Samstag, 30. August 2014

drawing challenge: japan


schon seit längerem bin ich fasziniert von der japanischen technik des färbens von stoffen (shibori) und des wiederverwertens von stoffresten (boro). shibori ist eine technik, bei der - wie in vielen anderen kulturen auch - der stoff gefaltet und verschnürt wird, um später einen teil der ursprünglichen farbe zu erhalten. der begriff boro bedeutet einfach nur stofffetzen, die mit meist einfachen stichen (sashiko) wieder zusammengesetzt werden. wunderbare bilder von diesen arbeiten findet ihr auf dem pinterest board von leslie aja.
für diese dc habe ich endlich selbst einmal versucht mit meiner lieblingsfarbe indigo stoffreste zu färben.
for some time I am impressed by the Japanese technique of dyeing fabrics (shibori) and the recycling these material (boro).  shibori is a technique where the fabric is folded and tied. boro means fabric scraps which are sewn together with simple stitches (sashiko). beautiful pictures of these works you will find at this pinterest board of leslie aja
for this dc I finally tried fabric scraps dyeing with my favorite colour indigo.




  
demnächst werde ich sie zusammennähen. jetzt kann ich euch das aber nicht mehr zeigen, denn ich bin schon in dänemark in den ferien und dort offline. leider kann ich deshalb auch eure japan posts jetzt nicht kommentieren. 
I'll soon sew it together. I don't have the time to show it to you now because I'm already on holiday in denmark. I'm sorry but I'm offline there! so I can't comment your japan posts now.


zum abschluss noch meine kunstschachtel nr 71, die ich am 11. märz 2012 - ein jahr nach der atomkatastrophe von fukushima gemacht habe. 
finally I show you my artbox nr 71, which I made 2012, march 11- one year after the nuclear disaster in fukushima. (text: a cloudy day - instead of the sun only cherry blossoms (sakura) are shining today).

viele weitere beiträge zum thema japan findet ihr in nadines wunderbaren blog woolfenbell. for more japan posts please look at nadines wonderful blog woolfenbell.

Freitag, 29. August 2014

freitagsallerlei



von einem spaziergang am letzten sonntag mitgebracht: zweige und früchte, die schon recht herbstlich anmuten: eberesche, hagebutte, rainfarn, goldrute ahornzweige, schafgarbe und geißblatt. sie wandern gleich zu holunderblütchens schönem blumentag.

vor kurzem besuchten wir freunde in marburg und ich hab mich in dieser wuseligen schönen fachwerk- und studentenstadt sehr wohlgefühlt. besonders die kleinen nebengassen und der blick vom schloßberg waren wunderschön. in der stadt gibt es den sogenannten "grimm-dich-pfad". hier kann man an verschiedenen stationen meist in luftiger höhe verschiedene märchenfiguren des künstlers pasquale ippolito betrachten. die brüder grimm studierten zwischen 1802 und 1805 in marburg jura (jura!!!). 1819 erhalten beide brüder die ehrendoktorwürde der universität marburg. der rote schuh im oberen bild gehört natürlich zum aschenputtel. das bild rechts zeigt das portal der wunderschönen elisabethkirche (ab 1235).

schöne fachwerkhäuser in marburg. rechts im hintergrund der turm der elisabethkirche, wo seit 2013 uhus brüten. schaut euch mal hier die tollen fotos von ihnen an. leider waren sie schon ausgeflogen, als wir dort waren. mehr infos gibt es auch hier.

mein monatsrückblick für den august.
am vielen blauen himmel könnt ihr sehen, dass wir hier im norden oft gutes wetter hatten, wenn es auch die letzte woche zu kalt für den august war. einen blumigen rückblick habe ich leider nicht mehr geschafft, vielleicht hole ich es noch nach.

mit diesem himmel für katja verabschiede ich mich in eine blogpause - wir fahren für eine woche in mein geliebtes dänemark. wer lust hat, kann gerne bei instagram vorbeischauen. ich hoffe, ich kann dort ab und zu mal ein foto veröffentlichen.

morgen gibt es hier noch einen beitrag zur drawing challenge mit dem thema JAPAN.  wenn ihr das anschaut, bin ich vielleicht schon am nordseestrand!!

Mittwoch, 27. August 2014

vermusterte birnen

birnen gesucht und gefunden: mundraubfrüchte! wer auch lust dazu hat, kann sich hier informieren!



 gezeichnet, geschnippelt, geklebt

 vermustert

und wieder zur birne zurückgebracht!

und jetzt kommt alles zusammen zu frau müllerins mustergeschichten. ich nehme das septemberthema schon ein bisschen vorweg - aber dieses jahr sind ja die birnen auch viel früher reif als sonst!

Montag, 25. August 2014

wunderkammern nr 21, kugelpflaster und nr 22, per express



wunderkammer nr 21, kugelpflaster
10 x 15 cm
materialien: alte spielkartenschachtel, vintage tonmurmeln, stempel, stempelfarbe

kugelpflaster, pflasterkugel - beides geht. ob es das irgendwo wirklich gibt? jedenfalls hat es mich an kinderzeiten erinnert, wo wir jeden nachmittag löcher in den weg pulten, um mit unseren "waggeln" zu spielen. so hießen nämlich die murmeln im nordhessischen. einige nachbarn verärgerten wir damit - es konnte ja sein, dass sich eine dame mit stöckelschuhen mal darin verfing...





wunderkammer nr 22, per express
9,5 x 16,5 cm
materialien: pappschachtel, briefmarkenalbumseite, foto, uhrteil, spielbuchstaben, klingel, rotes-kreuz-schild, papierschriftzug (alles vintage)

hier gäbe es wieder mal geschichten zu erzählen! was und für welches familienmitglied sollte per express pünktlich geliefert werden? vielleicht das hochzeitskleid für die tochter in der mitte? oder eine wichtige akte für das "familienoberhaupt"? oder ein feines geschenk von tante hilde für ihren lieblingsneffen?  ich wünsche euch viel spaß beim rätseln!

alle bisherigen wunderkammern meines jahresprojekts 2014 gibt es HIER zu sehen. 



Freitag, 22. August 2014

rosarot und himmelsblau



 für holunderblütchens blumentag habe ich wieder ein wenig im garten gewildert



aber wie ihr seht, nehme ich den insekten nicht allzuviel weg - es gibt genug davon! die wunderschönen herbstanemonen (äh, spätsommeranemonen, frau stylingfieber!) blühen und blühen und blühen...




von einem ausflug in die südheide bei gifhorn habe ich ein paar bilder mitgebracht und auch einige wacholderbeeren für das nächste sauerkrautgericht. es war ein wunderschöner tag mit herrlichem himmel und schönen ausblicken. wenn man sich beeilt, kann man noch ein wenig von der heideblüte mitbekommen! das himmelsbild wandert zu katjas "in heaven".

und endlich haben wir schnelles internet - kaum zu glauben, aber wahr! wo sonst die schnecke meine fotos hochgeladen hat, war diesmal eine high speed rennmaus am start! wäre da nur nicht mein pc, der jetzt rumspinnt und das wunderbar schnelle w-lan nur per langem kabel annimmt. ich hoffe aber, das läßt sich bald ändern! verzeiht mir, wenn ich nur nach und nach bei euch vorbeischaue, ich muss erstmal wieder in den blogger-modus kommen...

Freitag, 8. August 2014

garten - tiere - fachwerkhäuser

heute habe ich für euch ein paar fotos von einem schönen ausflug ins eichsfeld
einer region im südöstlichen niedersachsen. ein teil davon gehört auch zu thüringen.


unsere erste station war das  gut herbigshausen - eine einrichtung der sielmann-stiftung mit einen schönen garten, vielen tieren, café und viel platz zur umweltbildung, die dort großgeschrieben wird. wir konnten auch gerade miterleben, wie eine gruppe von kindern die hühner- und pferdeställe ausmisten durften. sie waren mit begeisterung dabei (na ja, vielleicht nicht gerade das mädchen mit dem rosa kleidchen...).
 

der nächste ort, den wir besuchten, war duderstadt. die perle des eichsfeldes ist eine wunderhübsche kleine fachwerkstadt und es lohnt sich auf jeden fall sie einmal zu besuchen. dort gab es auch das beste eis, was wir seit langem gegessen haben: joghurt-sauerkirsch (leider ohne foto - wir haben nur genossen!). wie das café heißt, weiß ich leider nicht mehr, aber es ist direkt gegenüber dem rathaus.

unsere dritte station war der seeburger see in der nähe von duderstadt, ein beliebtes ausflugsziel u.a. auch der göttinger bevölkerung. wir waren hier während unserer studentenzeit oft zum baden und bootfahren. eine gaststätte mit herrlichem seeblick gibt es auch.

mit diesem foto verabschiede ich mich in eine kleine gartenpause. wie lange weiß ich noch nicht, denn am 15. august sollen wir endlich schnelles internet bekommen. und ob das klappt, weiß man ja nie...

habt auch eine schöne zeit - bis bald!

Mittwoch, 6. August 2014

inselmuster

inseln sind immer ferientauglich - inselbücher auch! man kann viel interessantes in ihnen lesen oder zerfledderte exemplare für collagen und sketchbooks verwenden. hier habe ich schon mal darüber berichtet. ich liebe sie allein schon wegen ihrer wunderschönen musterhaften einbände. einige aus meiner kleinen sammlung zeige ich euch heute nochmal.


schwarz-weiße mag ich besonders und man kann sie bestens weiter vermustern


 patchwork-gemustert mit dem pic monkey-programm


die grünbändigen passen so gut in den sommer
wiesen- und blumenbuch besonders


so schön grün bearbeitet hätte ich gern eine reale patchwork-decke für die gartenliege!

und jetzt klick ich mich zu frau müllerin, um zu sehen, was für andere (ferien-)muster es heute  noch gibt.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails