House hat gesagt…

Wespenpapier! Wie klasse - das gefällt mir! Deine Werkelstück ebenfalls! Bin froh, dass das Wetter allmählich solveigtauglicher wird und ich die Kreislaufprobleme so langsam in den Griff bekomme. Die Woche hier hatte es echt in sich: Schlechte Laune, unverschämte Eltern (Job... kann leider aus Dreck kein Gold machen...), gefühlte tausend Termine und ständige Müdigkeit gaben sich die Hand. Aber jetzt ist Wochenende! Hab mich mit Herbstpflanzen eingedeckt, um die vertrockneten Sommersachen auszutauschen. MEINE Rosen finden die Trockenheit auch super und schmeißen die nächste Blütenrunde üppigst raus. Und denen mache ich es jetzt nach: Nach einer Jobwochen-Launen-Durststrecke kommt nun blühende Wochenendfröhlichkeit.
Liebe Grüße von mir und hab es ebenfalls gutlaunig schön!
Solveig

sabine ingerl hat gesagt…

Liebe Manu, schöne schattige Plätze am Wasser habt Ihr entdeckt. Dort lässt sich ein heißer Tag sicher gut genießen. Die Rosen danken uns das Gießen auch mit neuen Knospen.
Gegen einen mediteranen Garten hätte ich nichts einzuwenden, Lavendel und Kräuter riechen so gut.
Liebe Grüße
Sabine

bahnwärterin hat gesagt…

sind die wespen ja quasi kolleginnen von dir :-D
bei euch immer noch kein regen? hier hat es vorgestern nachhaltig geschüttet und gestern musste ich tatsächlich ´ne kurze leggings untern rock ziehen! und halstuch + strickjacke war auch nötig oben auf dem stein!!
xxxx

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Was für ein schönes buntes Allerlei 💚💙💛... Soviel zu sehen. Hier ist die Hitze weg und wir sitzen mit Pullover beim Frühstück. Vielleicht schöpfen wir ne Runde 👍. Ich plane auch mehr mediterrane Töpfe... Lieben Gruß Ghislana

Andrea hat gesagt…

Sehr interessant und vielfältig, dein Freitagsallerlei! Deine Faltbrieflein sehwn ja toll aus; dein Garten sowieso! Und tolle Post hast du bekommen!
Liebe Grüße Andrea

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails