Donnerstag, 19. April 2018

walzendruckerei - meine frühlingspost


michaelas und tabeas frühlingspost-thema heißt dieses jahr "walzendruck" mit sanftem morgentau.


nachdem ich mir im baumarkt den "sanften morgentau" angeschaut hatte, machte ich diverse versuche, mir die farbe selbst zu mischen. bei mir wurde es eher ein sanftes meerblaugrau, aber das gefiel mir gut.



meine ersten versuche mit ausgeschnittenem moosgummi auf fusselrolle fand ich zwar auf kleinem format so einigermaßen, aber auf din a3 ging es so gar nicht. die ansätze stimmten nicht und das moosgummi löste sich ständig von der rolle,  brach zum teil ab und verschmierte auf dem papier. nach diversen versuchen verwarf ich diese methode.






meine nächste rolle bestand aus einem gitternetz, das ich mit "sanftem morgentau" auf verschiedenfarbigen untergründen testete.





auf die nächste rolle kam dann luftpolsterfolie - und davon war ich begeistert, denn punkte finde ich immer toll und diese walze ließ sich prima auf dem großen format ausrollen. allerdings musste ich die folie für meine vielen drucke ziemlich oft austauschen.






zum schluss kamen noch streifen und karos durch wollfäden auf der fusselrolle hinzu.






da ich verschiedenfarbige untergründe benutzt habe - von pink über magenta  bis hin zu dunklem aubergine - und auch für die aufdrucke diverse farben nutzte, sind alle blätter unterschiedlich geworden. auch wenn auf manchen der morgentau nicht im vordergrund steht: er ist immer dabei! 
durch die drei bis vier übereinandergedruckten muster sind meine blätter - wie edelgard mir schrieb - fast dreidimensional geworden. sie dachte dabei an "schlangen, echsen, krokodile..., an sanften morgentau am nilufer". danke, liebe ela, für diese schöne beschreibung!!





nachdem alle drucke für die frühlingspost fertig waren, nutzte ich die gelliplatte und die walzen noch für diverse experimente. mein lieblingsdruck ist der untere mit pink und gelb.




aus meinen vielen probedrucken schnitt ich details aus und klebte sie auf dicke wellpappe, um die groben strukturen noch zu verdeutlichen. in klein gefielen mir sogar die moosgummi-äste.




auch die briefumschläge bekamen noch ein paar punkte und/oder streifen ab. ich hoffe, meine post hat alle erreicht!



ich habe bisher vier bzw fünf wunderbare walzendrucke bekommen:



links oben und rechts unten: gleich zwei von martina (ohne blog), rechts oben: von mareike (blog rundherum) links unten: von edelgard (papiergemetzel).


karten von mareike und ela


einen feinen bonusdruck schenkte mir ghislana, die HIER beschrieben hat, wie sie ihn hergestellt hat.

vielen dank an euch, die ihr euch so viele gedanken und so viele experimente gemacht habt! ich bin schon sehr auf die nächsten drucke gespannt!

verlinkt in der frühlingspost-liste des post-kunst-werks


Mittwoch, 18. April 2018

steinerne mandalas


wenn ich am meer bin, lege ich immer gerne mandalas mit den dort vorkommenden steinen.



da ich mir immer einige mit nach hause nehme, gestalte ich im winter auch gern zu hause mandalas damit - meist auf büchern.



als kleine erinnerung an diverse steinerne mandalas hab ich mir ein kleines leporello mit tuschekritzeleien gemacht.







wenn ich ein bisschen mehr zeit habe, möchte ich die kleinen kritzelmandalas gern noch in farbe auf größerem format umsetzen.




eine kleine zusammenstellung!  fast alle meine mandalas (und einige auch von anderen) findet ihr HIER!



ein richtiges muster ist es heute nicht geworden, aber HIER habe ich schon einmal die kugelsteine aus mön zu hübschen blumen vermustert!


viele weitere mandalas sind beim mustermittwoch von frau müllerin zu finden. die april-liste findet ihr HIER!

 

Montag, 16. April 2018

kunstschachtel nr 14/2018, mehr licht / papierliebe am montag


nachdem ich ein paar tage in hamburg war, erwartete mich zu hause eine überraschung: ein sehr heftiges gewitter hatte strom und internetverbindung in unserem dorf lahmgelegt. der strom war relativ schnell wieder da, aber mit dem netz dauerte es zwei tage, und dann war auch  noch unser router hinüber.  jetzt geht es wieder, im moment nur mit kabel durch die halbe wohnung, aber besser als gar nichts! so gab es auch kein verspätetes freitagsallerlei - ein paar bilder aus hamburg gibt es aber demnächst noch.






kunstschachtel nr 14/2018, mehr licht!
5,5 x 7 cm
materialien: versilberte metalldose, glasscherbe, glühbirne, tintagel-steine, manomalerei

sehr lange hielt sich das gerücht, dass der satz "mehr licht" goethes letzte worte gewesen seien. durch mehrere veröffentlichungen (siehe z.b. hier und hier) scheint aber inzwischen klar zu sein, dass er eher nach seinem nachttopf verlangte!
 




neues material für meine schachteln! gefunden auf einem wunderschönen flohmarkt. ein paar bilder vom "findelhof" findet ihr HIER zum blättern.


 *******************************


papierliebe am montag
thema im april: blätter




eine gelegte collage mit ausgeschnittenen monstera-blättern (das obere wurde HIER schon mal vermustert!) auf handgeschöpftem papier ist mein heutiger beitrag für susannes "papierliebe am montag". andere collagen mit den blättern der letzten woche sind noch in arbeit.

 


HIER habe ich schon mal mit ausgeschnittenen und gefalteten blättern experimentiert. sie gefallen mir immer noch gut. vielleicht probiere ich das ganze nochmal mit gellidrucken.

verlinkt bei frau nahtlusts "papierliebe im april"

 

Donnerstag, 12. April 2018

natur im dorf - ein ausflug in die südheide


letzte woche besuchten wir freunde in der südheide. ich mag diese gegend sehr gerne, ist sie doch durch viele alte bäumen, durch moor und schwarze bäche und durch viele alte bauernhäuser gekennzeichnet. wenn man glück hat, stößt man auf dörfer mit häusern, die noch nicht auf schicki-micki oder neudeutsch kaputt restauriert wurden, sondern die wert auf  eine naturnahe umgebung legen.  viele tiere kann man dort auch antreffen.










ein hühnerhof mit ganz besonderen exemplaren! der schwarze hahn ist ein ayam cemani und stammt aus bali.



pferdezirkus ;)



überall gibt es nette detail zu entdecken





dorfcafé alte schule hösseringen - unbedingt einen besuch wert!




infos über die region gibt es HIER. man kann dort wunderbare radtouren unternehmen, das museumsdorf hösseringen besuchen und schöne wanderungen machen. viele interessante artikel gibt es darüberhinaus in der "calluna", einem vier-jahreszeiten-magazin der südheide.


verlinkt mit dem natur-donnerstag von ghislana


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails