Donnerstag, 20. August 2020

allerlei im grünen


da wir den sommer über zu hause sind, haben wir einige ausflüge gemacht - es war ja nicht an allen tagen so heiß!



mit einer freundin traf ich mich im mühlenmuseum in gifhorn, das mühlen aus aller welt beherbergt. oben eine traditionelle holländer windmühle. (unbezahlte werbung!)


eine wassermühle, wie sie früher auf allen großen flüssen zu finden war.






griechische und portugiesische windmühlen



eine russisch-orthodoxe holzkirche gibt es auch anzuschauen



 bei einer thailändischen mühle entdeckt man diese holzskulpturen. 



den eseln steht im mühlenmuseum eine ganz große weide zur verfügung



einige radtouren konnten wir auch wieder machen.


eine führte uns entlang des mittellandkanals und dann des elbeseitenkanals zum tankumsee bei wolfsburg, der durch den bau des kanals entstanden ist.




sandstrohblumen am wegesrand




königskerzen am ufer, eine ausnahme!!  leider war fast überall rechts und links des radweges  die gesamte vegetation abgemäht worden und keine blüten standen den insekten mehr zur verfügung. es wird zeit, dass das volksbegehren "artenvielfalt" auch in niedersachsen auch zu einem wesentlich verbesserten artenschutz führt! obwohl... wasserstraßen sind bundesangelegenheiten!



am erstaunlicherweise wenig besuchten tankumsee machten wir picknick und freuten uns an dem wunderschönen wolkenhimmel.


im garten habe ich auch ein wenig gearbeitet, aber höchstens mal in den frühen morgenstunden. tagsüber ist es meist zu heiß gewesen und der boden ist knochentrocken, denn regen ist hier leider mal wieder mangelware.



meine hauswurze am hauseingang (recht schattig) haben dieses jahr besonders schön geblüht - ich hatte ganz große freude an den hübschen sternchen!




auf der terrasse habe ich mir ein weiteres kleines hauswurz-gärtchen angelegt mit vielen backstein- und dachziegel-fundstücken, die zum teil vom meer abgewaschen wurden. leider sind frauenmantel und wilder oregano inzwischen verblüht.



die große blaue holzbiene ist ein gern gesehener gast!




verlinkungen:
friday bliss
 

Kommentare:

frau nahtlust hat gesagt…

Ein feiner Blick auf den Sommer, Mano! Das Mühlendorf klingt ja großartig und erinnert mich an Sancho und seinen Kampf :-) Wunderbar wie leicht vieles ist und doch wie beschwert, wenn man sich die Pflanzen und Boden anschaut. Hier hängen die Bäume so durch, das ist echt arg zu sehen. Und heute und morgen soll es hier wieder heiß werden, 34 und 36 Grad. Bäh. Ich mag den Sommer, aber ich mag ihn bei gemäßigten 25-28 Grad :-) Danke für deine Sommerschau und bis bald!
LG. susanne

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen liebe Mano,
das Mühlenmuseum ist ja wundervoll! Herrlich, welche Vielfalt es da zu sehen gibt! Herzlichen Dank für die so schönen Einblicke, auch mit Eselchen und tollen Holzskulpturen!
Schne Bilder hast Du auch von Euren Radtouren mitgberacht, und die Wurze in Deinem Garten liesen mich lächeln! Ich liebe sie sehr!
Dein kleines Gärtchen damit hast Du wunderschön angelegt!
Heute soll es nochmal richtig heiß werden, bevor es dann abkühlt und hoffentlich für alle ein bischen mehr Regen fallen wird!
Ich wünsche Dir einen schönen und entspannten Tag!
♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

Anke hat gesagt…

Liebe Mano,

ich bin total begeistert von den wunderschönen Windmühlen, das würde mich auch sehr interessieren. Sehr interessant auch Eure anderen Ausflüge.

Deine Hauswurzsammlung gefällt mir auch total gut, das schaut klasse aus.

Herzliche Grüße und alles Liebe
wünscht Dir
Anke

Pia hat gesagt…

Die wunderschönen Himmelsbilder die euch auf der Radtour begleitet haben, gefallen mir so gut. Da hätte ich wohl manchen Blick nach ober getan. Der Besuch im Mühlenmuseum war sicher sehr interessant, so viele verschiedene an einem Ort. Läuft sogar aus dem Mund der Skulptur Mehl?
An den Fotos von deinen Hauswurz sieht man wie anspruchslos die Pflanzen sind, bei der Trockenheit bei euch. Wir dürfen diesen Sommer nicht klagen, bei uns regnet es immer mal wieder und die Nächte kühlen auch schön ab. Ideales Sommerwetter würde ich sagen.
L G Pia

Sheepy hat gesagt…

Bei manchen Windmühlen musste ich auch gleich an Griechenland denken, dazu der blaue Himmel... da wäre ich gern dabei gewesen.
Gestern hat es hier auch mal wieder geregnet, welch ein Segen für den Garten.
Liebe Inselgrüße
Kerstin

nina. aka wippsteerts hat gesagt…

Oh, ich fühlte mich gleich nach Portugal zurück versetzt... und dann noch die Esel. Ja, die Holzbiene mag ich auch sehr! Und bezüglich mähen, letztes Jahr haben sie netter weise wenig gemäht. Der Park war voller Blumen(bis es zu trocken wurde) und im August hat dann der Besitzer der Highandcows mähen dürfen, für die Tiere. Fand ich eine ganz tolle Idee. Dieses Jahr - bestimmt haben sich Leute beschwert - wurde gleich zwei mal ordentlich gemäht und jetzt sieht es aus...immerhin haben sie beim zweiten Mähgang einige STellen mit mehr Blüten (die die Stadt übrigens ja selber vor drei oder vier Jahren gesäht hat) gelassen. Aber ich bin gerade an Feldwegen lang gefahren, wo nicht gemäht wurde, es ist braun, immerhin ein paar Samenstände.
ich denke, nach diesem Extremsommer, dem dritten, müssen wir schauen, was wir tun können.
Danke für die wunderwunderschönen Fotos (der See wäre hier umlagert! hier bekommst Du kein Bein an die Erde an den Badeseen)
Liebe Grüsse
Nina

Elkes Lebensglück hat gesagt…

Die Mühlen sind immer so schön und dieses Museum ist klasse das würde mir auch gefallen was da alles zu sehen gibt.
Schade dass an der Elbe so radikal alles weg gemacht wird. Schlimm aber hier bei mir schüttle ich auch den Kopf alles muss weg und an andere Stellen wird es überhaupt nichts gemacht und nur Gras wuchert, dass anderes nicht wachsen kann aber nichts für die Insekten, da sind die gross drin.
Schön dein Hauswurz,ich mag sie gerne, ich wollte auch mir einige holen aber irgendwie vergessen dieses Jahr.
Schön war es wieder dein Radausflug und in deinen Garten zu blicken.
Schönen August wünsche ich dir!
Lieben Gruss Elke


Astridka hat gesagt…

Ins Mühlenmuseum wäre ich auch gerne mitgekommen, bin ich doch ein großer Mühlen - Fan ( mein Traum: eine Mühle im Taubergrund - na ja, im nächsten Leben ). Diese abgemähten Kanalränder sind ja mega trostlos. "Agent orange" ist wohl wieder besseres Wissen überall unterwegs. Unglaublich!
Deine Hauswurzsammlung ist allerliebst. Bei mir werden sie immer von den Amseln zerpflückt.
Alles Liebe!
Astrid

Kalle hat gesagt…

Liebe Mano,
eine wunderbare Hauswurzsammlung, die mit den roten Steinen perfekt zur Geltung kommt. Und die portugiesischen Windmühlen im Mühlenmuseum wecken Erinnerungen, vielen Dank für die schönen Fotos und liebe Grüße Kalle

riitta k hat gesagt…

So much beauty in your post Mano! Your Sedum collection is fabulous and I loved your excursion to the windmill museum. Summer is such a lovely time: white clouds & blue sky! Still good weather to enjoy. All the best, riitta

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Durch das Mühlenmuseum würde ich auch mal gerne streifen! Und die herzigen Esel! Ja, die gehören unbedingt zu den Mühlen.
In deinem Garten gedeiht es trotz der Trockenheit doch noch reichlich!Irgendwie sind wir mit dem Regen besser weggekommen.
Liebe Grüße
Andrea

ULKAU hat gesagt…

Danke fürs Mitnehmen. So schöne Ausflüge hast du wieder unternehmen können bei solch herrlichem Wolkenhimmel! Oh ja, das Mühlenmuseum könnte mich auch reizen, das muss ich mir mal merken.
Liebe Grüße - Ulrike

Rosahenne hat gesagt…

Wunderschöne Bilder, liebe Mano, solche Ausflüge mit dem Fahrrad halten einen nicht nur fit, sondern haben oft auch tolle Erlebnisse in sich. Das Windmühlenmuseum ist super. Deine Hauswurzsammlung ist sehr dekorativ. Ich mag die Hauswurze auch und sammle am Meer ebenso gerne die glattgeschliffenen Ziegel-"Kiesel". Das letzte Foto aus deinem Garten gefällt mir auch sehr gut!
Liebe Grüße
Ingrid

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Du kennst mich, Mano, nicht wahr?! Die alte Wassermühle hat mein Herz im Sturm erobert.. hachz! Was für ein wundervoller Ausflug. Und auch noch einmal Deine Hauswurzsammlung zu sehen ist bezaubernd schön. Es war schon ein bemerkenswerter August, gelle?! Zum Glück gab es auch bei uns einbissel Regen.. obwohl wir immer noch die trockenste Gegend in NRW sind.. seufz! Dir einen charmanten Freitag. Bis Sonntag ;) Drücker, Nicole

evaimgarten hat gesagt…

was feine Ausflüge. DAs Mühlenmuseum sieht ja tolll aus. die thailändischen Skulpturen hätten mich auch begeistert, hihi. Deine Wurzen in ihren Gärtchen mit Sternchenblüten sind zu hübsch. Ach, einen schönen Sommer zeigst Du. Liebe Grüße aus dem endlich kühlgewaschenen Mainz! Eva

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Liebe Mano,
auf deinem Ausflug habe ich dich gerne begleitet und das Mühlenmuseum hätte mich in natura auch brennend interessiert. Schön auch die Himmelsbilder eurer Radtour ...nur schade, dass der Natur- und Insektenschutz immer noch so vernachlässigt wird. Deine Semps-Sammlung ist ja fein und das letzte Bild mega schön...da würde ich den Tag auch gerne ausklingen lassen.
Hab einen gemütlichen Sonntag, Marita

Rumpelkammer hat gesagt…

hach wie schööön
Gifhorn... die Mühlen
das war so toll da
und der gute Butterkuchen .. :D
war das Cafe auf?
Schön war es da wohl auch am See
dass Straßenränder gemäht werden hat wohl auch etwas mit der Sicherheit zu tun
und mit Brandschutz
ich ärgere mich zwar auch immer
aber dafür bleiben andere Flächen ungemäht
in deinem Garten sieht es auch schön aus

liebe Grüße
Rosi

Andrea hat gesagt…

Ach, so schöne Fotos wieder bei dir! Die große blaue Holzbiene hat uns neulich auch besucht. Wir wussten erst nicht, was das für ein monströses Insekt ist, haben es dann aber rausgekriegt. Sehr faszinierend!
Liebe Grüße von Andrea

Willy hat gesagt…

Ich wusste nicht dass es ein Mühlenmuseum gibt. Einen Moment lang dachte ich Mano ist in Holland gewesen.
Das kleine Hauswurz-gärtchen ist wunderschön.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails