Donnerstag, 23. November 2017

elmgold


im herbst wandere ich am liebsten durch den elm. die farbenpracht ist dann einfach unbeschreiblich - sogar noch im nebelgrau und mitte november!



















herbstgold mit sonne und feenringen findet sich hier!


kurzinfo für alle, die seinen namen nur aus kreuzworträtseln :-) kennen:

der elm ist ein 25 km langer und drei bis acht km breiter höhenzug in der nähe von braunschweig mit einer höhe von bis zu 323 metern. er ist fast durchgehend unbesiedelt und besitzt den größten zusammenhängenden buchenwald norddeutschlands. quelle

verlinkt bei ghislanas natur-donnerstag

Kommentare:

Jutta K. hat gesagt…

Nach meinem verlinken beim DND habe ich grad deinen Post dazu entdeckt.
Ich bin auch jedesmal immer wieder begeistert von den Färbungen der Bäume im Herbst.
Herrliche Farbtöne!
Schöne Aufnahmen sind dir gelungen.
Die Natur bietet ja auch wirklich interessante Motive.
Lieben Gruß von mir

frau nahtlust hat gesagt…

Ach, Mano, wirklich schönes gold, das du uns da auf Fotos präsentierst! Bei Elmgold dachte ich sofort an Elfengold und vielleicht ist dieser Waldabschnitt ja auch ein klein bisschen verwunschen :-)
LG. Susanne

Maike hat gesagt…

Bei DIR ist also die ganze Farbe - na, das passt ja, man kann sie verstehen, aber ein bisschen bedauerlich zum Beispiel für uns Hamburger in all unserem Grau ist das natürlich schon. ;) Wunderschöne Bilder sind das, da würde ich auch dauernd rumspazieren!

Liebe Grüße
Maike

Sheepy hat gesagt…

Dieses Jahr lässt der Herbst sich wirklich ganz viel Zeit.
So schön deine Aufnahmen.
Lieben Inselgruß
Kerstin

Birgitt hat gesagt…

...herrliche Herbstfarben, liebe Man0,
ganz besonders mag ich ja das Lärchengold, gibt es hier allerdings selten...na wie das mit gold halt so ist ;-)

dir einen guten Tag,
liebe Grüße Birgitt

bergblumengarten hat gesagt…

Das klingt tatsächlich nach einem wunderschönen naturbelassenen Waldgebiet. Auch wenn ich die Fränkische Schweiz gerade deshalb auch so mag, weil man so herrlich im Biergarten pausieren kann....;-)
Die Lärchen haben sich hier bei uns im Wald auch so wunderbar golden verfärbt.
LG Sigrun

Katala hat gesagt…

Wow, was für Farben. So lass ich mir den November gefallen.
Lieben Gruß
Katala

Heidi R. hat gesagt…

Oh ja, schön bunt ist der Elm!
Ich habe letztens auch vor einem Lärchenbaum gestanden und gestaunt, ganz dick war der Stamm und ein Eichhörnchen hatte in der Baumrinde seine Nüsse versteckt.
LG Heidi

Holunder hat gesagt…

Was für Farben und was für Stimmungen, pures Gold!
Liebe Grüße
Andrea

Astrid Ka hat gesagt…

Die Herbstfarbe der Lärchen - Lieblingsnadelbaum - kündet mir immer an, dass es nun wirklich bald Winter ist. Schön, dieses "Elmgold"!
LG
Astrid

beate grigutsch hat gesagt…

herrliche bilder liebe mano!
und lärchen! ich liebe lärchen!
xxxx

zucker ruebchen hat gesagt…

Und der eine Baum gähnt schon ganz winterschläfrig in mitten all des Goldes.
LG Jennifer
PS Ich hatte übrigends die Stoffe vor dem Färben mit natürlichen Farben nicht vorbehandelt. Da war ich dir noch eine Antwort schuldig.

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Danke, dass du uns mitnimmst in einen wunderschönen
Herbsttag. Das ist noch einmal der goldene Herbst.
Einen angenehmen Abend wünscht dir
Irmi

ULKAU hat gesagt…

Stimmt, aus dem Kreuzworträtsel kennt man den Elm, aber dass er den größten zusammenhängenden Buchenwald Norddeutschlands hat, wusste ich nicht. Sehr schön ist es dort - ich mag ja auch immer die zarten Lärchen, die jetzt noch strahlend gelb sind!
Lieben Gruß Ulrike

froebelsternchen Susi hat gesagt…

Was für ein toller Wald! Diese Farbenpracht ist gigantisch! Danke für's Mitnehmen!
Schönes Wochenende für Dich!

Suza hat gesagt…

Was für wunderschöne Farben. Großartige Fotos.
Liebe Grüße und schönen Abend noch

Raumfee hat gesagt…

Was für eine warme Farbenpracht, das ist ja ein Traum! Rotbuchen und Lärchen mag ich beide sehr - gerade weil sie sich im Spätherbst so wunderbar einkleiden.

Herzlich, Katja

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails