Montag, 15. April 2019

spielerei mit seidenpapier


seidenpapier ist das aprilthema bei frau nahtlust's "papierliebe am montag". ich habe eine schale, eher gesagt: ein nest, aus seidenpapier gemacht.



über einem kleinen luftballon habe ich seidenpapier in weiß und zartem rosé in nur zwei schichten aufgeklebt . es sollte fast durchsichtig werden.






das nest ist wirklich hauchzart geworden, aber deswegen leider nicht sehr stabil, sondern eher biegsam. das nächstemal werde ich vielleicht doch eine schicht mehr aufleimen. für die "papierliebe am montag" habe ich zum thema "blumiges" schon einmal eine schale gemacht: HIER anzuschauen.




seidenpapier habe ich auch in meinem neuen mini-collagenbuch verwendet. das alte notizbüchlein hat außen einen ledereinband und einen dazugehörigen bleistift. es ist nur 6 x 9 cm groß.




  


die originalschrift der besitzerin/des besitzers habe ich beibehalten. leider kann ich nur den nachnamen (eichhorn) und den ort entziffern (derneburg). das liegt in der nähe von hildesheim.






die ersten beiden seiten werde ich vielleicht auch noch an einigen stellen mit seidenpapier verfeinern, um ihnen einen kleinen schimmer zu geben. mal sehen...


verlinkt mit frau nahtlusts papierliebe am montag im april


Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen, liebe Mano,
das Nest aus Seidenpapier ist wundervoll, so zart und fein und hält doch, so , wie die Vogelbauarbeiten :O)
Dein Mini-Collagenbuch ist auch wieder so schön und die Verfeinerunge mit ein wenig Seidenpapier gefällt mir gut!
Ich wünsche Dir einen guten Start in die Vorosterwoche!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Wunderschön Seidiges... Nestchen und Büchlein mag ich gern. Collagenmäßig bin ich gerade etwas außer Tritt geraten 😂 . Liebe Grüße Ghislana

Astridka hat gesagt…

Eine kleine Kostbarkeit! Sehr schön!
GLG
Astrid

frau nahtlust hat gesagt…

Das ist wirklich mal wieder ein Kleinod geworden, liebe Mano. Richtig schön und so fein und zart - da hast du den ursprünglichen Charakter gut weitergetragen. toll, wie "organisch" sich das Seidenpapier hier einbringt. Danke fürs Verlinken dieser Kostbarkeit! LG. Susanne

johanna hat gesagt…

das zarte ei ist wahrscheinlich wirklich nicht für die ewigkeit, aber für den augenblick ist es sehr schön.
und ein fantastisches tiny book - perfekt für ein bisschen seidenpapier-verschönerungen:)
hab eine schöne woche, lg, johanna

kaze hat gesagt…

Das Papiernest ist ganz poetisch, ein Hauch.
sonnige Grüße, Karen

tm hat gesagt…

Liebe Mano, solch ein Seidenpapierschälchen habe ich vor Jahren einmal gemacht und immer, wenn die dunkle Zeit beginnt, freue ich mich so sehr, es mit einem Licht zu erhellen. Sehr schön sind Deine Collagen! Liebe Grüße, Taija

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

So klein, fein und zart!!
Liebe Grüße
Andrea

ELFI hat gesagt…

eine sehr schöne arbeit! gerade jetzt sehe ich im fernsehen die flammen der notre-dame de paris und bin entsetzt..schöne ostergrüsse trotzdem!

kaze hat gesagt…

Ich könnte mir vorstellen, dass der Besitzer ein Erwin ist.evtl. ein y im Erwin. Seine Schrift vermischt drei verschiedene und ist sehr eigen, er ist sicher auch ein Kind von Schulschriftreformen. Mein Großvater hatte auch so einen gemixte Schreibschrift.
schriftliche Grüße von Karen

bahnwärterin hat gesagt…

seidenpapier ist so was schönes - leider sind die zeiten vorbei in denen man kleider oder accessories darin eingepackt hat...in kleinen, stillen, eleganten läden mit kompetentem personal........
das büchlein ist hinreissend!
xxx

evaimgarten hat gesagt…

das Büchlein ist süß! ei ei ein nest, zart und pust.....

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails