Donnerstag, 27. Juli 2017

vom liebfrauenbettstroh und vom dornigen hauhechel


in der nähe von wolfenbüttel liegt der ösel, eine kleine erhebung, die als landschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist. durch anhaltende schafhaltung entstand hier ein magerrasengebiet mit wenig baumbestand. schöne ausblicke hat man auf die braunschweiger region und zum harz hin.



ausblick zur asse mit wiesenflockenblumen



die ackerkratzdisteln sind sehr beliebt



echtes labkraut - wird auch liebfrauenbettstroh genannt, weil es früher (wie auch andere heilpflanzen) wegen des duftes oft im wochenbett verwendung fand. es wurde früher auch zur käseherstellung benutzt. im englischen chester findet es heute noch verwendung und färbt den käse so schön gelb. außerdem ist es ein gutes färbemittel. (quelle) ich werde demnächst mal versuchen, stoff oder auch papier damit zu färben.


"Synonyme Namen der Hauhechel sind u.a. Stachelkraut oder Weiberkrieg. Das lässt darauf schließen, dass die Pflanze nicht unbedingt angenehm ist. Der Name Weiberkrieg z.B. wurde im Mittelalter geprägt und bedeutete, dass die Frauen sich beim Entfernen der Pflanze schwer zu schaffen machen mussten. Auch ihr heutiger Name Hau-hechel deutet darauf hin, dass die Bauernhaue - ein altes Werkzeug - verwendet wurde, um die Pflanze aus dem Boden zu entfernen, bevor gepflügt wurde" (quelle)






schachbrettfalter gab es dort viele


... und wunderschöne blicke auf landschaft und wolkenformationen


 fruchtstand des wiesenbocksbarts


 weiße lichtnelke



wir waren bestimmt nicht das letzte mal auf dem ösel!


verlinkt mit ghislanas naturdonnerstag



Kommentare:

Astrid Ka hat gesagt…

Guten Morgen, du Liebe!
Die Landschaft hat etwas Beruhigendes auf jemanden, der wie ich momentan nervös ist....
Nur das Wort "Asse" stört...
Hab es fein, möglichst ohne Regen!
GLG
Astrid

kaze hat gesagt…

So schön eingefangen,die Wolkenformation mit Baum ist grandios.
Liebe Grüße, Karen

bergblumengarten hat gesagt…

Guten Morgen,
dass ist eine ganz ähnliche Landschaft, wie die Wiesen hier in der Fränkischen Schweiz....wunderschön. Auch die Falterbesuche sind ähnlich. Eine Hauhechel hätte ich gerne mal im Garten, aber dann bitte nicht im Gemüsebeet. Inzwischen bin ich aber toleranter geworden, was stacheliges betrifft. Die Ackerkratzdistel wächst gerade super...im Vorgarten. Und die weiße Lichtnelke habe ich auch. Das ist nicht Taubenkropf-Leimkraut auf deiner Wiese...sieht nur ähnlich aus und hat ganz viele Samen.
LG Sigrun

bergblumengarten hat gesagt…

Ach so....noch vergessen...deine Sommerpost war sehr aufheiternd, da sie gerade zur Regenzeit hier ankam....:-) LG

Sheepy hat gesagt…

Traumhafte Landschaftbilder, ich liebe diese Weite.
Mit den Wurzel des Labkrauts kann man ganz prima färben, sogar Wolle. Stoffe ausreichend waschen und mit Kaltbeize oder Alaun vorbehandeln. Es ist etwas mühsam, weil die Wurzeln nicht so groß sind, aber dafür sind sie ergiebig. Wenn die Temperatur nicht über 50-60 Grad kommt, sollte ein schöner Rot-Orangeton erreicht werden. Auskochen gethj dann aber auch, nur wird es dann immer brauner. Ich wünsche dir viel Spaß und freue mich auf deinen Erfahrungsbericht.
Lieben Inselgruß
Kerstin

Andrea Karminrot hat gesagt…

So schön! Da würde ich gerne spazieren.
Liebe Grüße
Andrea

frau nahtlust hat gesagt…

Das strahlt eine herrliche Ruhe aus und ich würde gerne ein paar Besuche in der Gegend machen und mich auf Spaziererkundungswegen begeben.
LG. susanne

ULKAU hat gesagt…

Ein so schöner Naturspaziergang, gerade auch bei dem bewölkten Himmel! ...und so informativ dazu! Der Blick in die Weite ist ganz wunderbar!
Liebe Grüße Ulrike

Miuh hat gesagt…

Schafe als Landschaftsgärtner... ich habe schon gelesen, dass sie da teilweise eine nicht unerhebliche Rolle spielen. Ich mag all die vielen Blumen und Pflanzen - manchmal kenne ich sie schon und oft lerne ich dazu. Liebe Grüsse, Miuh

beate grigutsch hat gesagt…

hach mano - so schöne bilder wieder!! schafe, blümchen, schmetterlinge! ich mag so offene landschaften sehr gern wenn es richtig heiss ist, die sonne draufbruzelt - da könnte ich tage in der wiese liegen und den grillen lauschen.........
z.z. scheint´s bei euch ja eher feucht zu sein, wie siehts auf deiner hazienda aus?
dankedankedanke für die zauberhafte <3 sommerpost! xxxxx

Flögi hat gesagt…

Sehr schöne Naturfotos hast du uns gezeigt.
Liebe Grüße, Flögi
https://reistdiemaus.blogspot.de/

Holunder hat gesagt…

Was für eine feine Vielfalt an blühenden Schönheiten. Ich finde bei uns meist nur dornenlosen, kleineren Hauhechel. Über das Labkraut habe ich jetzt durch dich wieder was gelernt.
Liebe Grüße
Andrea

froebelsternchen Susi hat gesagt…

Wundervolle Fotos sind das - jedes einzelne! Du hast ein tolles Auge für die richtige Bildaufteilung und ein fantastisches Händchen für's Fotografieren.
Danke für den schönen Ausflug!
Liebe Grüße Susi

swig hat gesagt…

Im Detail liegt mal wieder der Reiz!
Ganz liebe Grüße!

Birgitt hat gesagt…

...ein schöner Ausflug, liebe Mano,
und du hast wundervolle Fotos mitgebracht,

liebe Grüße Birgitt

Pia hat gesagt…

Die Sommerlandschaft Bilder animieren zum im Gras liegen und den Wolkenbilder nach zu schauen. Die Pflanzen Vielfalt fasziniert mich auch.
L G Pia

mano hat gesagt…

danke, liebe sigrun! du hast recht - ich hab es geändert!!
lg zurück! mano

Heidi R. hat gesagt…

Hallo Manu,
sehr gut gefällt mir euer "Ösel."
Er weist eine große Ähnlichkeit mit dem Magerrasen auf der Griesheimer Düne auf, denn alle Pflanzen und sogar Tiere gibt es auch auf unserem Naturschutzgebiet. Eine Frage, hast du auch schon Malven entdeckt?
LG Heidi

Lebensperlenzauber hat gesagt…

Liebe Mano,
ich bedanke mich für den schönen Ausflug, den ich mit dir unternehmen
konnte und die Natur genießen!
Das tat so richtig gut!
Jede einzelne Sekunde habe ich genossen und mich gefreut!
Alles Gute dir und ein schönes Wochenende,
herzlich
Monika*

Barbara Casillas hat gesagt…

The cloud formations make the scenes even more beautiful. I love the last photo of the dark sky behind that wonderful sheep. He looks like he's posing for your camera.

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

War das jetzt ein schöner Abendspaziergang mit dir auf diesen herrlichen Wiesen mit Weitblick. Die Enkelmädchen haben mir doch glatt meine Bloglesezeit geklaut... Aber das ist richtig so, und ich weiß schon, bei wem ich das Lesen nachhole ;-) Lieben Gruß Ghislana

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails