Freitag, 17. August 2018

freitagsallerlei 23/2018


nach längerer pause gibt es wieder einmal ein freitagsallerlei, bunt durcheinandergemixt, was sich hier so in den letzten wochen getan hat.



ein paar astern vom markt - im garten gibt es wenig blüten zum pflücken. die lasse ich lieber den insekten!





der garten mitte juli, von rasen keine spur und nur wenig blühendes. vieles ist verdorrt.


anfang august, nach dem schnitt der buchenhecke sieht es schon richtig herbstlich aus. erfreulicherweise halten sich unsere birken tapfer. sie stehen am bachrand und bekommen von dort sicher noch ein wenig feuchtigkeit mit. viele birken an den straßenrändern sehen grauenvoll aus und ich weiß nicht, ob sie das nächste frühjahr wiederkommen.



vorbereitungen für ein kleines gartenfest. den fertig gedeckten tisch habe ich wie üblich vergessen zu fotografieren...



die kleine geschenkte feige hat sich dank gießens gut entwickelt und das kräuterbeet hat auch immer etwas wasser abbekommen.



die sonnenbräute sind, wenn auch dieses jahr lange nicht so üppig wie sonst, immer magnet für die  gartenhummeln.






leckeres aus dem garten - eigene ernte und von netten nachbarn geschenkt bekommen.
 


wunderbare post von sabine, mit der ich gern manchmal mail art tausche. ihr katalog ist einfach ganz wunderbar und die anstecker wandern noch an tasche und jacke! vielen dank!




von lisa kam ganz liebe überraschungs-freupost! ich danke ganz herzlich und freue mich täglich an der bunten rautengirlande! die witzigen drahtteile werdet ihr bestimmt mal in einer meiner kunstschachtel wiederfinden!




ich habe es sogar geschafft, mal wieder zu meinem lieblingsflohmarkt zu kommen und schöne sachen zu entdecken. in den kleinen teller habe ich mich echt verliebt, dabei kauf ich doch so was gar nicht mehr...







ihr glaubt gar nicht, wie froh ich bin, dass ich endlich wieder einigermaßen laufen  und wieder kleine spaziergänge machen kann! das rumliegen und -sitzen hat mich wirklich wuschig gemacht! hier hab einen kürzeren gang zu den lübbensteinen bei helmstedt gemacht und wurde von wunderbaren wolken begleitet.
 

erschreckend war, was auch dort alles verdorrt ist.




auch am ösel bei wolfenbüttel gab es herrliche wolkenformationen!



einige disteln und skabiosen waren dort noch blühend anzutreffen, ansonsten auch hier totale trockenheit.



ich habe noch nie gesehen, dass eine platane so viel rinde abwirft! wisst ihr, ob das auch eine folge der trockenheit ist? fotografiert hab ich sie im park von beienrode.
 


das war's erstmal für heute. meine bisher eingegangene sommerpost muss ich noch fotografieren und bearbeiten. dazu nächste woche mehr.

schönes wochenende!


verlinkt bei holunderblütchens flowerday und ghislanas natur-donnerstag.


Kommentare:

ULKAU hat gesagt…

Heute wieder ein Fülle an schönen Dingen zum Anschauen in deinem Allerlei und auch erschreckende Dürrefotos. Nur die wunderschönen Wolken am strahlend blauen Himmel mildern den Gesamteindruck ab.
Dir auch ein schönes Wochenende - LG Ulrike

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Fruchtig und schon in schöner Spätsommerstimmung. Ich war gestern morgen im Park und habe auch die Rinden der Platanen bestaunt. So stark habe ich den Wechsel auch noch nie vorher erlebt.
Liebe Grüße
Andrea

frau nahtlust hat gesagt…

Was für ein schönes allerlei, liebe Mano, ich habe es schon sehr vermisst gehabt! Danke, dass du es wieder aufgreifst und schön zu hören, dass du wieder besser zu Fuß bist! Auch hier braungrün, wohin man blickt. Aber auf der anderen Seite ist der Sommer temperaturtechnisch gerade wieder superschön, so dass ich die letzten Tage an Hitze jetzt einfach noch genieße. Der Herbst lugt tatsächlich so mancherorts um die Ecke... Dir ein schönes Wochenende!
LG. Susanne

Astridka hat gesagt…

Freude! Das Freitagsallerelei gibt es wieder!-
Tolle Klebekunst gibt es zu sehen, auch die großen Hinkelsteine oder so und der grüne Buchs im Garten ( gelb vor Neid!) gefällt mir sehr. Bei den Platanen mach dir keine Gedanken,die werfen ab, weilsie sozusagen dicker geworden sind, das tun sie immer. Und deine Wiedererlangung der Beweglichkeit freut mich sehr ( heute vor einem Jahr bin ich aus der Reha heimgekommen ).
Zum Glück hat es heute wieder geregnet und es ist nur noch (schwüle ) 20°C warm. Ich habe mit meiner Sommerpost den Durchbruch geschafft und acht Collagen weitgehend konzipiert, das freut mich auch.
Hab's fein!
Astrid

Birgitt hat gesagt…

...wie schön, dass es hier wieder dein Freitagsallerlei gibt, liebe Mano,
das schaue ich immer gerne an...schöne Blumen hast du in der Vase und tolle Post bekommen...und besonders gut gefällt mir, dass du wieder gut laufen kannst,

liebe Grüße Birgitt

froebelsternchen hat gesagt…

Hach - wie schön die Fotos und die erhaltene Kunst. Ich kann mir vorstellen, dass Du froh bist, dasss Du wieder gut gehen kannst!
Dein Freitagsallerlei hat mir gefehlt!
Ich war grad am Postkasten und Du hast mich mit Deiner wundervollen Post so erfreut! Das ist so schön! Danke!!!
Wir hatten diese Woche etliche Feieren hier und ich bin mit Blogbesuchen leider total hinterher...sorry!

Hab ein wunderbares Wochenende liebe Mano!

momi_machts hat gesagt…

Schön, wieder Deine Post zu sehen und zu hören, daß Du wieder laufen kannst. Trockenheit ist erschreckend, aber die Platanen verlieren ihre Rinde, damit ihnen nicht zu heiß wird.

Erstaunlich ist es, daß wir hier in Südfrankreich noch nie so grüne Wälder und Wiesen um diese Zeit gesehen haben!!
Dir alles Gute
Christiane

ELFI hat gesagt…

so viel schönes...muss wiederkommen...biz

Heidi R. hat gesagt…

Ohweh, bei Euch ist es ja auch überall strohtrocken!
Diese Lübbensteine finde ich interessant, anscheinend gibt es sie an vielen Orten? In Irland gibt es auch viele solcher Anlagen und Gräber.
Diese waren wohl in der damaligen Zeit in Europa weit verbreitet?
Deinen Garten mit der schönen Sitzecke finde ich wunderschön und gemütlich, auch wenn der Rasen ganz trocken ist.
Hoffentlich regnet es bald ausgiebig?
LG Heidi

Suza hat gesagt…

Liebe Mano, das ist wieder so ein schöner Post. So viele schöne Bilder. Bei euch scheint es noch etwas Trockner zu sein als in Hamburg. Hier ist es inzwischen gut abgekühlt und manchmal regnet es auch, allerdings zu selten. Schlimme für die Bäume. Aber der Rasen erholt sich schnell. Aber es stimmt, auch hier wirkt es schön direkt herbstlich.
Sehr gut gefallen mir deine Bilder von den Früchten und dem Gemüse. Der Mangold ist wunderschön.
Deine Kunstwerke sind sowieso unschlagbar schön :))
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende noch
Susa

bahnwärterin hat gesagt…

schönste bilder!!
freut mich zu hören dass du wieder laufen kannst! schööön voooorsichtig :-D
xxxx

evaimgarten hat gesagt…

Wie schön zu gucken bei Dir! Obst, ein Feigenzwerg, Hummsels, Wolken! Ja die Trockenheit ist krass. Wir haben den Schulhof gegenüber mit Platanen, die haben in den 2 33-37°-Wochen ständig Rinde geworfen, hat richtiggehend geknattert. Die Platanenallee am Rheinufer hat nackichte Stämme und wirft das Laub ab, es sieht aus wie im Herbst. Die bei die eingetrudelte Sommerpost ist hüschbsch. Fröhlichen es-geht-ein-Lüftchen Gruß! Eva

edelART hat gesagt…

Ich finde es wie immer erstaunlich, was du in einer Woche oder einem Monat so alles an schönen Dingen erlebst und zusammenträgst. Auch das scheint mir eine Kunst zu sein, besonders, sich auf die schönen dinge konzentrieren zu können und das andere wegzulassen.

Ein schönes Wochenende wünscht

ela aus der fiesen Großstadt :-)

sabine ingerl hat gesagt…

Liebe Mano,
ich freue mich, dass Du wieder gut zu Fuß bist und über Dein wunderbares Allerlei.
Trotz Trockenheit fiel die Ernte reichlich aus und zum Anbeißen lecker.
Liebe Grüße
Sabine

merlecolibri hat gesagt…

feine brombeere die wir hier auch zum naschen an der Loire gepflückt haben, und vieles bunte bei dir und alles so schön grün, den platanen wird es nicht schwer haben mit hoffentlich nächstes jahr mehr wasser mit weniger hohe temperaturen im sommer * finde die blaue tischdecke sehr einladend ! danke für dein interessantes allerlei mit eleganter strauss und superschöner teller u.a... viele liebe grüsse

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Die Platanen.. ach, menno! Ich habe gehört, dass es sogar bis zum Astbruch geht, sollten sie sich retten wollen. Ist dieser Sommer nicht gräßlich, Mano?! Deine Wiese sieht ja auch ziemlich fertig. War bei uns auch so. Doch am Freitag hat es geregnet und nun zeigt sich schon wieder einbissel Grün. Deine Collagen sind toll, genau wie Deine Post. Und Astern gehen immer ;)) Ich mag die bunten Blümchen gerne. Gerne wäre ich bei Deinem kleinen Gartenfest dabei gewesen. Was gab es denn zu feiern? Dir einen angenehmen Start in die neue Woche. Herzlichst, Nicole

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Oje, du wirst schockiert sein, hier blüht noch viel weniger... Der Sommer lässt wirklich alles sehr darben dieses Mal... Die Lübbensteine sind ja imposant... und der einladende Festtisch im Garten... Und überhaupt, schööööön wieder so ein Freitagsallerlei... Und die Platanen machen das ja aus Prinzip mit den Rinden. Das wird schon. Herzlich grüßt Ghislana

Sabine hat gesagt…

Die Ernte - eigene und "nachbarschaftliche" - sieht verlockend lecker aus!
Freut mich, dass meine Post angekommen ist und Dir gut gefällt.
Und die Metallteile (Polsterknopfmuster und Kettenmuster ?) sind ja wirklich etwas ganz Besonderes! Das freit mich für Dich, dass Du immer so feine Post erhälst!
Beste Grüße von
Sabine

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails