Freitag, 13. Januar 2017

freitagsallerlei 2/2017




es musste einfach sein: hab mir die ersten tulpen des jahres ins haus geholt! bestimmt haben andere das bei holunderblütchen auch getan!



kein wunder bei dem wetter! wir hatten ein kleines bisschen schnee, das gleich wieder wegtaute, dann schneeregen, nachts eisregen, glätte auf gehwegen und straßen. hier im dorf wird einzig die hauptstraße geräumt und gestreut. da es an diversen straßen gar keine gehwege gibt und auch die fußwege oft spiegelglatt sind, sollte man sich tunlichst spikes unter die stiefel machen!


schloss seggerde

am tag darauf machten wir aber trotz kalten und stürmischen wetters einen ausflug zum schloss seggerde, das einen sehr schönen park mit vielen alten bäumen besitzt, der auch erfreulicherweise öffentlich zugänglich ist und zum verbund "gartenträume sachsen-anhalt" gehört.



für frau müllerins mustermittwoch habe ich schon mal pflastersteine gesammelt!






auf den wegen im park gab es auch viele pfützen zum eiszertreten!







mit sehr klammen fingern ein mandala mit schlossblick gelegt. zu was für einem baum diese zapfen gehören, weiß ich leider nicht. vor lauter kälte hab ich vergessen, nach oben zu gucken...



obwohl das wetter durch hagelschauer und sturmböen immer unwirtlicher wurde, gab es immer wieder schöne blicke auf das schloss und die gutsgebäude.


was hier wohl mal drin war? eine bäckerei oder eine töpferei? erfreulicherweise ist es kein "lost place" - das haus dahinter wird zu wohnzwecken genutzt.
für alle baumfreunde unter euch zeige ich am sonntag  noch ein paar bilder aus dem weitläufigen park, der wirklich prachtexemplare beherbergt.



direkt aus paris kam ein bezaubernder vogel hier eingeflogen. ich bin sicher, er wird sich hier zwischen den elmtapiren wohlfühlen! 


zwischendurch gab es im sturm auch mal blaue lichtblicke hinter unserer hecke! genau richtig für katjas himmelsversammlung am samstag!


habt ein schönes wochenende - mit oder ohne schnee, ganz so wie ihr es euch wünscht!
falls jemand mal zum rodeln in den harz kommen möchte, dem empfehle ich, vorher diesen artikel zu lesen!


Kommentare:

Pastellfarben hat gesagt…

Die ersten Tulpen stehen auch neben meinem Café, leider nicht so fotogen.
Wunderbare Bilder hast du aus dem Park von Schloss Seggerde mitgebracht, freue mich auf die Bäume am Sonntag.
Liebe Grüsse
Christa

tm hat gesagt…

Die bunten Mauersteine sind ganz wunderbar...Liebe Grüße, Taija

frau nahtlust hat gesagt…

Oh, das sieht wirklich unwirtlich an Wetter aus, liebe Mano! Gut, wenn man sich in der warmen STube nachher aufwärmen kann bei Tee und Plätzchen oder Kakao und Kaffee. Danke für deine lieben Kommentare bei mir heute. Das Schachtelprojekt macht großen Spaß!
Dir auch ein schönes Wochenende mit allem Drinnen und Draußen, Zapfen, Blumen und Ausblicken :-)
LG. Susanne

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Tulpen und kleine Dackelhunde!? Was für eine zuckersüße Freude, liebe Mano. Auch Dein Ausflug wirkt wieder einfach wunderbar. Auch wenn es ungemütlich war, erzählen Deine Fotos eine schöne Geschichte. Weißt Du was mich am meisten freut, dass das hübsche kleine Gebäude bewohnt wird. Das wäre auch ein Ort für mich ;) Dir ein herrliches Wochenende und einen lieben Gruß, Nicole

Holunder hat gesagt…

Du hellst meinen stürmischen Morgen bunt und prächtig auf!
Tulpen sind bei mir noch nicht eingezogen, das kommt noch. Momentan bewohnen eher exotische Schönheiten die Vase, bleiben aber unfotografiert.
Ob dein Lost place vielleicht eine Töpferei war? Auf jeden Fall würde mich das Häuschen absolut verlocken, toll, wenn sich da schon jemand eingerichtet hat.
Liebe Grüße
Andrea

fim works Frauke - it's me! hat gesagt…

Das ist wirklich ein buntes Freitagsallerlei, liebe Mano!

Das Schloss scheint ein wunderbarer Ort zu sein, sogar bei schlechtem Wetter verzaubert er noch. Aber der Hit ist der Lost Place, der keiner ist - so fotogen!

Hab einen schönen Tag ... Frauke

swig hat gesagt…

Er hat behauptet geflogen zu sein? So ein Angeber!
Liebe Grüße!
PS : Ich bin immer wieder erstaunt und begeistert über all die wunderbaren alten Gebäude!

Astrid Ka hat gesagt…

So viele Schlösser wie bei dir habe ich im ganzen vergangenen Jahr nicht gesehen ( ehrlich gesagt waren es wohl nur zwei )!
Bloggen bildet!
Bon week-end!
Astrid, immer noch schneelos

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Was wieder ein buntes Allerlei. Das Bunt der Pflaster- und das Rot der Ziegelsteine wirkt bei dem nasskalten Grauwetter ganz besonders intensiv. Deine Zapfen würde ich der Weymouthskiefer zuordnen. Die ersten Tulpen habe ich Mittwoch einer Freundin mitgebracht, die gerade eine schwere Zeit durchleben muss. Hier ist leider gar nichts vom Himmelsweiß angekommen, die Straße ist eine vor sich hintauende eisige Piste, heute Abend wird es Resteessen geben, habe keine Lust auf Stürze beim Einkaufsgang... Das Schlösschen schreib ich mir mal auf 🙂. Ein schönes Wochenende euch Ghislana

siebenVORsieben hat gesagt…

Das sieht so schön bei dir aus, liebe Mano. Innen, außen und auf deinen Ausflügen. Da haben sogar die Mülltonnen plötzlich etwas Spannendes an sich. Bis gerade eben war es mir noch gar nicht nach Tulpen, aber nachdem es auf deinen ersten Bildern so schön farbenfroh aussieht, bekomme ich direkt Lust darauf!
Liebe Grüße
Jutta

kaze hat gesagt…

Schnee Sichten bei dir, du hast ein feines Auge.Gerade taut es , aber Schnee hatten wir schon reichlich.
Liebe Freiteagsgrüße, Karen

viel-krempel hat gesagt…

Das Schloss ist einfach wunderbar....ist das ein See hinter dem Schloss oder Hof...bin schon ziemlich blind, merke ich.
Annette

beate grigutsch hat gesagt…

letztes wo-e im süpermarché hab ich die tulpen gleich beim reinkommen gerochen! aber kaufen wollte ich noch nicht....
deine haben eine tolle farbe!
das schloss gefällt mir gut! die zapfen sind bestimmt von einem exotischem baum. und beim nebengebäude tippe ich auf schnapsbrennerei :-)
danke für die schönen bilder!! süsser vogel :-)
xxxxxx

Christine Wenger hat gesagt…

Die Bilder aus dem Schlosgarten sind so stimmungsvoll, besonders die Tore und Steine im Viererpack. Sahen die Steine wirklich so bunt aus? Bemalt oder Natur?
Ich schicke liebe Grüße
Christine

Katies home hat gesagt…

Ja, an Tulpen komme ich auch nicht vorbei in diesen Tagen, schön sind deine vor den Büchern! Der kleine Vogel kommt mir bekannt vor und der weite Blick hinter deiner Hecke ist einfach herrlich!
Verschneite Grüße ins Wochenende von
Katja

Katala hat gesagt…

Tulpen gehören zu diesen grauen Tagen einfach dazu. Sie lassen den Frühling erahnen. Doch noch ist Winter, aber kein Schnee mehr. Die Straßen hier im Dorf werden auch nur sehr mäßig geräumt. Kopfsteinpflaster. Geht wohl auch nicht anders. Da bleibt immer etwas zwischen den Ritzen und wird schnell zu Eis. Manchmal kommt man kaum um die Kurve. Aber irgendwann wird Frühling sein.
Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
Katala
P.S.: Das Schloß ist schön und das kleine Haus - was immer es einmal war - würde mir auch gefallen.

Birgitt hat gesagt…

...auch Tulpen, liebe Mano,
wie schön...und auch diese Farbe gefällt mir...
toll, dass ihr so viele schöne Parks in der Nähe habt...immer wieder einen Ausflug wert...und ich "gehe" gerne mit,

liebe Grüße Birgitt

RAUMIDEEN hat gesagt…

Nein, liebe Mano, ich bin eisern, ich habe noch keine Frühblüher im Haus. Aber gerne sehe ich mir Deine schönen Tulpen an.
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende für Dich.
Cora

Suffershill House hat gesagt…

Auf frische Blumen hätte ich auch mal wieder Lust... Hab normalerweise meist welche, aber in den letzten Wochen hatte selbst mein Schatz, der mir sonst gerne einfach so ein Sträußchen mitbringt, keine nach dem Einkaufen im Gepäck. Bei uns gibt die Sonne im Augenblick alles, um den Tagesanfang mit Schneechaos wieder gut zu machen. Tolle Architektur, wie bei dir, beleuchtet sie hier jedoch eher weniger.
Liebe Grüße von mir und genieß alles, was am Wochenende kommt!
Solveig

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Diese bunten Steine sind toll!

monique carnat hat gesagt…

dein winter-garten passt so gut zu der mitte*januar*stimmung und hier ist fast das selbe wetter * schön backsteinegebäude und zapfenmandala mit tauendem schnee * deine tulpen ein écho zu dem zunehmenden licht der tagen * und der vogel aus Paris findet einen perfekten platz bei dir :)

diefahrradfrau hat gesagt…

Langsam durch dein Allerlei zu stöbern ist (endlich!) mal wieder ein Genuss. Was für schöne Eindrücke vom Schloss und drumherum! Und was für feine Eis-Zapfen!
Liebe Grüße
Christiane

zucker ruebchen hat gesagt…

Das Schoß wirkt bei Sonnenschein sicher ganz anders. Aber auch in dieser Stimmung sehr schön.
Liebe Grüße und noch schönes Wochenende
Jennifer

Holunderbluetchen® hat gesagt…

Oh, die Tulpen würden mir auch gefallen und wären wunderbar für eine Makroaufnahme geeignet. Ich bin von ihrem Farbenspiel begeistert :-) Trotz unwirtlichen Wetters raus in die Natur ...Respekt !!! Die Zapfen müssten von einer Weymouth-Kiefer (Pinus Strobus) stammen...
Herzliche Grüße und einen gemütlichen Sonntag, helga


Lisa hat gesagt…

Hallo Mano,

was für schöne Tulpen,habe mir gestern auch welche gekauft! Das (halb) verfallene Haus ist absolut faszinierend! Schön zu lesen, dass es nicht so verlassen dort zugeht, wie es auf den ersten Blick scheint! Hab mal eben geschaut, wo sich das Schloss genau befindet: Wenn wir das nächste Mal in Wolfsburg sind, werden wir sicher dort vorbeifahren. Viele Grüße aus dem völlig verschneiten Harz! Lisa

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails