Montag, 26. August 2019

kunstschachtel nr 18/2019, singvögel 1 - papierliebe am montag






kunstschachtel nr 18/2019, singvögel 1
ca 14 x 14 x 5 cm
materialien: blechdose, ölkännchen, altes geflicktes leinen mit ecoprint, vogelkarte, metallteil, ahornnase, manoschrift



und die schachtel von außen!



 ******************************



papierliebe am montag
thema im juli/august: ozeanum



für frau nahtlusts "papierliebe am montag habe ich ein zine in din a7 gemacht






aus einem din a4 blatt gefaltet und mit zwei schnitten zum zine gemacht. 



das zine kann man ganz unterschiedlich zusammenstellen:


verlinkt mit frau nahtlusts papierliebe am montag im august.


Kommentare:

Astridka hat gesagt…

"Zine" heißen die Dinger? Wisst ich nicht, die hab ich mit den Kindern immer im 1. Schuljahr gemacht, so quasi als ihre ersten eigenen kleinen Lesebücher... Es gefällt mir sehr gut, mit all den munteren Fischlein. Und einen Sneakpeak auf die Kunstschachtel hast du ja schon bei Insta gegeben. Überraschend ist sie aber doch noch....
LG
Astrid
der heute viel zu heiß ist

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

hach, menno, mal wieder der Kommentar im Goo*le-Reich versunken... Daher nun kürzere, aber heftiges Lob für Schachtel und Heft... LG Ghislana

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Der Waldlaubsänger muss gelegentlich die Stimme ölen. Wieder so eine feinsinnige Schachtel!
Deine Reise in den -faltbaren- Ozean ist eine feine Papierarbeit. Die Zine-Form kannte ich noch gar nicht.
Liebe Grüße
Andrea

frau nahtlust hat gesagt…

Oh, liebe Mano, so in Groß und mit Details ist die Schachtel noch viel schöner als auf Instagram - da geht doch nichts über den Blog, bei dem es viel besser die Kleinigkeiten und Feinheiten zu entdecken gibt! Toll ist die Veritas geworden! Und dann noch die Fische, die sich auf den Seiten tummeln, sich falten, sich neu entfalten und zusammenfinden. Ach, so darf das sein im großen Meer, indem sich so viel wiederfindet. Danke fürs Verlinken und diese Freude. Ich finde, das Thema hat wirklich viel zu bieten gehabt. Nun freue ich mich auf die Pappe.... LG. Susanne

Müllerin Art hat gesagt…

Ach wie schön! Die Schachtel passt ja wunderbar die Vogelwelt dieses Sommers, die mit der Post-Kunst ja nur so zwischert und tiriliert! (schreibt man das so?)

Auch das Fischzine (ich bin über diesen Begriff auch erst kürzlich gestolpert) ist wunderbar. Mit diesen Einblattbüchern habe ich meine Workshops auch schon oft gestartet, dieses hier ist besonders vielschichtig.

Und zu deiner Frage: nein Spiralen waren noch nie Musterthema, ich fand sie zwischenzeitlich etwas aus der Mode, vielleicht kommen sie jetzt wieder... demnächst. Für den September habe ich was anderes vorbereitet, was dir auch gefallen wird, morgen erzähle ich es!

johanna hat gesagt…

fangen wir mal mit der box an, die mir wieder sehr gut gefällt. der waldlaubsänger ist bestimmt eine quartettkarte... solche liegen hier nämlich auch schon auf der lauer, denn so abgegriffene, unvollständige kartenspiele gibts ja auf dem flohmarkt quasi geschenkt - und ich freu mich drüber:) die ahornsamen sind ja die besten flügel überhaupt! das ölkännchen sieht auch nach flohmarktfund aus? cool!!
gut, dass die meeresverschmutzung noch nicht in deinem zine angekommen ist;) die fische sind noch putzmunter! sehr schön! und diese heftchen haben einen suchtfaktor, den ich wieder einbremsen muss *g*
hab eine schöne woche, ich bin jetzt tatsächlich auch nicht mehr so viel auf den blogs unterwegs, weil viele auf sparflamme laufen (und insta ja auch zeit frisst...) - liebe grüße, johanna

ULKAU hat gesagt…

Deine neuen Werke konnte ich ja schon bewundern, muss aber natürlich auf dem BLog immer noch einmal genau hinschauen!
Übrigens habe ich solch ein Zine tatsächlich auch schon einmal gemacht aus Schriftübungen, in meinem Kalligrafie-Kurs in Dresden, doch da hieß es noch nicht so...
Muss mich kurz fassen, bin beim Kreativkram-Zusammenstellen fürs Medina... allerdings noch völlig ohne Plan, was ich dort anpacken will.
Liebe Grüße Ulrike

Eclectic Hamilton hat gesagt…

Ich habe die tollen Fische schon auf Instagram bewundert und bin ganz verliebt!
Liebe Grüße von Ines

Ninakol hat gesagt…

Ups, der Kommentar ist wohl sonst wo hin, nur nicht beim die angekommen, aber kann gut an unserer Verbindung liegen, die sind an Wartungsarbeiten.
Jedenfalls ganz toll, dieses Zine, das kannte ich noch gar nicht als Begriff. Da muss ich noch Mal nachlesen :). Ich mag dieses rote Meer, wie Korallen.
Den Waldlaubsänger auf dem alten Ölkännchen ... Wo hast Du nur das kleine Ding her? Jedenfalls wieder wunderbare Zusammenstellungen!
Eine schöne Woche und liebe Grüße
Nina

merlecolibri hat gesagt…

geflicktes leinen und soviel runterum :) schön zusammengestellt damit die fantasie in geheime welte gehen kann !
schön deine feine arbeit mit fische die du hier zeigst ; im mement sehe auch gerne fische aller sorte an * u.a. auf neue tapetenmuster die ich gerne irgendwo an einer wand kleben moechte...
liebe grüsse
mo

bahnwärterin hat gesagt…

wieder eine sehr poetische schachtel!! träum****
schachtel selbst könnte für nähmaschinen-zubehör gewesen sein - ich hab eine alte veritas von schwiegermama....
xxxx

swig hat gesagt…

wow, warst Du kreativ und produktiv in letzter Zeit! Toll! Ich quäle mich noch rum mit dem wieder beginnenden Stadt-Alltag. Naja, wird schon werden… Liebe Grüße!

Suffershill House hat gesagt…

Ooooooohhhh! Herrlich, Mano! Muss doch schnell hier auch noch mein Entzücken kundtun!
Liebe Grüße und Begeisterung für Umsetzung und (vor allem) Ölkännchen!
Solveig

Claudia hat gesagt…

Liebe Mano, ich bin sehr spät dran, aber letzte Woche kam ich kaum an den Computer ... Deine Schachtel und die Fisch-Leporellos sind wieder so schön geworden!
Ich wünsche Dir einen guten Start in die erste Septemberwoche!
♥️Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

Sabine hat gesagt…

Eine wunderschöne Kunstschachtel!
Und ein interessanter Schnitt für ein 1-DinA4-Blatt-Buch - toll!
Herzliche Grüße, Sabine

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails