Sonntag, 2. Oktober 2016

von herdies, liebesbänken und baumfreu(n)den



ich nehme euch wieder einmal mit zu einem spaziergang ins nachbardorf


neuerdings gehe ich dort auch auf dem braunschweiger jakobsweg...


 ... und seit kurzem lebt dort auch eine kleine schafherde.



aber nicht irgendeine, sondern es sind herdwick schafe, liebevoll "herdies" genannt. sie werden fast ausschließlich im britischen lake district gehalten, haben wohl aber wegen ihrer freundlichen gesichter in den letzten jahren auch anderswo liebhaber gefunden. ich gehöre auf jeden fall dazu! hier habe ich schon mal fotos einer anderen herde gezeigt.



bekannt wurden sie übrigens auch durch die englische kinderbuchautorin beatrix potter, die diese rasse gezüchtet hat und dem national trust ihre 17 schaffarmen vererbt hat. näheres könnt ihr hier dazu lesen.





im park, der aber nur zu einem kleinen teil der öffentlichkeit zugänglich ist, und in der weitläufigen anlage des rittergutes findet man viele alte bäume. insbesondere sind es kastanien, die aber leider alle von der miniermotte befallen sind und zum teil schon im sommer braune blätter bekommen.

am ortsrand wurde eine neue streuobstwiese mit einem insektenhotel angelegt


ich mache diesen spaziergang immer sehr gern in der abenddämmerung, denn oft kann man hier wunderschöne sonnenuntergänge bewundern. 

 und  einiges aufsammeln kann man dort auch immer!



und jetzt geht es mal wieder in den harz!


durch einen beitrag von monika herbst in ihrem - sehr empfehlenswerten - blog "harzlust" wurde ich auf den sog. "liebesbankweg" bei hahnenklee aufmerksam. er führt über sieben kilometer durch schöne wälder mit herrlichen ausblicken, vorbei an den teichen und gräben des welterbes "oberharzer wasseregal" und hat einiges zu bieten. auf der wegstrecke findet man besondere bänke und kunstwerke, viele infos, steine mit gedichten, einen wasserspielplatz und sogar ein strandbad (was jetzt ende september für uns nicht von bedeutung war!).




diese beiden kunstwerke haben mir besonders gefallen. die schlichten barken ("harz-gondeln") passen wunderbar in die landschaft und die herzen auf stelen verbreiten eine fröhliche stimmung. alle 25 bänke könnt ihr euch hier anschauen.

besonders mochte ich die kunstwerke der natur!

und besonders spannend sind auch die von menschen geschaffenen  werke: die gräben und teiche des harzer bergbaus. hierzu gibt es auch noch einen speziellen rundweg.


zum abschluss des liebesbankwegs kann man noch die  stabkirche (1907 erbaut) in hahnenklee besichtigen, die eine freie nachbildung der stabkirche in borglund/norwegen ist. 

die kastanien aus dem rittergut und den harzer fichtenwald verlinke ich bei ghislanas "mein freund der baum". und wandern im harz und schafe besuchen gehören auch zu meinen sonntagsfreuden!


Kommentare:

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

"Deine" kleine Schafsherde ist wirklich goldig, liebe Mano! Ich habe mich direkt in die hübschen Gesichter verliebt.. schon beim ersten Sehen! Das Foto mit dem Insektenhotel ist Verheißung pur - was für ein schöner Lichtblick. Miss Potter ist bei uns sehr beliebt. Mein Kleiner liebt "Peter Hase" und ich muss zugeben, ich auch ;)) Ihre Zeichnungen und ihre kleinen Geschichten sind aber auch reizend! Ganz liebe Sonntagsgrüße, Nicole (die heute ihr geplantes Herbstfest im Regen feiern muss.. seufz!)

monique carnat hat gesagt…

teller mit herbst*früchte rund wie die erde. herdies, liebaussehende schafe und die bänke eine nette art um zu sehen wie die natur runterum so langsam mit den rote beeren und bunte blätter erleuchtert und die Holzkirche ist ja ein "chef-d'œuvre", ein Sonntagsbild !
liebe grüsse

Himmel Blau hat gesagt…

Der Himmel...sooo schön! Schafe fehlen hier leider in der näheren Umgebung, das ist schade. Dafür haben wir Pferde, die ganz regelmäßig an meinem Küchenfenster vorbeistolzieren...;-). Einen schönen Sonntag! LG Lotta.

beate grigutsch hat gesagt…

alles was ich mag!
wald, wasser (ich hab vor paar tagen noch in der havel gebadet!), kulturlandschaft, schäfchen und sogar eine stabkirche! grossartig! merci! xxxxxx

Astrid Ka hat gesagt…

Eine tolle Kulturlandschaft, dieser Harz! Sehr vielseitig...
Einen schönen Sonntag!
Astrid

Holunder hat gesagt…

Ein wirklich feiner Teil des Jakobswegs!
Ach, du führst uns wieder auf so wunderschönen Wegen! Die Stabkirche ist ja herrlich, die würde ich mir auch gern näher anschauen.
Liebe Grüße
Andrea

Suza hat gesagt…

Liebe Mano, was ist das für ein toller Jakobsweg...als ich die Fotos sah, dachte ich du wärest in der Toskana. Das ist ja wunderschön, aber ungewöhnlich für die Gegend drt!!
Und die Fotos aus dem Harz sind ganz wunderschön... irgendwann schaffe ich es und besuche all eid eschönen Harzorte aus deinem Blog.
Liebe Grüße
susa

lisa kötter hat gesagt…

Mir kommt es immer vor, als hätte sich bei Dir in der Gegend besonders viel Schönheit versammelt.
Aber wahrscheinlich sind es einfach Deine Augen, die sie so einfangen kann.
So schön das Bild am Wasser mit dem letzten -Blutweigerich?-
Lieben Lisagruß!

Textile Werke hat gesagt…

Liebe Mano,
vielen Dank, dass du uns wieder mitgenommen hast auf deine tollen Ausflüge. Seit ich deinen Blog lese, gehe ich auch mit anderen Augen durch die Landschaft. Wir haben heute eine wunderschöne Wanderung am Meißner gemacht. Mit herrlichen Ausblicken und Kulturlandschaften.
LG Ute

Birgitt hat gesagt…

...immer wieder gerne, liebe Mano,
bin ich mit dir hier unterwegs...und freue mich, über das, was du immer so findest in der Natur...was für Wege es nicht alles gibt, bestimmt lassen sich die Orte was einfallen, um Menschen anzulocken...und einen Braunschweiger Pilgerweg gibt es nun auch? muß ich mir mal genauer anschauen,

liebe grüße Birgitt

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

@lisa: nee, "Schmalbrüstiges" Weidenröschen (naja, Schmalblättriges...!) - Ach, liebe Mano, diesen Liebesbankweg möchte ich mir ja auch mal näher anschauen, so toll. Und dass du dabei auch an mich gedacht und Bäume mitgebracht hast, so toll, danke! Ja, ich glaube fest daran, dass es Menschen gibt, die mehr sehen als andere, du gehörst dazu, auf alle Fälle! Herzliche Sonntagsgrüße Ghislana

Pia hat gesagt…

Das ist das schöne beim Bloggen, man lernt so viel neues kennen.
Auch wenn ohne Mandala, ein schöner Spaziergang.
L G Pia

Katies home hat gesagt…

Vielen Dank für den schönen Abendspaziergang. Die Kastanien um die Wasserstelle sind ja herrlich anzusehen, auch mit Moniermotte...die Gräben am Harzer Rundweg erinnern ein wenig an die Walwege in Meran und die Stabkirche würde ich gern mal besichtigen.
Lieber Gruß,
Katja

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails