Donnerstag, 10. August 2017

von natternköpfen und teuflischen gestalten


die teufelsmauer liegt am nördlichen harzvorland und zieht sich ca 20 km von ballenstedt bis nach blankenburg und ist eins der ältesten naturschutzgebiete deutschlands.


wir waren diesmal wieder in der nähe von weddersleben unterwegs, um uns besonders die blütenpracht der mager- und trockenwiesen anzuschauen und die wunderschönen ausblicke zu genießen. hier (klick!) waren wir dort schon einmal im frühling.





nach einem kurzen aufstieg vom bodetal gelangt man bald zu wunderschönen alten streuobstwiesen mit vielfältiger vegetation (hier: blauer natternkopf, färberkamille, leinkraut, feld-mannstreu).




beeindruckende felsformationen...




 und schöne ausblicke in die vorharzlandschaft



hasenklee, wegwarte, malve und heidenelken begegnen uns auf unserer ganzen wanderung




kleiner fuchs am besonders geschützten feld-mannstreu






unseren weg begleiteten viele turmfalken, die dort wohl  ideale nistbedingungen vorfinden



die wiesenflockenblumen sind anziehungskraft für viele insekten




rote mirabellen, gipskraut, wilde möhre und brombeeren am wegesrand



kennt jemand diese pflanze? sie sieht nach einer taubnessel aus. die blätter der oberseite sind brombeerfarben, die blüten rosa bis fliederfarben. diese farbschattierung war mir bisher unbekannt.








die sage von der teufelsmauer:

"Vor Urzeiten, als Gott und Teufel die Erde unter sich aufteilten, wurde zwischen beiden vereinbart, daß dem Teufel all das Land gehören sollte, welches er in einer Nacht bis zum ersten Hahnenschrei mit einer Mauer umbauen konnte. In jener Nacht, als der Teufel sein Bauwerk begann, war nun aber eine alte Frau unterwegs, die auf dem Markt einen Hahn verkaufen wollte. In der Dunkelheit stolperte sie, und der Hahn erschrak sich dabei und begann zu krähen. Der Teufel hörte dies und dachte, daß seine Zeit schon um sei und riß vor lauter Wut die Teufelsmauer wieder ein. Die Reste sind bis auf den heutigen Tag stehengeblieben." quelle


verlinkt bei ghislanas "natur-donnerstag"

Kommentare:

froebelsternchen Susi hat gesagt…

Wunderschön ist es da - danke für's Mitnehmen ! Sieht so aus als sei der Teufel da ungewollt ganz schön reingelegt worden ☻☺☻ . Eine schöne restliche Woche wünsche ich Dir noch!
Lieben Gruß
Susi

lisa kötter hat gesagt…

Vor Jahren war ich dort auf einer Reise mit dem Liebsten. Wir müssen auch mal wieder durchs Land streifen. Diese Formationen haben uns damals sehr beeindruckt. Danke ans Erinnern und Motivieren mit Deinen großartigen Bildern!
Lieben Lisagruß!

frau nahtlust hat gesagt…

Ach wie schön es ist, liebe Mano, mit dir "fernzuwandern" und von fern ganz nah dabei zu sein. Herrliche Fotos und danke für die Eindrücke und Erzählungen.
LG. Susanne

ULKAU hat gesagt…

Wie einsam es dort überall ist, nur ihr seid dort unterwegs, wie es aussieht. Eine herrliche Landschaft zum Wandern und dabei seltene Naturschönheiten zu entdecken. Am Feldmannstreu bin ich hängen geblieben, habe ihn hier auch schon gesehen, kannte aber den Namen nicht. Ich mag ja alle Distel-Gewächse sehr.
Habe sogar versucht, die kleine Nessel zu bestimmen, ist mir aber leider nicht gelungen, es gibt hier ja so viele ähnliche Arten.
Liebe Grüße Ulrike

Arti hat gesagt…

Das ist ja eine wunderbare Gegend dort und ich bin sehr gerne mitgegangen, besonders weil ich auch Felsen sehr mag, die leider auf den Blogs recht wenig Beachtung finden.
Bei der Pflanzenbestimmung per Ferndiagnose bin ich vorsichtig, da bräuchte man schon ein paar Bilder aus der Nähe, aber ich denke auch in die Richtung einer Taubnessel, obwohl die meisten schon im Frühjahr geblüht haben.

Liebe Grüße
Arti

monique carnat hat gesagt…

war bestimmt eine herrliche wanderung durch diese wilde landschaft mit weiter sicht * da könnte man sich wie ein vogel fühlen der über die natur fliegt ! die blumen fast die gleichen wie ich im Luberon gesehen habe viele blaue "Eryngium campestre" *Cichorium intybus : chicorée sauvage* brombeeren ... es scheint dass die blaue farbe jetzt dran ist :)

Meereswind hat gesagt…

Eine wunderschöne Landschaft ist das! Danke für die vielen schönen Bilder davon. Dies ist ein wunderschönes Land. Man muss sich nur auf den Weg machen. Liebe Grüße

Birgitt hat gesagt…

...eine schöne Wanderung habt ihr da wieder gemacht, liebe Mano,
der Harz steht bei uns für den Herbsturlaub unter anderem zur Auswahl...sollten wir dort hin fahren, werde ich vorher nochmal deinen Blog durchforsten und mir Inspiration holen...

liebe Grüße Birgitt

moni hat gesagt…

Liebe Mano,
was für eine herrlich vielseitige Landschaft, ein wunderbarer Spaziergang, Danke fürs Mitnehmen. ♥
Lieben Gruß
moni

beate grigutsch hat gesagt…

grossartige landschaftsfotos!
ich war dort (ballenstedt) mal 3 wochen im ferienlager - meine ersten felskletterversuche und die eroberung der kirschbäume sind mir in lebhafter erinnerung geblieben - weil das ende meiner höhenangst!
:-)
xxxxxx

Holunder hat gesagt…

Die Landschaft wirkt noch so urtümlich - und was für eine Vielfältigkeit bei den Pflanzen.
Liebe Grüße
Andrea

Pia hat gesagt…

Was für eine amüsante Geschichte, passt richtig zur mystischen Naturlandschaft.
Da würde ich auch gerne unterwegs sein. Herrliche Bilder zeigst du uns.
L G Pia

Heidi R. hat gesagt…

Das ist eine seltsam anmutende Landschaft, märchenhaft irgendwie...und die Fantasie wird durch die seltsamen Felsformationen angekurbelt!
Die kleine Geschichte passt wunderbar dazu und auch der Name "Teufelsmauer!"
LG Heidi

Flögi hat gesagt…

Wunderschöne Gegend, danke fürs Zeigen und super schlne Fotos hast du gemacht.
Liebe Grüße, Flögi
http://reistdiemaus.blogspot.de/

Malou hat gesagt…

Die Teufelsmauer verbindet sich für mich mit der obligatorischen Harzvorland-Exkursion eines jeden Erstsemesters. Allerdings stand für uns die Landschaftsentstehung im Vordergrund. Schön, dass du zeigst was auf diesen besonderen Standorten so alles wächst.
Herzliche Grüße,
Malou

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Ich war da noch nie, und es ist wunderschön, gerade jetzt zur Spätsommerblüte noch mal ganz besonders. Natternkopf ist eine meiner Lieblingspflanzen... Diese Taubnessel habe ich schon gesehen, mir aber gar nichts weiter dabei gedacht... So gut kenne ich mich in den Taubnesseln gar nicht aus. Danke dir für diesen schönen Harzspaziergang. Lieben Gruß Ghislana

MarionNette Herm hat gesagt…

Das ist ja mal eine schöne Sage und wirklich enorm passend zu dieser Landschaft. Eine wirklich sehenswerte Gegend, die Du uns heute hier vorstellst. Vielen lieben Dank dafür und für die tollen Bilder. LG sendet Marion

Elisabeth hat gesagt…

Vielen Dank für die schönen Bilder!! Eine verlockende Gegend!!!! Lg Elisabeth

bergblumengarten hat gesagt…

Das ist aber herrlich dort....Mannstreu und Färberkamille habe ich in der freien Natur noch nicht gesehen, nur im Garten. Die Färberkamile versuche ich gerade anzusiedeln. Sie blüht unermüdlich.
LG Sigrun

kalle hat gesagt…

Liebe mano,

das sins beeindruckende Felsgebilde in einer schönen Landschaft - richtig sehenswert! Vielen Dank für die Mitnahme auf diese schöne Wanderung,

herzliche Grüsse Kalle

vonleidenberg hat gesagt…

Von mir auch ein "Wunderschön!" für die Landschaftsbilder, Mano! Sagenhaft, diese Aus- und Anblicke. Die Felsformationen gefallen mir besonders, weil sie ein wenig wie Skulpturen ausschauen. Bin bis vor ein paar Jahren oft mit meiner Mutter und ihrer guten Freundin zum Kräutersammeln unterwegs gewesen. Nachdem die Freundin dann gestorben war, haben wir uns nicht mehr so wirklich dazu aufraffen können. Außerdem waren dann meine Baustellen wichtiger usw. Jetzt merke ich, dass es mir fehlt. Dass Anni mir fehlt. Und das noch immer. Ihr und auch der bei uns so schönen Landschaft zu Ehren sollten wir uns tatsächlich wieder aufschwingen. Und von Heilkräutern und frischer Luft kann man eh nie genug haben.
Liebe Grüße
Solveig

miriskum dot de hat gesagt…

Ein schöner Ausflug - da hätte ich jetzt auch große Lust drauf!
Schönes Wochenende , Sabine

Lebensperlenzauber hat gesagt…

Liebe Mano,
was für eine besondere und wunderschöne bereichernde Wanderung.
Sie war wie Urlaub für mich, die gerade zu Hause bleiben muss...
Herzlichen Dank dir, für die schöne Bilderreise, die ich so genossen habe!
Ein wenig Auftanken in deinen Bildern, einfach schön!
Liebe Grüße schicke ich dir spät,
aber von Herzen,
die Monika*

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails