Sonntag, 15. Januar 2017

schlosspark seggerde


am freitag habe ich schon einige bilder von unserem ausflug zum schloss seggerde gezeigt. heute habe ich nochmal ein paar fotos vom park mitgebracht.


wenn man vom gutshof aus richtung schloss blickt fällt einem zuerst eine  große, alte platane auf, die einen ganz ungewöhnlichen wuchs hat.



hier der blick zurück richtung gutshof


sie hat einen stammumfang von ca 6 metern und ist auch als "bemerkenswerter baum" im register  von baumkunde.de verzeichnet, eine website, auf die ich immer gern zurückgreife, wenn ich mal nicht weiß, welchen baum ich vor mir habe.


immer wieder schön finde ich baumstämme mit moosen und flechten



auf einer freifläche im park trifft man auf diese alte eiche, die vielleicht nicht mehr lange dort stehen wird. 



inzwischen dient sie vielen insekten und vögeln als nahrungsquelle. ich hoffe, ich komme im sommer nochmal in den park und bin gespannt, ob sie dann noch  voll ergrünt sein wird. von der anderen seite sah sie noch sehr vital aus!




an einer stelle im park stößt man auch auf mehrere sumpfzypressen, die ihre nadelzweige abgeworfen haben. wusstet ihr, dass sumpfzypressen bis zu 700 jahre alt werden können?
  


wenn ihr lust auf ein paar frühlingshaftere bilder aus von schloss und park seggerde habt: hier habe ich schon einmal davon berichtet!


ein kleiner nachtrag zum schloss seggerde, das erfreulicherweise zu keinem "lost place" geworden ist:

"Der Star in dieser Hinsicht (schloss -und gutshofsanierung, anm. von mir) ist sicherlich das Schlossgut Seggerde im Bördekreis. Familie von Davier hat das Gut und die Ländereien nach 1990 zurückgekauft." Die Familie wohnt im Gutshaus. Rudolf von Davier leitet den landwirtschaftlichen Betrieb – sogar historische Stallungen werden wieder bewirtschaftet. Ehefrau Bianca von Davier ist die Kultur-Verantwortliche. Das kleine Schloss Seggerde ist im Konzertbetrieb Sachsen-Anhalts inzwischen eine feste Adresse." quelle

 verlinkt mit ghislanas "mein freund der baum" im januar

Kommentare:

monique carnat hat gesagt…

viele schöne grosse alte bäume * hier als "arbre remarquable" bezeichnet * der winter ist eine schöne jahreszeit um sie zu bewundern !
schöner sonn*tag !

Tabea Heinicker hat gesagt…

mensch. was für bäume! konnten ihre form entwickeln. sehen so herrenlos aus. vielleicht ist das manchmal ihr glück. also dass sie überhaupt noch stehen dürfen.

mit dem touriblick liegst du nicht ganz falsch ;o) mir ist der aber zu direkt. der ist auf jeder postkarte und so manch maler und zeichner hat auch immer genau den ausschnitt genommen. ich wandle ihn also um. ich hab da halt noch so einen tollen anderen ... ich ringe ... ob ich zwei nehme. ich weiß nicht. lass mich ja gern nur auf diesem einen ein.

liebe grüße durch schneestöberei . tabe

Astrid Ka hat gesagt…

Schön, dein Nachtrag zu den Schlossbesitzern!-
Der Park beherbergt ja wunderbare Baumgestalten! Ich schau sie mir gleich mal belaubt an.
Einen schönen Sonntag!
Astrid

Suza hat gesagt…

Herrliche alte Bäume. Hoffentlich wird der Baumbestand gut gepflegt,es wäre schade um die Bäume.
Liebe Grüße und schönen Sonntag noch
susa

Holunder hat gesagt…

Wie schön, dass dem alten herrlichen Gemäuer eine neue blühende Zukunft eröffnet wird!
Der Winter eröffnet immer einen anderen, spannenden Blick auf die Bäume, finde ich. Danke für den Link, den werde ich gewiss auch öfters nutzen.
Liebe Grüße
Andrea

sabine hat gesagt…

Wunderschön, diese alten Bäume. Was die wohl zu erzählen hätten?
Gut, dass das Anwesen erhalten wird. Park und Schloß sind was ganz besonderes.
Lieben Gruß
Sabine

Birgitt hat gesagt…

...herrlich, diese alten Bäume, liebe Mano,
und besonders schön, dass das Schloß bewohnt und das gut bewirtschaftet wird...hast du dort schon ein Konzert erlebt? bestimm schön in diesem Rahmen,

liebe Grüße Birgitt

vonleidenberg hat gesagt…

Die krakige Platane ist imposant und sehr fotogen! Leid tut´s mir aber für die Eiche. Über einen Ausflug hatten wir heute auch kurz nachgedacht, weil die Sonne so gigantisch scheint, genüsslich faulenzen und zu Hause herumtrödeln war uns dann aber doch lieber.
Liebe Grüße von mir und genieß dein Wochenende ebenfalls!
Solveig

Himmel Blau hat gesagt…

Ein feiner Park, ein feiner Ort. Danke fürs Mitnehmen. Liebe Grüße. Lotta.

Miuh hat gesagt…

Liebe Mano, oh ich hoffe sehr, dass die alte Eiche noch lange dort stehen darf... (wenn sie hoffentlich niemanden gefährdet) Man sieht ja richtig, wie reich bevölkert und bewohnt, voller Leben sie auf der "toten" Seite ist. Von einem befreundeten Landwirt (in der Schweiz) weiss ich, dass sogar für "tote" Hochstammbäume Subventionen bezahlt werden, wenn sie stehen gelassen werden - so wichtig sind sie für die Natur! Liebe Grüsse, Miuh

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Liebe Mano, danke dir für die tollen Bäume, die du mitgebracht hast, so toll bebildert. Mal schauen, was sie mit der Eiche machen. Wenn nicht allzugroße Sicherheitsbedenken bestehen, könnte sie noch eine Weile stehen. Wir haben hier auch im Wald Eichen mit großem Totholzanteil. Es ist faszinierend, wieviele Tiere gerade solchen Lebensraum brauchen und sich sonst nicht vermehren könnten, wie z. B. bestimmte Prachtkäferarten... Bei der Platane vermute ich, dass sie so gezogen wurde, indem sie in früher Jugend mal geköpft wurde und so zum seitlichen Ausschlagen getrieben wurde. Manchmal sieht man ja auch heute, dass Platanen und vor allem Linden in "Korsette" gebunden werden und regelmäßig geschnitten werden, um ihnen eine bestimmte Form anzuerziehen. Liebe Grüße Ghislana

Pia hat gesagt…

So ein alter Baumbestand jeder mit einem ganz eigenen Charakter. So Laub frei finde ich Bäume wenn man vor oder unter ihnen steht immer sehr eindrucksvoll. Ganz gut fotografiert mit interessanten Details.
L G Pia

Angelika hat gesagt…

Ich mag diese imposanten Bäume. Auch die Verteilung der Proportionen ist sehr interessant. Danke! Auch für den Link zur Baumkunde.

Viele Grüße, Angelika

Wolfgang hat gesagt…

Liebe Mano,
ein sehr schöner Park mit diesen tollen Bäumen. Ich mag Bäume sehr und diese Platane ist wirklich sehr schön. Die Seite baumkunde.de kannte ich noch gar nicht, werde ich mir gleich mal anschauen.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

ULKAU hat gesagt…

Platanen mag ich auch so gerne, allein wegen der abgeblätterten Rinde, was immer so dekorativ aussieht. Aber diese hier ist ja wirklich imposant! ... und dass Zypressen ihre Blätter/Nadeln abwerfen wusste ich gar nicht.
Heute hab ich auf meinem Spaziergang auch wieder schöne Winter-Bäume aufgenommen, es sind schon immer auch meine Freunde, und vielleicht sollte ich sie auch mal bei Ghislana verlinken.

Übrigens liegt in meiner Braun-Collage kein Teddy, sondern ein kleiner Waschbär. Aber einen Mini-Teddy gibt's bei mir auch noch, allerdings 1-bein-amputiert!
Liebe Grüße von Ulrike

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails