Donnerstag, 10. Januar 2019

dorfspaziergang - naturdonnerstag


ich melde mich heute mit einem kleinen dorfspaziergang aus meiner blogpause zurück. ich hatte eine schöne, sehr erholsame zeit mit der familie und freunden. der fotoapparat blieb meist zu hause und bis auf ein wenig aufräumerei habe ich nicht viel gemacht. die verbrauchte energie ist wieder aufgetankt und ich starte wirklich freudig in ein neues jahr. 


mein energiepfeil zeigt eher nach oben ;)!




seit dem 6. dezember hat sich hier der himmel fast durchgehend in recht fadem grau gezeigt. nur zwei-, dreimal ließ sich für wenige stunden die sonne blicken und auch wilde wolken waren kaum einmal zu betrachten. ich sehne mich wirklich danach, wieder einmal blauen himmel zu sehen!



in all dem grau mache ich aber schon gern mal einen spaziergang in einem unserer netten nachbardörfer, um ein paar besondere motive mit der kamera einzufangen. so mag ich den obigen natursteinboden aus elmkalksteinen sehr gerne. früher waren hier fast alle höfe so kunstvoll gepflastert. 






mit etwas glück entdeckt man auch heute noch solche netten ecken! an anderen stellen war ich wieder entsetzt, was einige menschen mit gewachsenen gärten oder alten zäunen angerichtet haben. aus ärger darüber habe ich davon keine fotos gemacht. aber ihr kennt sicher auch diese gräßlichen, fast zwei meter hohen plastikzäune, die seit einiger zeit in mode gekommen sind. ich könnte jedesmal schreien, wenn ich solche dinger sehe!



da bin ich dann froh, wenn ich eine solche caspar-david-friedrich-eiche entdecke, die hoffentlich noch lange hier stehen wird!








auch wenn der blick hier ins trübe geht, bin ich doch persönlich frohen mutes was das neue jahr angeht. auch wenn es politisch nicht gerade danach aussieht und es auch zur zeit aus dem in- und ausland nicht viel erfreuliches zu berichten gibt, so hoffe ich immer noch, dass sich der sogenannte gesunde menschenverstand nicht gänzlich aufgelöst hat und 2019 wieder mehr in den mittelpunkt gerückt wird. euch allen ein gutes neues jahr!

verlinkt bei ghislanas "natur-donnerstag"

unbezahlte, nicht beauftragte werbung für: holzzäune, bunte, wilde gärten, alte bäume, natursteinpflaster und schöne andere blogs.

Kommentare:

siebenVORsieben hat gesagt…

Über diese Plastikzäune kann ich auch nur den Kopf schütteln. Die sind einfach so grässlich. Und auf Sonne warte ich auch. Heute soll sie sich aber angeblich (laut Zeitung) mal blicken lassen. Wenn sie kommt, schicke ich ein paar Strahlen zu dir.

Liebe Grüße
Jutta

Sheepy hat gesagt…

Du hast dem grauem Schmuddel-Wetter sehr schöne Bilder und Eindrücke abgerungen.
Lieben Inselgruß
Kerstin

beate grigutsch hat gesagt…

schön dass du auftanken konntest!!
zauberhafte fotos! xxxx

johanna hat gesagt…

nein, sonne kann ich dir leider auch nicht schicken. aber schnee, nicht zu knapp;)
schöne bilder! (und dein text erinnerte mich an das buch/film von dieter wieland aus den 80ern: "grün kaputt" - wie menschen alles verschandeln...)
ja, wünschen wir uns eine besonnenere politische großwetterlage, und persönlich wünsche ich dir, dass du deine energie lange ins neue jahr herüberretten kannst und es dir gut geht, in jeder hinsicht! alles liebe, johanna

filzquadrat hat gesagt…

So schöne Farben gibt es halt auch bei Schmuddelwetter zu entdecken. Danke für Deinen zuversichtlichen Post! Liebe Grüsse, Stefanie.

ULKAU hat gesagt…

Im kahlen Winter kommen die schönen Grüntöne der Flechten und Moose erst so richtig zur Geltung und bringen Farbe ins Grau - schöne Ecken zeigst du wieder! ...und diese Naturstein-Pflaster mag ich auch so gerne!
Sonnensehnsuchtsgrüße - Ulrike

Pia hat gesagt…

auf ein erfolgreiches 2019, möge es uns allen wohlgesinnt sein.
Bei uns war es auch mehrheitlich Grau, aber seit heute morgen schüttelt Frau Holle ihre Decken und gleich herrscht Chaos auf den Strassen.
Eigentlich mag ich das graue Wetter im Winter, wie auf deinen schönen Bildern zu sehen.
L G Pia

edelART hat gesagt…

Liebe mano,

dein Werbehinweis ist das Sahnehäubchen auf dem Spaziergang mit dir durch die Natur. Willkommen zurück!

Liebe Grüße (zwischen Köln + Bonn hat ein bekannter heute 2 Stunde in der Sonne gesessen ..... ich kann es kaum glauben!)

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Hahaha die Werbung ... Menschenverstand lässt auch hier grüßen

Christine hat gesagt…

Ganz wunderbare Fotos sind das; obwohl ich beim Anblick etwas ins Frösteln geriet. Und dein Werbungshinweis ist einfach herrlich.
Liebe Grüße
Christine

bergblumengarten hat gesagt…

Ich habe auch das Gefühl, Zäune dürfen nur noch aus pflegeleichten und ewig haltbaren Materialien sein. Hier im Umfeld haben alle neuen Gärten entweder Gabionen oder Metallzäune. Meine Vermieterin hat mir leider einen Metallzaun, mit schwarzer Plastikfolie verkleidet, vor die Terrasse gesetzt (falls du die meinst.....grässlich). Davor wusste ich gar nicht, dass es sowas gibt.
Herrlich, die alte Pflasterung aus Elmkalkstein.
LG Sigrun

Astridka hat gesagt…

Schön, wieder mal von dir zu lesen!
LG
Astrid

Magdalena hat gesagt…

Oh ja, bitte viel gesunden Menschenverstand!! Schöne Bilder hast Du gemacht, auch wenn alles grau in grau ist, kann man noch viel entdecken.
LG
Magdalena

Claudia hat gesagt…

Liebe Mano,
wie schön, daß Du wieder da bist! Ich wünsche Dir noch ein frohes, glückliches und vor allem gesundes neues Jahr! Auf Deine neuen kreativen Dinge freue ich mich auch schon :O)
Deine Bilder sind wundervoll, sie zeigen, daß die Welt auch im "Grau" sehr schön sein kann! Herzlichen Dank dafür!
Hab einen wundervollen Tag und ein gemütliches Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

ELFI hat gesagt…

bei mir ist es wieder sonnig, möchte dir einen sonnenschein schicken... dieser steinboden ist schön in der feuchtigkeit... bises

froebelsternchen hat gesagt…

Ich liebe die Impressionen hier und Deinen speziellen Werbehinweis!

Knuddel

Andrea hat gesagt…

Jetzt hab ich doch glatt deinen "Wiedereinstieg" verpasst! Aber schön, dass du dich so gut erholt hast und aufgetankt hast. Schön, dass du wieder da bist!
Liebe Grüße Andrea

miriskum dot de hat gesagt…

Willkommen zurück nach der Blaupause.
Da ich (aus Dir bekannten Gründen ;-) ) im Januar bislang nicht so viel Zeit hatte, bei Dir vorbeizuschauen, und ich heute alle Artikel rückwärts lese, sehe ich den "roten Faden" in Deinen Artikel zum Thema "langsam machen".
Ich wünsche Dir für 2019 nur das Allerbeste - viel Ruhe, Natur und Atelier, wunderbare Begegnungen - Gesundheit darf man nicht vergessen - ......
Das letzet Bild dieses Artikels erinnert mich an Andy Goldsworthy und seine Naturkunst - ihn finde ich ganz faszinierend - und den Film, den ich neulich über ihn gesehen habe, ist absolut zu empfehlen, Aber sicher kennt Du sowohl den Künstler als auch den Film bereits längst.
Herzliche Grüße
Sabine

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails