Donnerstag, 15. Februar 2018

verwildert schön - dorfspaziergang



die alte mühle, noch im dornröschenschlaf


aber sie hat schon neue fenster bekommen - sie wird erfreulicherweise restauriert!



vielleicht wird dann im alten mühlengraben  bald wieder das wasser fließen!



noch kein monstertrecker!





ich mag verwilderte gärten! im sommer ist hier ein grünes dickicht für kleintiere, vögel und insekten 
 



verlinkt bei ghislanas naturdonnerstag


Kommentare:

Holunder hat gesagt…

Das ist ja ein echtes Traumhaus und dann mit diesem Paradiesgarten....
Hoffentlich kommt es in gute Hände.
Liebe Grüße
Andrea

Birgitt hat gesagt…

...dies Haus sieht gar nicht wie eine Mühe aus, liebe Mano,
aber schön ist es in jedem Fall, dass dieses Haus restauriert wird...hoffentlich bleibt der Garten dann ein so schön verwildertes Tierparadies...

liebe Grüße Birgitt

froebelsternchen Susi hat gesagt…

Tolle Impressionen - schön dass dieses alte Juwel renoviert wird - was für eine Arbeit ---
meine Hochachtung den Bauherrn!
Liebe grüße
Susi

beate grigutsch hat gesagt…

und GETEILTE neue fenster!! sehr gut - das lässt hoffen - auch auf einen feinen, natürlichen garten :-)
xxxx

By Meisje hat gesagt…

Verwunschen und geheimnisvoll, das liiiiebe ich immer und natürlich juckt es mich in denn Fingern an der Tür zu klopfen um einen tiefen Blick hinein zu werrfen. geht dir das auch so?
Dir den schönsetn nachmittag. Meisje

Astrid Ka hat gesagt…

Ich liebe die klappernden Mühlen am rauschenden Bach... In meinem Heimatdorf gilt bei jedem Besuch ein Spaziergang der einzig verbliebenen Mühle ( die leider auch immer mehr dem Verfall preisgegeben wird ). Wenn ich mich nicht bewusst für ein Leben in der Großstadt entschieden hätte, hätte ich mir eine Mühle auf dem Lande gesucht ( jetzt habe ich mich also geoutet ).

Da haben sich also echte Idealisten gefunden, das schöne große Gebäude zu retten. Meine Bewunderung ist ihnen gewiss, weiß ich doch um Mühen & Kosten...

Danke fürs Vorstellen! Vielleicht magst du das Projekt ja fotografisch begleiten?
LG
Astrid

Luis Das hat gesagt…

....die alte Mühle wird sicher ein Schmuckstück und der wilde Garten ist es jetzt schon!!
Schönen Gruß,
Luis

moni hat gesagt…

Liebe Mano,
wie schön, dass die alte Mühle wieder restauriert wird!
Die "wilden" Gärten sind wunderschön anzusehen. Am schönsten sind sie allerdings, wenn sie "gepflegt und gärtnerisch betreut" wild sein dürfen, gell.
Angenehmen Donnerstag und lieben Gruß
moni

sabine hat gesagt…

Hier wird mit Liebe zum Detail restauriert, die Mühle ist ein Schmuckstück. Der Wassergraben wäre das i-Tüpfelchen.
Liebe Grüße

Pia hat gesagt…

Wie gut, dass es noch Liebhaber gibt die solche Schmuckstücke erhalten.
Wie romantisch muss es wohl sein, wenn sich das Mühlrad erst wieder dreht.
L G Pia

Eva-Maria H. hat gesagt…

Wie schön ist das denn?

Das gefällt mir auch sehr gut. So eine Mühle haben wir am Blautopf bei Blaubeuren, da muß ich auch mal wieder hin.

Lieben Dank für die Erinnerung.

Grüßle Eva-Maria

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Oh wie schön, so verwunschen sieht das aus, ich bin gespannt, wie es weitergehen wird. Ja, und mit der "verwilderten Gartenliebe" sind wir uns sehr einig. Herzlich grüßt Ghislana 💛

vonleidenberg hat gesagt…

Bei euch ist ja schon Frühling! Und wie schön zu sehen, dass sich jemand die Mühle herrichtet. Das mag ich!!! Nicht immer nur Traurigkeit über Vernachlässigung und Verfall. So schließt sich der Bogen, denn draußen und drinnen keimt Leben und Erneuerung auf.
Liebe Grüße von der Erneuerungsfront in der Eifel!
Solveig

Heidi R. hat gesagt…

Traumhaft, nicht nur das Haus, auch das Grundstück mit dem alten Baum!
Wer weiß, vielleicht dreht sich das Rad in Zukunft wirklich wieder?
LG Heidi

bergblumengarten hat gesagt…

Hoffentlich bleibt nach der Renovierung ein bisschen vom wilden Garten erhalten. Ich finde es immer so schlimm, wenn Häuser schick renoviert werden und dann soll es außen genau so aussehen. Ordentlich.
LG Sigrun

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails