Mittwoch, 5. September 2018

teatime aus der hexenküche - eco printing auf papier


das neue monatsthema für den mustermittwoch bei frau müllerin lautet schlicht und einfach "tee". da ich schon oft teebeutelpapiere für allerlei benutzt habe (z.b. HIER), wollte ich sie dieses mal zum eco printing (es gibt keinen guten deutschen ausdruck dafür) benutzen.




diese teebeutel hatten schon längst ihr verfallsdatum überschritten (2015...) und ich kochte zusammen mit ein paar holunderbeeren einen kräftigen tee.



nach dem trocknen und auswaschen blieb allerdings nicht mehr so viel von der farbe übrig. doch als bedruckter stoff für ein großes seidentuch, das man sich hübsch um kopf und hals bei einer fahrt mit dem cabriolet drapiert, wäre es doch feinstens geeignet. nur wo bekomme ich das cabrio her??

aber ich hatte ja noch mehr damit vor und so habe ich mir auch zu hause eine kleine hexenküche aufgebaut. (den bericht aus der freiluftküche bei ghislana findet ihr am ende dieses posts!)


bei einem gang durch den garten sammelte ich diverse blüten, früchte und blätter,


...die dann mit den teebeutelpapieren und weißen zwischenblättern übereinandergeschichtet und dann fest verschnürt wurden. die wellpappe außen ist allerdings nur bedingt geeignet, besser sind holz- oder metallplatten für oben und unten. dann wurde alles mit diversen rostigen teilen (eisen dient der besseren fixierung!) zwei stunden gekocht. da ich das ganze dann erst spät abends ausgepackt habe, gibt es leider keine fotos davon.

hier die ergebnisse:




die zarten rosa teebeutel bekamen eine ganz feine färbung, von den blüten und blättern war allerdings nicht mehr allzuviel zu entdecken, die hatten sich auf den zwischenpapieren niedergelassen (dazu ein anderes mal mehr!). aber ich finde, mit ein bisschen fantasie kann man sich einen wunderschönen mit stoff mit blatt- und blütenmuster vorstellen. das blau ist übrigens entstanden, weil ich zwei handgeschöpfte lavendelpapiere mit eingepackt hatte.




mitgefärbt hatte ich auch noch weiße teebeutel (die zum selber befüllen). sie sind - weil doppelt - etwas kräftiger in den farben ausgefallen. schade, dass sie nicht aus stoff sind, dann würde ich mir eine tasche aus leinen mit so einem muster nähen (lassen...)! irgendwann werde ich bestimmt auch eco prints auf stoff machen - diese technik gefällt mir ausgesprochen gut. sie sorgt für überraschungen, weil man nie genau weiß, welche blätter sich wie beim färben verhalten.

verlinkt bei frau müllerins "mustermittwoch im september"


******************************

aus ghislanas hexenküche

von ghislanas und meinen kreativtagen haben wir beide ja schon einiges berichtet. heute nochmal ein bericht über unser eco printing.


im wilden garten von ghislana war es natürlich kein problem, die verschiedensten blätter zu finden. ein paar weinbeeren fanden sich auch noch ein.



auch hier schichteten und rollten wir die pflanzen  zusammen mit papier (auf den rollen auch mit stoff, weil das papier dann haltbarer wurde), verpackten alles gut und dann wurde alles gedämpft. einige papiere haben wir auch gekocht.



ghislanas freiluftküche ist perfekt dafür ausgestattet!





das spannendste am eco printing ist immer das auspacken!!




ghislanas noch feuchte papiere



verwendet haben wir u.a. aus ghislanas vorratskammer chinesisches whenzou- und anderes säurefreies papier.


wieder zu hause habe ich meine schätze gebügelt und muss sagen, dass ich mit den ersten versuchen sehr zufrieden bin.


die streifen aus zartem whenzou-papier sind ca 18x 45 cm




die gelb gefärbten wurden gekocht und erhielten keine fixierung.



schöne muster ergaben sich auch auf dem gedämpften aquarellpapier.

ein langer post! aber ich möchte einfach meine begeisterung für das eco printing mit euch teilen. vielleicht habt ihr ja auch mal lust, damit zu experimentieren. im netz gibt es viele anleitungen und videos dazu, wie man auch papier mit pflanzen färben kann.

am freitag zeig ich euch dann noch unsere handgeschöpften lavendelpapiere.

Kommentare:

Astridka hat gesagt…

Das sind ja besonders gelungene Ergebnisse eures gemeinsamen Experimentierens! Besonders die gelben und die Teepapiere mit rosa gefallen mir. Das das Whenzoupapier sich dafür besonders eignet, glaube ich gerne.
Danke für deine guten Wünsche für den Herrn K.!
❤️ lich
Astrid

Müllerin Art hat gesagt…

Ach ist das herrlich in der Hexenküche, ich bin gerade dabei, einen Termin für einen Ecoprint-Kurs bei Christiane Roth auszumachen, das muss ich umbedingt auch lernen.
Der rote Tee sieht großartig aus und jetzt weiß ich auch endlich, was ich mit den ganzen Beuteln in der Schublade mache, die da vor sich hin altern... ich tappe immer wieder in die Teekauf-Falle und trinke dann doch meist die gleichen und so andere nicht, gerade rote Tees mag ich lieber angucken und nicht trinken.
Deine Papiere sind einfach wunderschön und du machst noch wunderschönere Sachen daraus, da bin ich mir sicher!
Liebe Grüße
Michaela

Christine Wenger hat gesagt…

Da habt ihr zwei ja so richtig gezaubert in eurer Hexenküche. Die Ergebnisse sind super, eines schöner als das andere.
Liebe Grüße
Christine

johanna hat gesagt…

deine ecoprint ergebnisse sind einfach super geworden (ich krieg hier den hintern nicht hoch, aus meinen gesammelten teebeutelpapieren etwas zu machen... die to-do-listen sind einfach zu lang;))
faszinierend finde ich auch die farbe nach dem kochen mit den holunderbeeren (die ich ja geschmacklich gar nicht mag, aber dieses dunkle pink... ein traum). ich denke, die würde ich einfach gar nicht auswaschen, sondern vielleicht gleich im nassen zustand eine schablone drauflegen und einen sunprint probieren... du siehtst, du hast meine gedanken zum laufen gebracht;)
hab eine schöne woche!! lg, johanna

froebelsternchen hat gesagt…

Boah! Ich bin baff! Nicht nur Eure Ergebnisse bei Ghislana sind beeindruckend! Die Ausstattung und die Möglichkeite bei Ihr im Garten alles zu bewerkstelligen ist aber auch eine ganz besondere Sache! Deine Teebeutel Ecoprints sind ebenfalls einfach fantastisch!
Toll gemacht sowohl Eure Gemeinschaftsprints, als auch Deine Teebeutel Prints gefallen mir ganz ganz hervorragend! Und die Idee auf Teebeutel das ganze zu machen finde ich sowieso genial!Hab ich jetzt ehrlich gestanden bei noch niemandem bewusst gesehen!
Ich bin begeistert und der Post kann gar nicht lang genug sein für mich!
Das ist pure Inspiration hier bei Dir!
Ich bin schon gespannt auf die Lavendelpapiere.
Liebe Grüße
Susi

buntistschön hat gesagt…

Liebe Mano, das ist ja soooo toll! Mich kribbelt es schon in den Fingern. Eure Ecoprintingergebnisse sind wirklich wunderschön geworden. Teefärbeexperimente habe ich als Jugendliche das letzte Mal gemacht, mit wenig Erfolg. Früchtetee mag ich gar nicht so gerne trinke aber zum Färben findet sich hier bestimmt das eine oder andere Tütchen.
Bin gespannt was Du alles daraus zauberst. Herzliche Grüße von Annette

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Die Resultate aus der Hexenküche sind allesamt so wunderschön! Zart, fein, natürlich...überraschend und bunt.
Liebe Grüße
Andrea

ULKAU hat gesagt…

Jetzt habe ich schon 3x rauf und runter gescrollt und weiß gar nicht, was ich noch sagen soll, außer: Grandiose Farben, alles wunderschöne Ergebnisse, ich will auch!
Dieses Türkis und zart Gelbgrün zusammen gefällt mir ausgesprochen gut, ach, wie einfach alles! Schön zu sehen, dass bei euren EcoPrints so schön kräftige Farben entstanden sind, bisher hatte ich immer nur sehr Blasses bei anderen gesehen, was mich nicht so begeistert hat, denn ich mag es ja lieber kräftig.
Danke für diesen schönen Beitrag, liebe Mano.
Viele Grüße Ulrike

Wolfgang Nießen hat gesagt…

Liebe Mano,
ein sehr interessanter Post. Von dieser Technik habe ich noch nie gehört und das Ergebnis beeindruckt mich, ja ich finde es wunderschön. Ich finde die Blätter und Teebeutel haben es den Hauch von etwas altem und geheimnisvollem.
Ich wünsche Dir noch eine wundervolle und kreative Restwoche.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

Claudia hat gesagt…

Liebe Mano,
da sind wieder zauberhafte Drucke, Prints entstanden! Ich kann mir vorstellen, daß da auspacken, entrollen, immer das spannendste ist, denn man weiß ja nie genau, was am Ende dabei herauskommt!
Ich kann nur sagen : WUNDERSCHÖN, was dabei heraus kam :O)
Hab noch einen wunderschönen Tag!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

zucker ruebchen hat gesagt…

Liebe Mano,
diene Drucke sind so wunderbar geworden.Die Farben gefallen mir so gut. Werkeln in der Hexenküche, das stelle ich mir sehr schön und entspannend vor.
Liebe Grüße
Jennifer

lisa kötter hat gesagt…

Liebe Mano, bin begeistert und möchte das unbedingt auch mal probieren.
Kommt Zeit kommt Ecoprint....:-)
Es ist die Überraschung und das verspielte, was mich reizt daran, und natürlich das wunderbare Ergebnis, das Du erhalten hast.
Lieben Lisagruß!

Luis Das hat gesagt…

....genau, auf Wunsch wird gezaubert!!!
Ein echter Augenschmaus!!!
Schönen Gruß,
Luis

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Wie wunderschön sich das liest und anguckt... Deine Teebeuteldrucke mag ich gern, auch in ihrer Zartheit. Und es geht ja weiter. Dass so ein Lavendelpapierchen so tolle Farbe abgegeben hat, ist ja auch erfreulich! Ganz, ganz toll alles... Und dein Bericht aus der Hexenküche freut mich auch, so schöne Fotos, auch wenn ich dann doch ein bisschen erschrocken bin, wie chaotisch es da aussah... Aber wir hatten schon auch unsere Ordnung haben ja alles immer irgendwie gefunden ;-). Schön, dass das gemeinsame Erlebnis auch bei dir noch so nachklingt, es war eben wunderbar... Lieben Gruß und dankeschön Ghislana

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Das Bügeln ist den Wenzou-Papieren übrigens auch sehr gut bekommen, so schön..., werde ich auch machen. Liebe Grüße ;-)

frau nahtlust hat gesagt…

Oja, wie herrlich diese Pracht an Papieren, an Eco-Print, an Möglichkeiten zu sehen, liebe Mano! Roten Tee trinke ich auch gar nicht gerne, aber die Färbungen sind genial. Ich bin schon so gespannt, was du aus deinen Arbeiten weiter machst - bestimmt werden sie bald in einer Schachtel auftauchen, oder? :-)
LG. Susanne

beate grigutsch hat gesagt…

sensationell schöööön!!!!
wenn du rausfinden kannst ob sich die schönheit auf stoff auch über viele wäschen hält würde ich mich fürs nähen zur verfügung stellen :-D
xxxxx

Andrea hat gesagt…

Unglaublich schön sind deine Teebeutelpapiere geworden! Also das würde ich sooo gerne mal ausprobieren, das Ecoprinting! Aber irgendwie trau ich mich da noch nicht so ran...
Liebe Grüße Andrea

papiertänzerin hat gesagt…

Wunderschön zart & fein! Und ich liebe Überraschungspakete ; ) Danke, liebe Mano! Ahoi aus Berlin, Ina.

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Wie wunderschön die einzelnen Papiere ausschauen, liebe Mano. So zart die Farben und so fein die Muster. Wirklich einer Elfenbeauftragten würdig.. hachz! Ich bin ganz verzaubert. Liebste Grüße, Nicole

Magdalena hat gesagt…

Liebe Mano, ich bin sehr begeistert von Deinen Kreationen. Ich kann verstehen, dass du die zeit bei Ghislana genossen hast.
LG
Magdalena

miriskum dot de hat gesagt…

Ich bin TOTAL begeistert vom Ecoprinting - kannte die Technik noch nicht und bin fasziniert von den Überraschungseffekten!Ihr hattet sicher eine wunderbare Zeit in der Hexenküche - das erzählen jedenfalls Deine wunderschönen Fotos. Liebe Grüße, Sabine

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails