Donnerstag, 30. Oktober 2014

oktober


im oktober stand der wunderschöne kurzurlaub in mecklenburg-vorpommern im mittelpunkt. dazu gab es schöne himmel, nette ausflüge, bunte muster, neue wunderkammern und herbstliche motive

im garten fand ich heute früh noch einiges blühende, von den bäumen hat der wind inzwischen fast alle blätter verweht.

 noch allerlei buntes tummelt sich in den beeten und am rand des gartens

und ganz versteckt hinter der zinkwanne hat sich doch eine traubenhyazinthe vorwitzig hervorgewagt! gegen frühling hätte ich nichts einzuwenden!!!

die oktobercollage schicke ich heute zu birgitts oktoberversammlung!

und weil ich im september die monatscollage völlig vergessen hatte, zeig ich die euch heute auch noch. dänemark und meine ausstellung in quedlinburg standen hier im mittelpunkt des geschehens

Mittwoch, 29. Oktober 2014

herbstbunt

heute geht es sehr bunt bei mir zu
 ich habe meine blattmuster vom letzten mittwoch mit kreidestiften bemalt

 ausgeschnitten



  und am pc bearbeitet
aber eigentlich ist mir das alles viel zu bunt...

 und so hab ich noch ein paar ahornblätter geschwärzt und bearbeitet

und wisst ihr, woraus ich das gemacht habe?

zum schluss noch etwas zum spielen...

mehr mustereien wie immer am mittwoch bei frau müllerin

Montag, 27. Oktober 2014

wunderkammer nr 28, rachel





wunderkammer nr 28, rachel
9 x 9 cm
materialien: blechdose, gemme, kerzenhalter, murmel, farbdöschen (alles vintage), pinselteil, abbildung eines stilllebens von rachel ruysch

eigentlich sollte diese wunderkammer ganz anders aussehen. ich hatte ein paar dinge aus meinem fundus zusammengesucht, die ich verwenden wollte. mit dabei sein sollten auf jeden fall die alten kerzenhalter, weil ich sie  von art und farbton so schön fand.

es sollte ein kämmerchen mit alten silbrigverwaschenen farbtönen werden - ohne eine inhaltliche bestimmung.

als dann aber die alte gemme dazukam, fiel mir ein post meiner blogfreundin barbarabee ein. sie hatte vor kurzem eine malerin vorgestellt, die im mittelalter als künstlerin sehr erfolgreich wunderschöne stillleben gemalt hat: rachel ruysch aus den niederlanden (1664 - 1750). das bildnis auf der gemme erinnerte mich an das portrait in barbaras blogpost. so wurde dann nach vielen versuchen obige wunderkammer daraus. wundern kann man sich hier (klick!), dass sich eine frau zu damaligen zeiten (und das mit 10 kindern!!) so durchgekämpft hat.
danke für die inspiration, liebe barbara!

kleiner nachtrag zur wunderkammer nr 27, glück

nach euren kommentaren (danke!!!!!) und besonders zum thema "schlafkolleginnen" hab ich noch ein wenig recherchiert und festgestellt, dass der ort zitzschewig, der auf dem foto erwähnt ist, zu radebeul (bei dresden) gehört und dass sich dort seit anfang des 20 jh ein kurheim für tuberkulosekranke frauen befand. fotos auf alten postkarten findet ihr hier und hier. ich vermute, dass elly ihre schlafkollegin dort kennengelernt hat und vielleicht in einem der betten auf postkarte zwei ihrer gesundung entgegen gesehen hat.
witzigerweise hatte lotta grad kurz zuvor auch über radebeul berichtet!

Sonntag, 26. Oktober 2014

kopfweiden

gestern machten wir einen ausflug nach duderstadt, das im eichsfeld in südniedersachsen liegt. eine nette kleine fachwerkstadt mit viel grün rundherum. im august hab ich euch schon mal bilder von dort gezeigt (klick!).
besonders aufgefallen sind mir diesmal die vielen neu gepflanzten kopfweiden.




kopfweiden sind beeindruckende bäume, die gerade fluss- und auenlandschaften mit ihrem bild prägen. sie sind lebensraum für viele tier- und insektenarten und werden mit steigendem alter und viele schnitte eigentlich immer schöner und interessanter anzusehen, auch wenn sie nach dem schnitt manchmal recht kahl wirken. neben ihrer ökologischen funktion dienen sie aber auch zur herstellung von korbgeflechten. in früheren zeiten wurden sie auch zum häuserbau (lehmgeflecht) und als weidezäune benutzt.  mich erinnern sie immer ein wenig an alte knorrige olivenbäume.

kopfweiden habe ich im rahmen einer drawing challenge auch schon mal gezeichnet. Hier könnt ihr noch mehr fotos davon sehen!

meine weiden schicke ich heute zu ghislanas "mein freund der baum". ich bin gespannt, welche gewächse dort noch fest verankert in der erde stehen!

Freitag, 24. Oktober 2014

freitagsallerlei


im garten blüht jetzt wieder der anananssalbei. drei kleine zweige durften in die vase wandern. bei holunderblütchen gibt es heute wieder kleine und große sträuße zu bewundern!


katjas herrlichen beitrag (klick!) über ihre lieblingstiere (die neben katzen und hunden auch meine sind...) haben wir zum anlass genommen, mal wieder in den zoo nach magdeburg zu fahren. auch hier gab es putzige kleinkinder zu beobachten!

 auch bei den giraffen hatte es im sommer nachwuchs gegeben

anschließend besuchten wir noch unser lieblingslokal am elberadweg, das restaurant "die kirche" in prester

dort gibt es nämlich einen wunderbaren vorspeisenteller mit frischem brot und kleinen leckereien. wer mal auf dem elberadweg unterwegs ist, sollte hier unbedingt rast machen, denn auch die süßen schlemmereien wie der aprikosenstrudel mit vanilleeis sind einen besuch wert.

von frau müllerin kam post. die karte nr 276 ihres jahresprojekts hat mich sehr erfreut. danke, liebe michaela! hier ist schon wieder eine für dich in arbeit...

eins meiner blattmuster ist im rahmen gelandet und gefällt mir so ausgesprochen gut!

gebacken habe ich auch. bei jutta gab es letzte woche nämlich ein so leckeres crumble-rezept, das ich sofort nachgebacken habe. und ich sage euch: es ist köstlich! denn in den streuseln stecken noch nüsse und kokosflocken!

der abendhimmel vom dienstag (ich bin nur über unsere hecke geklettert) war ein traum und wandert morgen zu katjas himmelssammlung.

nur ein bild - hier ist wohl lange keine post mehr gelandet. schade!
für dania

schönes wochenende!

Mittwoch, 22. Oktober 2014

plantelære - blattmusterei


für den heutigen mustermittwoch habe ich mit einer seite aus meinem dänischen lieblings-botanikbuch begonnen, das ich schon vielfach für meine kunstschachteln und -kisten verwendet habe, z.b. hier (klick!).


 die seite habe ich fotografiert und ins negative gesetzt.

und ein bisschen mit farbe gespielt


mir gefällt die negativversion am besten, aber für dorette hab ich nochmal in den pinken farbtopf gegriffen und finde, diese spielart auch nicht schlecht. ein paar andere ideen habe ich noch dazu - die zeig ich euch dann beim nächsten mustermittwoch.

bei frau müllerin gibt es heute noch mehr blätter-, laub- und waldmuster zu betrachten. nichts wie hin!

Montag, 20. Oktober 2014

wunderkammer nr 27, glück




wunderkammer nr 27, glück
16 x19 cm
materialien: zigarillokiste, wäscheknöpfe, themsescherbe, fotos, würfel, sammelbild, spielzeug, leinenstück (alles vintage), stempeldruck

elly im glück! ich finde das wunderbar!
 

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails