Mittwoch, 26. April 2017

mustermittwoch - fensterallerlei


im april lautet das thema bei frau müllerins mustermittwoch "fenster". im jahr 2011 habe ich mich schon einmal mit dem fensterthema für eine "drawing challenge" beschäftigt...

und hab dafür diesen stempel aus dicker pappe geschnitten.


damit habe ich dann kopien alter fotos um 1900 bestückt  und wollte damit einen kleinen einblick in die geschichte geben.  hier findet ihr den damaligen blogpost.

diesen stempel habe ich nochmal ausprobiert und mit weiß auf schwarz gedruckt.



am pc wurden die fenster dann vervielfältigt...


...mit farbe versehen


und drei bunte hochhäuser damit gebaut... die türen sind auf der rückseite ;-)!




weil der pappstempel sich aber schon auflöste, hab ich dann noch einen nachgeschnitzt und damit neue seiten für mein sketchbook gestaltet.









das kleine marsmännchen ist auch schon sehr alt, es war einer meiner ersten geschnitzten stempel beim mustermittwoch und ist inzwischen schon ganz ausgefranst. wenn ihr lust habt, mal in meinen gesammelten mustern zu stöbern: hier findet ihr den größten teil seit 2012.

 verlinkt bei frau müllers mustermittwoch im april

 

Montag, 24. April 2017

kunstschachtel 15/2017, hühnerhof / papierliebe




 kunstschachtel nr 15/2017, hühnerhof
15 x 12 cm
materialien: blechdose, foto, korallenstück,glasflasche mit stöpsel, hühnerfeder, briefmarke, mano-gellidruck




 papierliebe am montag

noch einmal heißt bei frau nahtlusts "papierliebe" im april das thema "pastell". ich habe ein paar neue collagen u.a. mit meinem selbstgeschöpftem papier gemacht, ein bisschen stoff und stoffblüten mit eingearbeitet, ein bisschen gestickt und viel geklebt.


 collage "urania", ca 12 x 17 cm


 collage "montag, der 28.", ca 12 x 17 cm




collage "auf see", ca 10 x 16"

collage "ahoi", ca 12 x 16 cm


verlinkt bei frau nahtlusts papierliebe-versammlung im april 

 

Donnerstag, 20. April 2017

bilder-pingpong / themsescherben


als ghislana ihr ausgangsfoto (siehe unten) für das "bilder-pingpong" vorstellte, kamen mir natürlich sofort die themsescherben in den sinn, die ich schon öfter von christiane aus london geschenkt bekommen hatte. und so entstand eine kleine inszenierung auf einem treibholzbrett, das ich einmal vor vielen jahren in der bretagne gefunden hatte.








so zieht sich die spur von england über frankreich bis hin nach japan - ein schöner gedanke!

und das hier war ghislanas impulsfoto aus tokio:


verlinkt beim bilder-pingpong im april


... ich bin noch in der blogpause und bin am montag mit einer neuen schachtel wieder hier. bis dahin, ich wünsche euch ein schönes wochenende!



Samstag, 15. April 2017

eye poetry #03 ringelnatz

zum dritten mal hat andrea für ihre challenge "eye poetry" ein gedicht ausgesucht, das wir mit kreativen mitteln wie fotografie, malerei, skulptur, collage, handarbeiten o. ä. bildnerisch umsetzen können. diesmal ist es ein text von joachim ringelnatz:

Die sonnige Kinderstraße

Meine frühe Kindheit hat
Auf sonniger Straße getollt;
Hat nur ein Steinchen, ein Blatt
Zum Glücklichsein gewollt.

Jahre verschwelgten. Ich suche matt
Jene sonnige Straße heut;
Wieder zu lernen, wie man am Blatt,
Wie man am Steinchen sich freut.

Joachim Ringelnatz




collage "blatt und stein", 20 x 20 cm

materialien:  handgeschöpftes papier, stück einer stoffserviette, stickgarn, ein kleiner gellidruck, robinienschote,  lochsteine ("hühnergötter").



in meiner kindheit bin ich viel draußen "herumgetollt", hatte steine und murmeln in den hosentaschen, manchmal auch eine feder, ein besonderes blatt oder einen rostigen nagel. unsere straße war unser spielplatz, sie war noch nicht geteert oder gepflastert und nach jedem regen gab es herrliche pfützen, in denen wir (alle nachbarskinder) bäche und inseln bauten. war es wieder trocken, spielten wir mit murmeln aus ton, pulten löcher in die straße, in die sie reinkullern mussten. später gab es vereinzelt schon solche aus glas, die besonders wertvoll waren. so wurden zehn aus ton gegen eine aus glas getauscht und diese wurde dann stolz im stoffbeutel verstaut. 
spielzeug hatten wir kaum, auch keinen schrank voller kuscheltiere. wir bauten häuser für ameisen und fingen frösche, die wetthüpfen machen mussten und kamen immer mit dreck unter den fingernägeln nach hause. 
heute ist diese straße geteert, die großen gärten sind längst zugebaut und löcher für murmeln gibt es längst nicht mehr. kinder sieht man nicht mehr auf der straße. 


kunstschachtel nr 14/2016, traumbaum

ich bin froh, auch heute noch glücksgefühle bei einen schönen stein oder einem silbrig gefärbten blatt zu spüren. und die murmeln packe ich heute gerne  in meine schachteln!

verlinkt bei holunders "eye poetry" #3

und jetzt geht es ab in eine kleine blogpause!
frohe ostern!

 

Freitag, 14. April 2017

freitagsallerlei 15/2017




viele traubenhyazinthen sind zur zeit im garten zu finden. einen kleinen strauß davon schicke ich zum osterflowerpowertag von holunderblütchen!




neue frühlingspost ist eingetroffen! von christine aus der schweiz kam ein ganz und gar wunderschönes büchlein (links oben) voller frühlingsfreuden und mit einem faszinierenden pop-up! die karte dazu ist auch ganz bezaubernd! ein bonusbüchlein von eva (rechs oben) war eine große überraschung! allein schon der umschlag ist ein kunstwerk und das ganze leporello strahlt nur so von lebensfreude! im detail werde ich sie euch später zeigen. unten seht ihr die bisherige minimailart-pracht! von links nach rechts: ulrike, meike, eva, karenchristine und meins liegt darunter.



damit die büchlein nicht einfach so rumliegen hab ich ihnen ein kleines bücherregal (anbaufähig!) aus einer zigarrenkiste gebaut! 



ganz liebe frühlingspost der anderen art kam von astrid. hasenfreude und poesie sind eine gute mischung! vielen dank!



danke auch an sigrun, denn bei ihr habe ich dieses tolle buch gewonnen. ich freu mich darauf, meinen garten noch bienenfreundlicher zu gestalten!




im garten sind täglich neue blühfreuden zu betrachten! am meisten freue ich mich immer über die vielen wilden primeln. die sind nämlich alle aus einer winzigen pflanze entstanden, die ich vor vielen jahren einmal von einem osterurlaub auf der dänischen insel mön mitgebracht habe. sie haben sich jetzt überall im garten ausgebreitet  und fühlen sich hier ausgesprochen wohl! und ich mich mit ihnen auch ;-)!


 hasen im garten mit sorbischem osterei (danke tabea!)


hasen auf postkarten (links dürer, rechts horst janssen


hasen in der schachtel (meine kunstkiste "hasenwerkraum" von 2013)


und der lieblingshase - gemalt von meiner freundin i., die ich so schmerzlich vermisse.

alle hasen wandern zu astrids oster-hasentreffen. mehr meister lampes gab es bei mir auch schon letzte woche.




ein ausflug zum schloss und park gross-bartensleben, nicht weit von uns entfernt und ein wirkliches kleinod. hier habe ich schon einmal herbstbilder  von dort gezeigt.




diesmal war der park voll von bärlauch und frühlingsblumen 


und es war eine freude dort hindurchzuspazieren


zufällig traf ich auf herrn freder, der gemeinsam mit herrn krumm den park ehrenamtlich mit vielen arbeitsstunden im jahr liebevoll hegt und  pflegt. er berichtete mir auch vom alten obstgarten des schlosses, der jetzt gerade in voller blüte steht. wer bei fb ist, kann sich hier auf herrn freders seite noch mehr bilder ansehen und mehr infos bekommen.


im park gibt es eine beachtliche sammlung von alten und seltenen bäumen. im sommer werde ich dort nochmal auf spurensuche gehen.  den alten obstgarten und diese wunderbare platane schicke ich ende april zu ghislanas "mein freund der baum"




in dieser wunderschönen umgebung musste ich natürlich ein kleines mandala legen - schlossblick inclusive!



ich wünsche euch allen frohe ostertage! vielleicht habt ihr ja auch gelegenheit, an einem der seit 50 jahren in deutschland stattfindenden "ostermärsche" für den frieden teilzunehmen. ich finde das heute wichtiger denn je!! viele informationen, termine und orte findet ihr auf der seite des netzwerkes "friedenskooperative".

morgen findet ihr hier noch meinen beitrag zu andreas "eye poetry", danach mache ich ein paar tage blogpause. 

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails