Donnerstag, 19. Juli 2018

zwischenspiel: norwegen 1


dieses jahr konnten wir uns endlich einen langgehegten traum erfüllen: eine autotour zu landschaftlichen höhepunkten süd- und mittelnorwegens. unsere reise begann mit einer fahrt nach hirtshals in nordjütland, wo wir unsere erste übernachtung hatten.




abends machten wir noch einen spaziergang am hafen, verbrachten noch ein bisschen zeit am strand unterhalb meines lieblingsleuchtturms und konnten die fähren kommen und wieder abfahren sehen.



am nächsten tag ging es dann selbst mittags auf die fähre richtung norwegen und vier stunden fahrt bei herrlichstem wetter übers meer lagen vor uns.



in larvik erreichten wir norwegischen boden und machten uns auf die fahrt nach oslo, entlang eines wunderbaren sees und vielen hübschen kleinen orten.

oslo verwirrte uns durch extrem viele baustellen, mangelnde parkplätze, ziemliche hektik und hohe mautgebühren. bei 32 grad (!) machte das nicht so sehr viel spaß.


nachdem wir dann endlich unser hotel und ein parkhaus (eine nacht umgerechnet 35 € parkgebühren!!) gefunden hatten, konnten wir uns bei einem spaziergang am hafen noch ein wenig entspannen und nebenbei noch fröhliches "public viewing" der wm mitbekommen. 



abends um 22 uhr am hafen - wunderschönes licht und immer noch 30 grad! im hintergrund die festung akershus.



am nächsten morgen fuhren wir zum berühmten holmenkollen, wo sich oberhalb oslos die 2011 fertiggestellte sprungschanze holmenkollbakken des dänischen architektenbüros jds befindet, deren architektur mit vielen preisen ausgezeichnet wurde. der anblick ist wirklich atemberaubend und man fragt sich als laie, wie so ein in den himmel ragender riesenbau möglich ist.



in den sportstätten des holmenkollens gab es gerade jede menge aktivitäten. viele kinder und auch erwachsene übten (bei wieder 32 grad!) in einem sommercamp rollskifahren und biathlon.



blick vom holmenkollen (ca 360 m höhe) auf oslos fjordlandschaft. die meisten fotos sind leider wegen des grellen gegenlichts nichts geworden.


die nächste etappe unserer reise lag dann schon weiter nördlich. vorbei am wintersportort lillehammer und an vielen seen, bergen und tälern fuhren wir eine wunderschöne landschaft nach dombas.



dombas ist ein kleiner ort, der vielfach als ausgangspunkt für besuche und wanderungen des dovrefjell-nationalparks genutzt wird. abends konnten wir nur noch einen kleinen spaziergang machen. zu einem wunschort kamen wir dann nicht mehr, denn die strecke dorthin war mit einer mautstelle belegt, wo man nur weiter richtung berge kam, wenn 14 € bezahlte. für die rückfahrt selbstverständlich nochmal den gleichen betrag, was sich aber für eine stunde nicht mehr für uns lohnte. so freuten wir uns dann über die reizenden schafe, die völlig kostenfrei die straße benutzen durften!


am nächsten tag ging es weiter richtung küste,nach kristiansund, das unser nächstes ziel sein sollte. 


wir fuhren einen teil der strecke entlang des wunderbaren dovrefjell-sunndalsfjella-nationalpark. leider sahen wir weder rentiere noch moschusochsen, aber die herrlichen ausblicke entschädigten uns dafür.



ich mag die karge fjell vegetation sehr gerne. bei genauem hinschauen entdeckt man viele schöne detail, z.b. unten links den gletscher-hahnenfuß .





mehr aus norwegen demnächst!

ich mache weiterhin eine blogpause. wie meine instagram-follower ja schon wissen hatte ich einen kleinen unfall an tag 5 unserer reise. ich bin sehr unglücklich gestürzt und habe mir eine üble prellung am fuß zugezogen, nach der ich so gut wie nicht mehr laufen konnte, nur noch unter schmerzen ein wenig humpeln. erfreulicherweise war es kein bruch und kein sehnenriss, aber ich werde noch einige zeit damit zu tun haben. der fuß schwillt leider nach längerem sitzen und erst recht nach laufen immer noch sehr an und verursacht schmerzen. laut arzt muss ich geduld haben, denn prellungen brauchen manchmal für die heilung länger dauern als brüche. 

ab und zu schaue ich aber bei euch vorbei, auch wenn ich nicht immer einen kommentar hinterlasse. lasst es euch gutgehen und passt auf euch auf!

verlinkt bei ghislanas natur-donnerstag

Kommentare:

moni hat gesagt…

Liebe Mano,
der Unfall war wirklich mehr als blöd und es ist ja leider wirklich so, dass ein Bruch zumeist viel schneller heilt. Also weiterhin gute Besserung!

Deinen Reisebericht fand ich sehr interessant und Deine Bilder sind wirklich wunderbar. Du hast sehr viel von der Atmosphäre eingefangen. Ihr habt aber auch ein für Norwegen sicher total ungewöhnlich (schönes und warmes) Wetter gehabt.

Park-und Mautgebühren sind für uns ja immer doppelt ärgerlich, da bei uns ja (noch) nicht kassiert wird, gell. Muss man aber mit einplanen in der Reisekasse.

Lieben Gruß und einen angenehmen Donnerstag,
herzlichst
moni

edelART hat gesagt…

Oh, die mano. Was für eine wunderschöne Tour. Da kommt bei mir Lust auf, 3 Monate zu verreisen und endlich etwas aus dem Leben zu machen.

Gestern habe ich für eine Schweiz-Durchfahrt von 10 Minuten 40 EUR gelatzt! Das ist zwar ein Jahresticket, aber ich werde es wohl kaum noch einmal benutzen.

Gute Besserung für deinen Fuß und erhol dich gut

ela

Pia hat gesagt…

Das mit deinem Fuss sollte ja wirklich nicht sein, hoffentlich geht die Besserung zügig voran. Hast du Arnikatinktur zum einreiben?
Die Bilder von dem sonnigen Norwegen mit den wunderschönen Landschaften gefallen mir sehr gut und wecken in mir die Lust das mir unbekannte Land zu bereisen. Bin gespannt auf weitere Bilder.
Recht baldige Besserung wünscht Dir, Pia

froebelsternchen hat gesagt…

Faszinierende Reiseimpressionen ! Hach wie schön!
Gute Heilungswünsche für Dein Bein!
Schönen Sommer noch für Dich!
Liebe Grüße
Susi

ULKAU hat gesagt…

Schön, du bist wieder zurück mit wunderbaren nordischen Impressionen im Gepäck! Allein die Himmel mit den grandiosen jWolkenformationen sind schon beeindruckend, aber mir gefällt auch besonders das klare Blau-Bild auf der Fähre!
So ein Pech, diese blöde Verletzung zu Beginn des Urlaubs! Erinnerst du dich noch an meine Knieprellung im Winter, wo es doch auch so lang gedauert hat, bis ich wieder laufen konnte...
Setz dich unter deine Birke in den Schatten, es wird schon wieder!
Liebe Grüße Ulrike

Claudia hat gesagt…

Liebe Mano,
was für eine traumhaft schöne Tour! Eine herrliche Landschaft ist das, ich danke Dir für die wundervollen Eindrücke und Einblücke!
Mit Deinem Fuß tut mir leid, ich wünsche Dir weiterhin Gute Besserung!
Schön, daß Du wieder da bsit!
Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Die.Zitronenfalterin hat gesagt…

Wie schön, dass Du uns noch mehr zeigen wirst. Was für Farben, was für ein Licht!!!
Liebe Grüße
Andrea

Heidi R. hat gesagt…

Ich bewundere diese nordische Landschaft, die ihre ganz eigene Anziehungskraft besitzt! Die weite Ebene ist wirklich atemberaubend und wunderschön! Leider hast Du nicht erklärt, was dieser Steinbau darstellen soll? Er fängt den Berg im Hintergrund ein, der Bau und die Sicht sind beeindruckend! Ich hoffe, es gibt baldige Besserung für Deinen Fuß, ich wünsche Dir das!
LG Heidi

Magdalena hat gesagt…

Die Daumen für eine schnelle Heilung sind gedrückt. Deine Bilder machen große Freude. Ich liebe diese Landschaften.
LG
Magdalena

lisa kötter hat gesagt…

Ach je, ich bin ja Instagram- Abstinenzlerin. So habe ich nichts mitbekommen von Deinem Unglück. Ich drücke Dir die Daumen, dass es bald besser wird.
Norwegen. Wie wunderbar. Ich war dort mit 18. Im Auto ( Ente, na klar) Massen an Essen. Schon damals war das Land nicht nur legendär schön( wie Du wunderbar zeigst), sondern legendär teuer für uns. Maut gab es aber glaub ich noch nicht.
Lieben Gruß durch die Sommerluft, die heiße,
von Lisa

Momi machts hat gesagt…

Liebe Mano,
schade, daß der langgehegte Traum mit so einem Unfall beschattet wurde. Umso mehr gefallen die Bilder in strahlstem Blau, was für ein Licht! was für Farben. Selbst hier bei Sonnenschein haben wir nie so ein klares Licht.
Dir noch weiterhin gute Besserung
Liebe Grüße
Christiane

siebenVORsieben hat gesagt…

Was für eine wunderschöne Reise! Und die Bilder sind traumhaft. Ich komme direkt ins Schwärmen. Ich habe schon gehört, das es in Norwegen/Schweden derzeit eine Hitzewelle gibt. Uff. Und dein Unfall hört sich leider ar nicht gut an. Ich wünsche dir ganze schnelle und gute Besserung, damit ihr ungestört alles weiter erkunden könnt.
Liebe Grüße
Jutta

Birgitt hat gesagt…

...wunderschöne Bilder, liebe Mano,
von dieser schönen Landschaft...ich war noch nie in Norwegen und freue mich über deinen Bericht...deinem Fuß wünsche ich weiter gut Besserung, bei diesem Sommer ist es ja vielleicht nicht ganz so schwer, zu ruhen und zu kühlen...schade nur, dass ein Teil der Reise davon beeinträchtigt wurde,

liebe Grüße Birgitt

kaze hat gesagt…

Schön, dass du uns auf deine Reise etwas mitgenommen hast. feinen Bilder. mir gefällt sehr, dass igr das so ganz individuell gemacht habt.
Vielleicht würde dir manuelle Lympfdrenage gut gegen die Schwellung helfen, es lohnt sich nachzufragen!!!transportiert wunderbar die Schwellungen ab, erst recht, wenn sie immer neu auftauchen.Ich drücke dir ganz doll die Daumen!
Liebe Grüße, Karen

ELFI hat gesagt…

ganz was neues für mich..ich kenne den norden europas nicht und bin gespannt auf den nächsten bericht.. liebe grüsse und gute besserung...

frau nahtlust hat gesagt…

Liebe Mano, was sind dsa für wunderbare Bilder! Auf Instagram habe ich ja ein paar davon schon gesehen und bin ganz begeistert. Dsa Wetter dieses jahr war natürlich perfekt - ich sehe überall Sommerbilder satt, aus ganz Skandinavien! Nun kurier dich mal gut aus, denn das mit dem Fuß ist ja wirklich mehr als blöd, aber wie du selbst feststellst, ist Ruhe dann einfach das wichtigste!
Ganz lieben Gruß und viel Geduld!
Susanne

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Ich glaube, ich habe noch nie in meinem Leben so einen blauen Himmel gesehen, liebe Mano! Was für wunderschöne Aufnahmen.. hachz! Und die hübschen Schafe. Norwegen scheint nicht gerade billig zu sein, scheint mir. Aber sie müssen auch vom Tourismus leben, gelle?! Hast Du das von Lappland und Schweden gelesen? Ein Waldbrand jagt den nächsten und das bei 30 Grad.. pppphhhh! Aber es gibt ja keinen Klimawandel.. seufz! Und Deinem Fuss geht es immer noch nicht besser? Du Arme. Es muss schrecklich für Dich sein, zur Ruhe gezwungen sein. Dir einen dicken Drücker, Nicole

beate grigutsch hat gesagt…

erstmal gute besserung - und ja, von prellungen hat man richtig lange was.
norwegen ist ja eins meiner traumländer. leider sieht es im moment nicht so aus als käme ich je hin.........
freu ich mich eben über deine bilder :-)
xxxx

Mascha hat gesagt…

Oh jee! Gute Besserung und gute Reise weiterhin. Wenigstens habt Ihr ein Auto dabei, sonst ginge wohl nun garnix mehr -
Liebe Grüsze
Mascha

Rumpelkammer hat gesagt…

herrliche Bilder

eine Traumlandschaft
und 30 Grad in Norwegen kann man sich gar nicht vorstellen ;)

das mit deinem Fuß tut mir Leid
hochlegen und kühlen..
Umschläge mit Schwedenkräutern (vorher mit Ringelblumensalbe einreiben ) ;)
gute Besserung

Rosi

papiertänzerin hat gesagt…

Liebe Mano, deine Bilder lassen mein Nordherz höher schlagen! Nach Norwegen möchte ich auch so gern einmal, all das Blau, so schön. Sorge gut für dich & deinen Fuß, ich sende dir liebe & stärkendea Grüße, ahoi, Ina.

Anonym hat gesagt…

.. Reisesehnsucht geweckt :-).
Schade, dass es bei mir nicht mit der Reise in den Norden in diesem Jahr klappt.
Weiterhin gute Besserung und viel Geduld,
Sandra

miriskum dot de hat gesagt…

Wunderbare Fotos (wenn auch, wie du sagst, wegen des grellen Gegenlichts teilweise leicht unscharf), die Lust auf eine Reise nach Norwegen machen - würden - denn bei den horrenden Preisen vergeht mir gleich wieder die Lust. Sie erinnern mich an eine Reise Finnland/ Schweden vor viiiiiielen Jahren, bei der ich arm geworden bin.
Für Deinen Fuß nur das Beste - gute Besserung und viel Geduld!
Herzliche Grüße und weiterhin gute Reise wünscht Dir
Sabine

tm hat gesagt…

Achjee, liebe Mano! Da wünsche ich Dir natürlich eine gute Besserung. Wie schade, ausgerechnet im Urlaub...
Dass es in Norwegen Abends noch 30 Grad hat...sehr schöne Eindrücke hast Du geteilt. Sei herzlichst gegrüßt, Taija

Lisa hat gesagt…

Hallo Mano, das ist so wunderschön dort, vielen Dank für die tollen Inspirationen (Leuchtturm, Zumindest die Aussicht auf Rentiere -> beim nächsten Mal! und Dombas mit Schafen!). Ein wunderbares Land und auch für uns ein langgehegter Traum, der nächstes Jahr wahr wird;).Fotomotive ohne Ende! Viele Grüße aus dem Harz, Lisa

swig hat gesagt…

So viel Blau! herrlich!
Gute Besserung und die allerliebsten Grüße!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails