Freitag, 17. Februar 2017

freitagsallerlei 7/2017





zum freitäglichen blumentag schicke ich heute gut duftende narzissen mit einer kleinen primel und dem ersten schneeglöckchen aus dem garten zu holunderblütchen.


findet ihr diese post nicht auch schön? sie kam von annette in meinen briefkasten geflattert und ich bin ganz hin und weg - auch von dem lavastein aus la palma. der kommt in keine schachtel!! die runden aufkleber sind übrigens von ihr!




die letzten warmen tage haben die schneeglöckchen sprießen lassen :-)!

 


...und ich konnte ohne erfrorene finger endlich mal wieder ein mandala im garten legen - mit salbei, lavendel, buchsbaum und schneebeeren



ein ausflug führte und kürzlich (bei noch grauem, kalten wetter) nach bad gandersheim. vielleicht habt ihr den namen schon einmal gehört. dort finden jährlich zwischen mai und juli die bekannten domfestspiele statt.




bad gandersheim wird auch roswithastadt genannt, denn  roswitha (oder auch hrotsvit) von gandersheim ist die erste deutsche dichterin. geboren um 935 kann sie sich im klösterlichen umfeld des stiftes entfalten. "Scheinbar war sie eine hochgebildete Frau, die sich dem Studium der klassischen „Sieben Freien Künste“ Arithmetik, Astronomie, Geometrie, Gramattik, Musik, Rhetorik und Dialektik widmete." (quelle
"Roswitha von Gandersheim verfasst in ihrer Klosterstube in lateinischer Sprache lustige und besinnliche, abenteuerliche und spannende Texte. Dabei hat sie auch das "sündige Leben" ihrer Zeitgenossen im Blick. Als frühe Feministin beschreibt sie ihre Frauenfiguren als Heldinnen und nicht in der damals üblichen untergeordneten Rolle. Überliefert sind aus ihrer Feder acht Legenden, sechs Dramen und zwei historische Dichtungen mit über 10.000 lateinischen Versen." (quelle).  wer weiß, vielleicht schreibt astrid ja irgendwann einmal ein portrait für ihre "great women" über sie!







dom, rathaus und verschiedene andere gebäude sind sehr sehenswert. wenn ihr einmal in der gegend  seid (bad gandersheim liegt in der nähe von hildesheim an der A7): hier gibt es einen flyer, z.b. für einen stadtrundgang, zum runterladen.





ein kleines stillleben - mal sehen, was daraus wird...



und wie immer zum schluss: ein himmel für katjas "in heaven". wir waren an der elbe und konnten ein wunderbares schauspiel betrachten: viele hundert kanada- und graugänse versammelten sich auf den wiesen an der elbe  flogen immer mal wieder in großen scharen und lauthals kreischend auf. beeindruckend! mehr bilder von dort demnächst!

schönes wochenende!


Kommentare:

frau nahtlust hat gesagt…

Liebe Mano, also vor allem das Stillleben begeistert mich heute bei dir. Ich liebe weißtöne zusammengestellt in einem Ganzen. Einfach immer faszinierend und eine pure Entdeckungsreise!
Hab ein feines Wochenende!
Lg. Susanne

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Das Hahnenfenster (wie kann es auch anders sein ;)) ist der Hit, liebe Mano! Was für ein wunderschönes Buntglasfenster! Habe ich eigentlich schon erzählt, dass wir wieder Kücken haben? Es piept im Stall. Deine kleine Primel ist bezaubernd und die Schneeglöckchen versprechend den Frühling.. hachz! Bei uns regnet es heute, aber es relativ warmer Regen.. hüstel! So, liebe Mano. Jetzt wünsche ich Dir ein ganz zauberhaftes Wochenende. Herzlichst, Nicole (deren Kleiner mit ersten Vornamen wie einem Dir bekannten Ort heißt.. grins!)

Müllerin Art hat gesagt…

Was für eine feine Woche, und so ähnlich wie bei mir... Annettes Post und feine weiße Stoffe...und ich erkenne auch was altes von mir an deiner Wand. Gandersheim sagt mir auch was, hat meine Tante nicht immer davon erzählt? Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und schicke liebe Grüße
Michaela

Astrid Ka hat gesagt…

Jetzt habe ich mal endlich eine Vorstellung von Gandersheim, denn meine Schwester wurde ganz bewusst nach dieser Roswitha benannt und sie war durchaus Thema in Gesprächen zu Hause ( eine echte "Great Woman" eigentlich ). Imposante Architektur!-
Als ich zum Aquajogging fuhr, zogen auch drei-bis vierhundert Kraniche laut gen Norden. Also etwas Geduld: Es wird! Sieht man ja auch im Garten.
Besonders liebe Grüße zu dir!
Astrid

Holunder hat gesagt…

So wunderbar frühlingshaft bist du gestartet. Mit der mittelalterlichen Roswitha kam gleich ein frischer, frecher Wind dazu.
Doch deine Collage könnte herrlich zum meiner Eye-Poetry-Challenge vom Januar/Februar passen (ich musste sofort an die aktuelle Mail meiner Tochter aus Vermont denken, die was von 1m Schnee erzählte...).
Der Gänsehimmel ist einfach fantastisch! Hach! (Und passt herrlich zu meiner Quiltrückseite, davon aber später mehr...)
Liebe Grüße
Andrea

kaze hat gesagt…

Wunderbares Stilleben, welches mein herz höher schlagen läßt und vorfreudiger Neugier und ein besonders schönes Mandala.
Deine Post ist wirklich sehr gelungen, die Rauten scheinen überall so begeistert ausgeführt zu werden, dass man den Monat eigentlich verlängern möchte.
Dir ein sonniges Wochenende
Karen

beate grigutsch hat gesagt…

zauberhaft! die blümchen, deine fotos von den architekturdetails, die papiere und stillleben.......
das weisse erinnert mich an ein mood board welches ich mal zum thema brautkleid gemacht hatte - als ich noch dachte die bräute wollen was anderes als polyester-ungetüme.........
unser garten liegt noch unter einem gletscher der nur langsam taut.
xxxxx

Birgitt hat gesagt…

...in Gandersheim war ich noch nicht, sieht aber schön und einen Besuch wert aus, liebe Mano,
und dein Stillleben gefällt mir auch sehr gut, kannst du eigentlich so lassen...schön wie die Narzissen aus dem Topf wachsen...und dein Mandala sowieso...tut richtig gut, dass man wieder gemütlichere Gartenrunden drehen kann...bei dir blühen schon die Schneeglöckchen? da haben wir im Süden dieses Jahr wohl mehr winter gehabt, da schauen erst grüne Spitzen, jedenfalls in meinem Garten in einem sonnigen Vorgarten habe ich ja auch schon welche gesehen,

liebe Grüße Birgitt

buntistschön hat gesagt…

Liebe Mano, wieder mal ein toller Wochenrückblick bei Dir. Schneeglöckchen, die habe ich bei uns aber noch nicht entdeckt, obwohl wir schon auf der Terrasse zu Mittag gegessen haben ;)
Ich bin so froh, als Frau, im Heute und in Deutschland geboren zu sein, auch wenn es Roswitha gut ergangen zu sein scheint, dort in ihrem Kloster.
Diese Narzissen duften wirklich unheimlich! fast zu intensiv, für die Wohnung.
Ich freue mich, wenn Du Dich freust, über Post und über Steine, und gerade stelle ich fest, dass ich Dorette in meinem Post gar nicht erwähnt habe. Das hole ich aber mal flott nach!
LG und ein schönes WE, von Annette

Katala hat gesagt…

So viele schöne Dinge in nur einem Post.
Was beneide ich Dich um die Schneeglöcken. Hier ist der Boden noch immer gefroren.
Von dem gewaltigen Dom und den Festspielen habe ich natürlich noch nie gehört - Kulturbanausin halt.
Dein kleines Stilleben ist wunderschön. Vor allem der winzige Ärmel darin hat's mir angetan. Ich bin gespannt, was daraus wird.
Und wenn nun schon die Gänse kommen, dann kann der Frühling nicht mehr weit sein.
Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
Katala

froebelsternchen Susi hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
froebelsternchen Susi hat gesagt…

WAS FÜR EINE WUNDERSCHÖNER POST !
Das Stillleben gefällt mir ganz besonders gut - was Du da wohl daraus machen wirst?!
Schönes Wochenende!

Rumpelkammer hat gesagt…

wunderschöne Bilder..
die Narzissen im Topf sind ja ein toller Hingucker ;)
ich habe die gleichen gerad im Fur stehen...
da muss ich mal nach einem Topf schauen ..

Roswitha von Ganderheim ist mir bekannt (trägt ja auch den gleichen Vornahmen ;)

eine schöne Stadt ist das..

liebe Grüße
Rosi

swig hat gesagt…

Danke fürs allwöchentliche Teilen, liebe Mano!
Narzissen habe ich hier noch nicht, nur Miniosterglöckchen und Hyazinthen. Dafür viele Primeln, die Fritz allerdings mit Begeisterung… frisst.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Suffershill House hat gesagt…

Will jetzt auch Frühling! Kraniche in Massen hatte ich heute und Kinder, die fasziniert über die riesigen Gruppen kaum vom Fenster wegzubekommen waren. Tja, wie der Herr... Augenbuntverwöhnende Frühblüher hast da! Wunderbar! Und eine Stoffcollage, die mich anspringt und meine Reste rebellisch macht, auch was werden zu wollen.
Liebe Grüße und ein manotaugliches Wochenende!
Solveig

monique carnat hat gesagt…

bad gandersheim verbirgt wundervolle statuen ! deine perce-neige sehen wundervoll aus, hier etwas mehr aufgeblüht * und so schön dass du die viele gänse gesehen hast * so schön das wochenende mit deinen freitagsallerlei anzufangen * liebe grüsse

Yna hat gesagt…

Blumen im Kochtopf? Super Idee liebe Mano. Und so tolle Post, die würde ich gerne bekommen :)
Ob bei mir im Garten schon irgendetwas blüht, wage ich zu bezweifeln. Werde aber trotzdem gleich mal nachschauen ....
Dir ein schönes Wochenende, Yna

ULKAU hat gesagt…

Oh Mano, ihr macht immer so schöne Ausflüge an immer so interessante Orte!
Ich müsste mich eigentlich auch viel öfter dazu aufraffen, bestimmt fällt es mir in der wärmeren Jahreszeit leichter.
Spannend zu lesen, was die Roswitha damals schon alles so beschrieben hat...
Jetzt bin ich sehr gespannt auf die Gänsebilder, das muss auch ein ganz tolles Erlebnis gewesen sein, so viel auf einmal!
Weiß mag ich persönlich ja sehr, ob in Blumen oder in solchen ansprechenden Stillleben, wie bei dir hier!
Schönes Wochenende von Ulrike

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Ich sehe, ich muss noch mal mit größerem Bildschirm wiederkommen, zuviel und zu schön, um nur handy-mini betrachtet zu werden, also mandalastilllebe ich mich leise davon... Liebste Grüße Ghislana

Helmi hat gesagt…

MOOI!

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Also Roswithastadt ist ja wirklich sehenswert. Und auch in Hildesheim war ich noch nie... Mein "Reisespeicher" platzt aus allen Nähten... Du musst soviel Lavendel haben, wenn du dich getraust, ihn fürs Mandala zu pflücken... Sehr schön. Gerade war ich draußen zum Kompost unterwegs und konnte mir auch nicht verkneifen endlich mal wieder draußen ein Mandala zu legen. Und siehe da, überall ist's "Treiben" an Kräutern schon zu ahnen, die Säfte steigen ;-). Dein zartes helles Stillleben mag ich auch sehr... Und deine beblümte Wand mit all den spannenden Sachen dran - herrlich. So mag ich das. Pralles Leben eben. Lieben Gruß Ghislana

sabine hat gesagt…

Wie schön es bei Dir schon blüht, Mano! Und die Flechten auf dem Stein tragen das ihre zum Mandala bei. Ein wunderbarer Freitagspost!
Lieben Gruß
Sabine

Himmel Blau hat gesagt…

Sehr schöne Bilder hast du uns von deinem Ausflug mitgebracht! Schneeglöckchen gibt es hier leider noch keine...wir sind dieses Mal spät dran...Ich wünsche dir noch einen entspannten Restsonntag und hoffe, bei euch ist der Himmel nicht ganz so grau wie hier...LG Lotta.

Barbara Casillas hat gesagt…

A wonderful variety in your post! A beautiful and unique mandala.

Wolfgang hat gesagt…

Liebe Mano,
die wenigen Zeilen, die Du über Roswitha von Gandersheim geschrieben hast, haben mich schon sehr neugierig gemacht und ich hoffe, Astrid nimmt den Faden auf. Erinnert mich auch ein wenig an Hildegard von Bingen, die übrigens sehr schöne Musik komponiert hat, "visions of paradise", den englischen Titel finde ich unpassend, hier wäre der Orginaltitel, wahrscheinlich in Latein, passender gewesen.
Ich wünsche Dir einen schönen Start in die Woche.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails