Montag, 17. September 2018

kunstschachtel nr 26/2018, totems / papierliebe am montag








kunstschachtel nr 26/2018, totems
ca 19 x 28 cm

materialien: zigarrenkiste, altes leinen, treibholz, geschnitzte stöckchen (von klaus g.) mohnkapseln, federn, tonmurmel, hühnergott



 ****************************


papierliebe am montag
thema im september: draht



zutaten für meinen beitrag: alter draht, zigarrenkiste, transparentpapier, schreibmaschine, gellidrucke,teebeutel-ecoprints, lavendelzweige, feder







der text ist aus dem buch "einfach gehen" (o.w.barth verlag) von thich nhat hanh.

die insel des selbst
ich atme ein und kehre zurück
zur insel in mir selbst.
auf dieser insel wachsen wunderschöne
bäume.
dort fließen klare flüsse.
es gibt dort vögel,
sonnenschein
und frische luft.
ich atme aus
und fühle mich sicher.
ich genieße es, auf meine insel
zurückzukehren.


inspiriert war ich von meiner " herumstreifende wandergans" aus dem jahr 2014, die ich einmal für den mustermittwoch gemacht habe und immer noch total gerne mag.


die details dazu findet ihr HIER!


verlinkt bei frau nahtlusts septemberliste der "papierliebe am montag" 

werbung (unbezahlt), weil nennung eines buchtitels incl. verlags und zeigen einer streichholzschachtel. so ein dsgvo-quatsch!

Kommentare:

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

ich bin so begeistert, von beidem..., da steckt soviel drin, u. a. der ganze sommer... sag mal, verkaufst du die papierliebe auch? die hätt ich gern... den thitch nhat hanh mag ich auch so... habe einige bücher von ihm. und der text trifft gerade haargenau mein befinden... liebste grüße zu dir - ghislana

swig hat gesagt…

Langhaustiere und Papierkaros… so fängt die Woche gut an an, liebe Mano!
Herzliche Stadtgrüße!

ULKAU hat gesagt…

Ganz großartig, Mano, beides!
In der Totemschachtel sehe ich eine gepunktete Feder, von denen ich in Dänemark auch ein paar gefunden habe und zu gerne wüsste, welcher Vogel sie wohl verloren hat.
Ganz wunderbar, dich mit diesen Werken hier wieder zu sehen...aber bald bin ich dann erstmal weg!
Gute Nacht Ulrike

Suza hat gesagt…

Wunderschön, die hübschen Mohnkapseln gefallen mir ganz besonders. Deine Kunstschachtel erinnert mich an Dänemark.
Liebe Grüsse
Susa

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

@ulkau Liebe Ulrike, das gepunktete Federgeschenk ist von einem Buntspecht...

Claudia hat gesagt…

Liebe Mano,
die Kunstschachtel ist wieder toll geworden ... die ausgesuchten Materialien haben feine Totems ergeben!
Die Papierkunst gefällt mir aber auch ausgesprchen gut! Diesen schönen Text in ein Geflecht aus Draht zu verweben, eine wunderbare Idee!
Ich wünsche Dir einen feinen Tag!
♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

johanna hat gesagt…

die kunstschachtel gefällt mir sehr mit ihren gestreiften und gepunkteten musterungen an den verschiedenen elementen!
und die papierliebe ist ein traum! ich mag es immer, wenn "gewebt" wird, und hier mit draht und papier: einfach klasse! das zarte dünne papier und der stabile draht... war bestimmt nicht einfach durchzufädeln:) schöner text dazu, mit alter schreibmaschine, spricht mich total an!
hab eine schöne woche, alles liebe, johanna

beate grigutsch hat gesagt…

mohnkapsel als totem - aha..... ;-D
das draht-papier-flechtwerk ist grandios! xxxxx

papiertänzerin hat gesagt…

Liebe Mano, der Text von Thich Nhat Hanh ist auch ein Lied, das ich sehr mag. Ich singe es oft vor und nach der Meditation. So schön, wie die Worte durch dein kleines Werk gewürdigt werden. Und deine Totems strahlen eine kraftvolle Ruhe aus. Schade, dass ich nicht zum Treffen kommen kann, liebe Grüße, Ina.

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Was für eine schöne Schachtel, liebe Mano. Die Federn, das Holz und die Mohnkapseln harmonieren einfach wunderbar! Auch Dein drahtiges Kunstwerk ist herrlich. Ich mag den Text. Herzlichst, Nicole

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Du lässt mich bei diesen tollen Werken wieder begeistert staunen. Die Totem muten so afrikanisch an!
Liebe Grüße
Andrea

lisa kötter hat gesagt…

Poesie und Augenfreuden pur- im Kistchen sowohl als auch verdrahtet.
Mit einem besonders schönen Klausstöckchen!
gut zu haben- die innere Insel sowohl als auch unsere Totems. Halt und Weite. Wir brauchen beides.
Lieben Lisagruß!

Moni hat gesagt…

was für eine wunder-wunderschöne Kunstschachtel!!! Und dann die Papierliebe mit solch einem Text!!!!
Ganz liebe Grüße
Moni

frau nahtlust hat gesagt…

Ach, liebe Mano, das ist ganz zauberhaft geworden, und ich danke dir sehr fürs Verlinken. dAs Verwebte mit Papier und Wort und Draht und noch dazu in der Atmosphäre des Totems finde ich das äußerst gelungen. Ich denke ja eh oft, dass die Atmosphäre der Kunstschachtel des Tages auch immer ein wenig auf die STimmung der Papierliebe übergeht. Sie passen meist so harmonisch zusammen! Ich grüße dich aus der Ferne! LG. susanne

zucker ruebchen hat gesagt…

Die Mohnkapseln erinnern mich sehr an diese Frauen mit den vielen Ringen um den Hals die den Hals unnatürlich verlängern.
Das verdrahtet Gedicht ist wunderbar.
Liebe Grüße
Jennifer

Christine Wenger hat gesagt…

Wie wunderbar du den Text umgesetzt hast, ich bin ganz begeistert!
Auch die Kunstschachtel ist wieder superschön!
Liebe Grüße
Christine

evaimgarten hat gesagt…

die totemschachtel ist ne wucht, hachz. und deine drahttexte sind zauberhaft, strahlen leichtigkeit aus. oh wie ich das mag! manokunst vom feinsten. liebgruß, eva

miriskum dot de hat gesagt…

Deine Totem-Schachtel ist (wie immer) wunderschön geworden. Die Farben und Formen passen so gut zueinander!
Das verdrahtet-gewebte Gedicht ist sehr erzählerisch! Bewundernswert, dass kein Papier gerissen ist - was bei mir sicher der Fall gewesen wäre.
Beste Grüße
Sabine

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails