Mittwoch, 11. November 2020

tast- und fühlkarten

als ich meine ovale vom letzten mittwoch gestaltete, dachte ich sofort an tast- und fühlkarten, denn strukturen bieten sich hierfür einfach an. ich habe ähnliches früher oft mit kindern als auch in fortbildungen für erzieher*innen als thema gehabt und erinnere mich, dass alle immer begeistert bei der sache waren und sich gerne in meinen sammelsurium-kisten bedient haben.





hier könnt ihr sehr gut die unterschiedlichen strukturen erkennen. damit es noch mehr zum streicheln gibt (wie es ghislana immer so schön ausdrückt!) hab ich jedes einzelne oval noch ein wenig bestickt. leider kann ich euch nicht allen eine karte schicken, damit ihr selber einmal mit geschlossenen augen mit den fingerkuppen darüber fahren könnt ;). aber ihr könnt euch natürlich auch solche karten selber machen - gerade mit kindern macht das sehr viel spaß. verpackungsmaterial, garne, alte stoffe, holzrinde, gipsbinden und ähnliches lassen sich leicht beschaffen.

 


dann klebt man einfach drauf los, es müssen ja keine ovale sein. ich habe acrylkleber genommen, aber wie ich erfahren habe, kann man auch sehr gut mehlkleber nehmen. der soll prima halten, ist umweltfreundlich, preiswert und soll auch keine flecken hinterlassen. das kochen von eigenem klebstoff finden kinder bestimmt auch spannend. ein rezept findet ihr HIER! früher habe ich immer kleister mit holzleim vermischt, aber das wurde zum teil eine sehr feuchte angelegenheit und man musste bis zum trocknen recht lange warten.
 
 


meine ovale habe ich im querformat aufgeklebt - im hochformat erinnerten sie doch einige an (oster-)eier ;)! die hintergründe dieser karten sind gellidrucke, die die palette von eisbonbonfarben aufnehmen und eher winterlich sind. ein bisschen gold ist auch dabei!

 


die restlichen zwei haben einen auberginefarbenen hintergrund bekommen. es ist ein farbabklatsch von herbstlichen gellidrucken.

 


die farbe kommt hier nicht so deutlich hervor. meine kamera mag diese töne einfach nicht. real ist der farbton viel leuchtender.



da ich ja am jahresende ein mittwochs-mix-buch 2020 haben möchte, gibt es noch ein heft mit ovalen strukturen. aber das habe ich gerade erst begonnen.  der nächste mittwoch kommt bestimmt! dann findet ihr übrigens bei susanne und michaela ein interview mit mir, das werden wir heute aufnehmen. ich bin schon so gespannt!!

verlinkt beim mittwochsmix im november  - thema: struktur und oval

 

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen liebe Mano,
Tast- und Fühlkarten, wie schön sie sind!Ich mußte gerade lächeln, denn auch ich erinnere mich an solche Themen bei Fortbildungen während meiner Erzieherinnenzeit ;O)
Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

frau nahtlust hat gesagt…

Ach, wie herrlich das ist, liebe Mano! Das möchte ich wirklich gerne in die Hand nehmen und einzeln befühlen! Wie wunderbar solche Texturen doch sind ;-) Grandios! Und auf das Interview heute freue ich mich auch sehr, sehr, sehr! Bis später und LG. SUsanne

Müllerin Art hat gesagt…

Siehst du, ich habe heute auch für Fühl-Internet plädiert, die Strukturen von heute muss man eigentlich anfassen, sowohl bei dir als auch bei mir und bei Susanne... wir besprechen das gleich in Ruhe von Angesicht zu Angesicht! bis gleich, ich freue mich
Michaela

Astridka hat gesagt…

Oh ja, da erinnerst du mich an meine frühere Tätigkeit! Fühlkarten habe ich auch immer gebastelt, auch Fühlkisten, war auch immer ein Spaß auf Schulfesten ( übrigens hatte ich auch immer Säckchen mit den kleinen Plastiktieren, die du so liebst, und die mussten ertastet werden. Die Kinder haben dieses Spiel geliebt.) Deine Fühlkarten bieten allerdings auch dem Auge manchen Anreiz, darüber zu "wandern". Wie fleißig du wieder gewesen bist! Da bin ich immer etwas unzufrieden mit mir...
Das Interview mit dir werde ich mir nicht entgehen lassen!
Alles Liebe!
Astrid

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Wie wunderschön, liebe Mano und sicher herrlich anzufühlen. Bei Tast- und Fühlkästen in Museen oder Parks bin ich immer dabei ;-) und auch die Bücher für die Kids haben mich stets begeistert. Auf das Interview bin ich schon sehr gespannt.
Lieben Gruß und hab einen feinen Tag, Marita

nina. aka wippsteerts hat gesagt…

Fühlen, mit den Händen etwas erfassen, ist wunderbar und auch ich bin gern mit den Hände in Fühlkisten. "Was erwartet mich da" und "was könnte es nur sein"
Und ich kann verstehen, dass Du die Ovale quer legst, ich habe auch immer die Assoziation von Ostereiern vor Augen (na ja, dass können auch wunderbare Kunstwerke sein)
Deine Farbexplosion mit den dunklen und roten Tönen gefällt mir extrem gut!
Auf Dein Gespräch freue ich mich schon sehr! Drücke die Daumen, dass alles rund läuft
Herzliche Grüsse
Nina

Tom hat gesagt…

...wonderful textures!

ULKAU hat gesagt…

Na gut, ich hab meine Wette wohl verloren, es sind also Karten geworden aus deinen so wunderbar strukturierten Ovalen, die ich direkt schon am Bildschirm streicheln möchte!
Bist du wirklich mit dem Mehlkleber zufrieden?
Letztens hatte ich mir auch aus Stärkemehl einen Kleister gekocht...bin dann aber wieder zu meiner bewährten Mischung aus Bastelkleber und Kleister zurück gekehrt.
Viel Spaß mit Michaela und Susanne heute!
Liebe Grüße - Ulrike

evaimgarten hat gesagt…

tast und fühlkarten. grins. die idee ist klasse und ich kann mir vorstellen, wie schön und unterschiedlich die sich alle anfassen. das gefällt mir sehr! herzliche grüße, eva

johanna hat gesagt…

ja, das ist einer der tage, wo ich mir wünsche das tasten via pc wäre schon erfunden... aber ich kann es mir auch so gut vorstellen. sehr klasse geworden!! und auf das interview bin ich schon sehr gespannt!! lg, johanna

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Leider spricht mein Notebook sehr hartnäckig nicht mit dem WLAN hier und ich muss mich einstweilen mit den Minis hier zufrieden geben. Sie gefallen mir sehr sehr gut und das ist wirklich eine tolle Idee für allerhand Resteverwertung... Liebe Grüße Ghislana

lilaperle58 hat gesagt…

Liebe Mano,
so toll sind deine Fühlkarten geworden. Wie schon auf Insta geschrieben hebt der Hintergrund die Ovale ins rechte Licht und die vielfältigen Strukturen und Stickereien sind wunderschön. Auf nächste Woche bin ich schon sehr gespannt.
Liebe Grüße
Sigrid

Andrea hat gesagt…

Oh, das sind wirklich keine "Ostereier" mehr! Eine ganz tolle Idee ist das, mit den Tastkärtchen! Ich kenne vom Kindergarten zwar schon so Tastspiele aber deine sind noch dazu richtige Kunstobjekte. Ganz toll!!!
Liebe Grüße (und ich bin sehr gespannt auf das Interview mit dir...)
Andrea

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Herrliche Karten für verschiedenste Sinne. Man ist gleich verlockt, die Augen zu schließen und nur mit den Fingerspitzen wahrzunehmen.
Liebe Grüße
Andrea

Trillian As hat gesagt…

Du hast super schöne Karten aus deinen Ovalen gestaltet. Letzte Woche dachte ich noch, du hättest die Struckturen mit Gips bestrichen. Doch es geht auch einfacher. Richtig schöne Ergebnisse. Auf das Interview bin ich schon sehr gespannt.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails