Donnerstag, 5. November 2020

herbstliches potpourri

 

ganz heimlich hat sich der november herangeschlichen. mir ist aber noch ganz herbstlich zumute und unsere spaziergänge, wanderungen und der garten sind noch davon geprägt. in der letzten woche konnten wir noch einige sonnenntage genießen und die natur funkelte im herbstgold.

 


 

 

spaziergang am spiegelsberge bei halberstadt


auch der garten war die letzte woche noch in herbstfarben getaucht



die letzten rosen


bunter gartenmix



morgendlicher blick aus dem schlafzimmerfenster



unsere birke im herbstkleid - seht ihr wie groß sie ist?


inzwischen hat die felsenbirne (links im bild) alle ihre blätter verloren und die birke ist kahler geworden.


auch der kleine lieblingspark war letzte woche noch im farbenrausch:

sonniger gingko


platanen vorm schloss, blätter des amberbaums, tulpenbaum mit altem brunnen, brücke über den ententeich, essigbaum - all das schicke ich zu astrid's "mein freund der baum" - den gingko natürlich auch!



eine blattschönheit der amerikanischen eiche, von der natur perfekt gestaltet!

 



zum schluss wieder eine collage aus meiner serie "fisch im pilzwald". diesmal hat sich eine großstadtschwalbe zwischen schopftintlinge verirrt...


verlinkungen:

naturdonnerstag

mein freund der baum

friday bliss

herbstglück

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen liebe Mano,
was für herrliche Herbstbilder Du mitgebracht hast! Auch hierzu paßt ZEITGENUß doch sehr gut! Die Natur geniessen, die leuchtenden Herbstfarben bestaunen und einen Blick in Deinen wunderschönen Herbstgarten werfen zu können! Herzlichen Dank hierfür!
Der Fisch im Pilzwald gefällt mir auch sehr gut, ich mußte schmunzeln und werde beim nächsten Waldspaziergang schauen, ob ich da fliegende Fische sehe *schmunzel*
Hab einen schönen und freundlichen Tag und ebenso schonmal ein gemütlich entspanntes Wochenende mit viel Zeitgenuß!
♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

filzquadrat hat gesagt…

Liebe Mano,
schön, wie Du das goldene Leuchten eingefangen hast! Hier war es ganz ähnlich. An einem Tag, der sogar recht düster war, leuchteten die Bäume so sehr, dass ich mehrmals nachschauen musste, ob nicht doch die Sonne herausgekommen war. Und dann geht es immer ganz schnell: von Gold zu lichtem Geäst über Nacht. Sei ganz lieb gegrüsst, meine Schopftintlingstinte war schon im Einsatz! Stefanie.

Jutta.K. hat gesagt…

Hallo liebe Mano,
mit viel Liebe und Begeisterung für die herbstliche Jahreszeit hast du diesen Post zusammen gestellt, das merkt man !
Ich freue mich sehr, dass du ihn zum "Natur-Donnerstag" geschickt hast, danke dafür.
Die Birke ist mein eindeutiger Lieblingsbaum, ich beneide dich regelrecht um diese herrliche Exemplar.
Viele Gärtner hassen Birken, weil sie im Herbst so viel Blätter verlieren, ich kann das nicht nachvollziehen.
Ich habe sogar neulich in einem Reihenhausgarten eine Frau gesehen, die die letzten verblieben Blätter von einem Busch abgezupft hat .
Was soll man da noch sagen ;-)
Sei lieb gegrüßt von
Jutta

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Was für herrlich goldene Herbstbilder, liebe Mano. Bei uns ist es genauso. Doch stell' Dir vor, heute morgen hat es gefroren.. hachz! Du kennst mich Romantikerin ja.. lach! Deine fliegenden Fische gepaart mit den Schopftintlingen sind herrlich. Ich muss doch gleich mal im Schuppen gucken was unser Projekt macht ;) Dir einen lieben Gruß, Nicole

Anke hat gesagt…

Liebe Mano,

was für ein wunderbarer Herbstpost, da weiß ich jetzt gar nicht, wo ich anfangen soll.

Die goldenen Eindrücke von Euren Spaziergängen sind ein Traum und Euer Garten mit der riesigen Birke schaut wunderschön aus.

Das bunte Blatt der amerikanischen Roteiche ist ja der Wahnsinn und Deine Großstadtschwalbe ist der Hit, ich mag Deine Kunst sehr.

Herzliche Grüße
von Anke

Ps.: Bei uns ist es auch sehr kalt geworden, die Autos sind zwar gefroren, aber es ist alles noch im grünen Bereich, also noch keine Minustemperaturen ...

merlecolibri hat gesagt…

fabelhafte "großstadtschwalbe" !
und wunderschön deine herbstphotos :)
schade dass wir hier nicht mehr die natur in der ferne bewundern können und bin so froh bei dir die vielfalt der farben zu sehen (hier sind im garten noch einige bäume grün...)
ganz liebe grüsse
mo

Astridka hat gesagt…

Deine einleitenden Sätze haben mich etwas stutzig werden lassen:Der November ist doch auch noch Herbst, oder? Gerade der Novembernebel ( heute das erste Mal wieder welcher! Hat es dieses ganze komische Jahr nicht gegeben! ) scheint mir typisch.
Aber du hast recht, das bunte Laub ist natürlich ein echtes Highlight. Aber ich verbinde auch immer mit Herbst das Taubengrau, wie es über großen Städten wie Paris liegt...
Eure Birke hat ja inzwischen ein stattliches Ausmaß erreicht. Und die Collagen finde ich herrlich.
Bleibt gesund und munter!
Astrid

Danke fürs Verlinken!

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Dein Garten weitet den Kokon gleich in die zauberhafte herbstliche Natur aus!
Um den Park beneide ich dich gerade sehr. Meiner musste im November vorübergehend die Pforten schließen (Menno, wenn ich dort frühmorgens unterwegs bin, ist doch sonst noch kein Mensch dort, dem ich begegnen könnte...)
Liebe Grüße
Andrea

Arti hat gesagt…

Jedes einzelne Bild ist wunderschön und zeigt den Herbst von seiner schönsten Seite. Da mag man sich gar keinen Favoriten aussuchen, weil jedes Bild klasse ist. Unsere Felsenbirne hat leider dieses Jahr ihre bunten Blätter nur wenige Tage getragen, umso mehr erfreue ich mich an deinem Bild!
Eure Birke ist wirklich ein stattliches Exemplar, das im Herbst sicher reichlich das "Gold" verstreut :))

Liebe Grüße
Arti

Tom hat gesagt…

...lots of beauty, the oak leaf is nature's work of art!

Elkes Lebensglück hat gesagt…

Wie schön doch die Welt ausseiht in diesem Herbstfarben, wunderschone Aufnahmen sind das.
Deine bastelseite ist auch so schön ausgedacht der Hintergrund ist so fantastisch und harmoniert grossartig mit dem Tintenpilz und dem Schwalbenfisch!
Ein Kunstwerk wieder!
Lieben Gruss Elke

frau nahtlust hat gesagt…

Ganz und gar famose Herbstbilder, liebe Mano! Danke fürs Teilen!
LG. Susanne

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Herbstgold ist die perfekte Bezeichnung für die schönen Eindrücke, die du zeigst...diese Jahreszeit mit ihrer einzigartigen Farbpalette erhellt einfach jedes Gemüt. Hier war es die letzten Tag auch so schön sonnig, da wird möglichst jeder Sonnenstrahl beim Spaziergang oder im Garten eingefangen.
Hab einen gemütlichen Abend - lieben Gruß, Marita

Kalle hat gesagt…

Liebe Mano,
ein tolles herbstliches Potpourri hast du uns da gezeigt. Alle Vielfalt des Herbstes und all seine Schönheit!!!
Herzliche Grüße Kalle

nina. aka wippsteerts hat gesagt…

Oh, ich sehe bei Dir auch die späten roten Blüten des Ananas Salbeis. Ich habe letztes Jahr gedacht, der hätte sich in der Jahreszeit vertan (hatte ihn erst im Sommer gepflanzt) aber er blüht wohl immer erst im Oktober.
Was für eine geballte und schöne Pracht bei Dir!
Mich stören die ganzen Blätter auch nicht, die Regenwürmer freuen sich, ziehen sie nach und nach ein und das sieht sogar lustig aus. Laubhaufen werden bei mir eher als Schutz genutzt, aber viel habe ich (leider) nicht.
Im Park haben die kanadischen Eichen fast über Nacht all ihre restlichen Blätter verloren, ich könnte drunterstehen und dem Trudeln zusehen.
So wohltuend, Dankeschön für Deine Fotos und natürlich den fliegendenFischimPilzwald
Liebe Grüße
Nina

Pia hat gesagt…

Der Herbst gibt Vollgas und du hast ihn mit wunderbaren Bildern eingefangen. Ja bei dieser Farbenpracht muss man einfach nach draussen und die Natur geniessen. Auch in deinem Garten gibt es für viele Vögel und Insekten etwas zum naschen und sicher findet auch manches Tierchen einen Unterschlupf.
Schön war der Spaziergang bei dir, wenn auch nur Virtuell.
L G Pia

Agnes hat gesagt…

Liebe Mano,
solche farbenprächtigen Bilder kann man sicherlich nicht mehr lange posten, deshalb muss man sie jetzt unbedingt mit der Kamera einfangen, was du ja toll gemacht hast. Hier hat es vorletzte Nacht schon etwas gefroren. Es braucht nur noch einige Nächte Frost, dann fallen alle Blätter. Bis dahin müssen wir allerdings noch fegen und harken. Es sieht so aus, als hättest du einen sehr großen Garten, sehr beeindruckend.
Liebe Grüße
Agnes

riitta k hat gesagt…

So beautiful autumn impressions mano! Finland is a bit ahead of you: All fantastic autumn colors have pratically gone and my raking in the garden is done! I have raked a couple of hours at a time, so it was not too exhausting and I enjoyed being outdoors. Your art works look splendid! Wishing a beautiful weekend.

bergblumengarten hat gesagt…

Liebe Mano,
du hast die Herbststimmung aktuell wunderbar fotografisch eingefangen. Endlich ist es auch so golden überall, wie sich das für einen Herbst gehört. Du würdest von mir sofort die Naturgartenplakette bekommen....;-)) Schade, dass es das nur in Bayern gibt.
Die amerikanische Eiche ist jedes Jahr ein Farbfeuerwerk...leider gehört se auch zu den invasiven Einwanderern. Aber darüber gibts ja bekanntlich verschiedene Meinungen.
Sonnige Herbsttage noch,
Paket mit Wollziehst ist unterwegs....
LG Sigrun

Karin Be hat gesagt…

Was für schöne Garteneindrücke! Winter beginnt doch aber erst im Dezember. Genießen wir noch so lange Farben wie diese.
Bei Halberstadt bin ich etwas gestolpert. Mein Vater ist gebürtig aus Aschersleben, Opa arbeitete dort und irgendwelche Familienbande führen dorthin.
Viele Grüße,
Karin

Arun Goyal hat gesagt…

Beautiful shots ! It would be my pleasure if you join my link up party related to gardening where you can share about plants and flowers here at http://jaipurgardening.blogspot.com/2020/11/bees-and-butterflies-on-flower.html

Andrea hat gesagt…

Ach, dein schöner Garten!!! Eine wahre Farbexplosion bei dir. Und dein Fisch im Pilzwald ist der Knaller!!!
Liebe Grüße Andrea

evaimgarten hat gesagt…

wie sehr einem diese herbstfarbfeuerwerke das herz öffnen und egal ob nebel, bedeckter himmel oder regen strahlen wie lauter sönnchen, das ist so so schön. danke für deine spaziergänge und bilder. die heben mir dies stimmung. herzlichen gruß, eva

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails