Montag, 14. Januar 2019

kunstschachteln 1 und 2/2019 / papierliebe am montag


auch 2019 wird meine schachtelei weitergehen. noch immer habe ich lust dazu und noch immer ideen im kopf - und genügend materialien sind auch noch vorhanden! nur der rhythmus wird sich etwas ändern, denn ich werde nicht mehr jede woche eine neue hier zeigen, sondern eher unregelmäßig - aber der montag wird bleiben.  
geschuldet ist dies meinem vorsatz fürs neue jahr, mehr zeit im atelier und in der natur zu verbringen als am pc. kürzlich las ich eine japanische weisheit: "wenn du es eilig hast, gehe langsam. wenn du es noch eiliger hast, mache einen umweg." der satz hängt jetzt in meiner nähe und ich werde versuchen, mich in langsamkeit und gemächlichkeit zu üben.



kunstschachtel nr 1/2019, waldbrandgefahr 
8 x 5 cm



kunstschachtel 2/2019, verbrühungsgefahr
9 x 5,5 cm



hier nochmal beide zusammen. das streichholz dient dem größenvergleich.




papierliebe am montag
thema im januar: gefiedertes



viele bunte papiere (gellidrucke und malereien von mir), wunderschöne stabile farbkarteikarten und einige vogelbücher lagen für collagen auf meinem arbeitstisch. 
 


haben diese alten karteikarten nicht wunderschöne, matte farben? daraus werde ich noch viele collagen machen können!



hintergrund für meine gefiederten collagen war der glückfall, dass wir kürzlich drei bartmeisen (siehe mein freitagsallerlei!) im schilfgebiet eines sees ganz in der nähe beobachten konnten.



entstanden sind vier collagen mit ausschnitten aus alten büchern, federdrucken eines meiner alten stempel, buntpapieren und  vogelbildern.



bartmeise (männlich)



bartmeise (weiblich)



schwarzstorch



wasseramsel 

verlinkt heute bei frau nahtlusts "papierliebe am montag" und morgen beim "creadienstag" und bei andrea zitronenfalterins monatsmotto "den rhythmus finden"



 

Kommentare:

Astridka hat gesagt…

Oh, jetzt auch die hübsche Wasseramsel! Ist schon etwas her, dass ich sie an der Rur beobachtet habe. Die Bartmeisen kenne ich nur vom Vogeldomino aus Kindertagen. Aber da hat sie mich schon mit ihrer Farbigkeit beeindruckt.

Deine Vorsätze verstehe ich, werde aber deine Montagsposts vermissen. Aber ich gönne mir ja gerade auch, meine Blogroutine zu durchbrechen: Heute wurde die Nähhölle, zumindest der Tisch, aufgeräumt. Bin sehr zufrieden mit mir.

Alles Liebe!
Astrid

froebelsternchen hat gesagt…

Ich mag Deine beiden kleinen ersten Schachteln aus 2019! Wunderschön und mit viel Wortwitz und immer begeistern mich die ManoPapiere im Hintergrund! Und wie schön Du Deine Schnipsel nach Farben geordent hast!
Alle Achtung!
Die Vogelcollagen sind toll..jede für sich ein tolles Kunstwerk! Diese Karteikarten haben wirklich geradezu auf Dich gewartet!
Ja Achtsamkeit und immer im Augenblick sein...dann wird man automatisch besonnener und langsamer. Ich arbeite seit mehreren Jahren daran, da ich eine immerzu etwas nervöse Person bin.
Hilft auch gut, wenn ich jeden Tag meine kleine Meditationspause einlege und wenn es das Wetter einigermaßen erlaubt hilft mir ein Waldspaziergang - leider lassen mich die Hunde den Wald nicht immer ganz so genießen wie ich möchte, denn die haben andere Prioritäten - die machen ihre Meditationen ja auf dem Sofa und das den ganzen Tag und wollen im Wald alles erriechen und sind abenteuerlich drauf!

Hab eine feine Woche!

Susi

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Deine Minischächtelchen sind ja im wahrsten Sinne "heiß"! Die Vogelkarten erfreuen mein Herz!
Liebe Grüße
Andrea

ULKAU hat gesagt…

Hach, ich erkenne so so einige Papierschnipsel aus deinen Vogelcollagen wieder! Das war ja ein ergiebiges Wochenende bei dir!
Ein sehr guter Entschluss, etwas weniger Zeit vorm PC zu verbringen! Es war mir ohnehin fast ein wenig unheimlich, wie viel aufwändige Posts du immer gemacht hast.
Die kleinen inzwischen Kunstbehältnisse, waren wohl Pastillendosen, sie passen ja noch gut in den vergangenen Hitzesommer!
Liebe Grüße Ulrike

Andrea hat gesagt…

Sehr schön, dein Collagenquartett! Und schön, dass du deine Kunstschachteln weitermachst!
Liebe Mano, ich hoffe das Kommentieren klappt hier. Im Beitrag davor war er jedesmal weg, wenn ich ihn veröffentlichen wollte :-(
Liebe Grüße Andrea

frau nahtlust hat gesagt…

Oja, das Langsamere und Achtsamere... wie wichtig es ist, sich das immer wieder in ERinnerung zu rufen! Auch ich wrede mit der Papierliebe etwas haushalten müssen - die Nadelbriefe kosten zum Teil viel Zeit, wie ich feststelle...und irgendwann wird meine reiche Zeit reduzierter sein... Wie schön jedoch, dass es bei dir sowohl mit den wunderschönen Schachteln als auch mit Papierliebe-Beiträgen weitergehen wird. Danke dir sehr fürs ERstellen, Zeigen und Verlinken! Ganz lieben Gruß in die Achtsamkeit! Susanne

Claudia hat gesagt…

Liebe MAno,
die neuen Kunstschachteln sind wunderschön und sooo klein, ich bin begeistert, wie Du das immer machst!
Auf Deinem SChreibtisch sieht es fröhlich bunt aus und ich bin gespannt auf neue Arbeiten! Die Vogelkarten sind schonmal herrlich anzuschauen!
Mit dem "langsameren" Gehen, da hast Du Recht! Auch ich habe mir vorgenommen, mich nicht mehr so viel zu stressen und alles etwas gemähchlicher anzugehen :O) Ob es immer gelingt, das weiß nur das Leben ....man weiß ja nie, was so auf einem wartet.. also, Carpe Diem ...
Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Judika hat gesagt…

Liebe Mano,
das Internet ist schon ein gewaltiger Zeitfresser, ich kämpfe aktuell mit der Aktualisierung von Wordpress, habe für meine letzten Posts ewig gebraucht, die Kiste will einfach nicht so wie ich.
Ich staune immer wieder wo Du Deine Materialien für Deine Schachteln herbekommst und dann überlege ich mir wo Du das alles lagerst. Habe ich schon einen ganzen Schrank voll mit Nähutensilien, Stoffen, Papieren,
Malwerkzeugen, etc. und gerade eben wird das noch mehr, da ich so richtig Lust aufs Gestalten habe.
viele Grüße Margot

johanna hat gesagt…

deine kunstschachteln sind wieder klasse geworden! deine entscheidung "weniger pc" kann ich gut nachvollziehen, hab auch schon deutlich reduziert, es ist einfach ein irrer zeitfresser!
sehr schön auch wieder deine vogelkarten! du hast recht, die alten, an den seiten gebräunten karteikarten sind ein schöner untergrund. sehr fein hast du die vögel ausgeschnitten, das passt hier gut! und der federstempel ergänzt alles bestens.
hab eine schöne woche, lg, johanna

bahnwärterin hat gesagt…

kann man(n) sich schon verbrühen - an so´ner heissen hexe ;-P
schön sind deine waldvögel! und den jap. spruch kenn ich sogar - sehr weise.
xxxx

Ninakol hat gesagt…

Was für eine feine Brockenhexe! Und dass ich Deine Vögel mag ist ja fast schon logisch ;-)
Außerdem ist Deine ausgesuchte Weisheit gerade für den Beginn eines neuen Jahres etwas, an dem man sich wirklich orientieren sollte. Nach den Feiertagen gerät man schnell Mal in Hetze!
Liebe Grüße
Nina

Sabine hat gesagt…

"Wenn Du es eilig hast gehe langsam" bringt das Thema Entschleunigung ja auch auf den Punkt. Mein Opa pflegte stets zu sagen: "In der Ruhe liegt die Kraft". Für mich ist dies auch immer wieder Thema und insofern kann ich Deine Entscheidung "weniger PC - mehr Natur und Atelier" sehr gut nachvollziehen. Mir gelingt es das mit der Entschleunigung nur leidlich.
Deine "Verbrühungsgefahr" finde ich super - ich liebe den Witz darin!
Beste Grüße,
Sabine

Sabine hat gesagt…

PS: Zu Deinem Thema "Entschleunigung" passt ja Dein Besuch des John Cage Projektes "As slow as possible" PERFEKT

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails