Montag, 24. November 2014

druckerei


heute habe ich keine fertige wunderkammer zu zeigen, nur einige kleine details, die irgendwann vielleicht einmal in einer eingang finden werden. ich habe in meinem arbeitszimmer einen tisch, wo unfertige schachteln liegen. dinge, die zusammenpassen, zusammengehören oder die aus irgendeinem grund meine aufmerksamkeit gefunden haben. mal sehen, was daraus wird!

angefangen habe ich mit dem drucken auf einer gelatineplatte. diese hatte ich euch ja am freitag auf dem backblech gezeigt. das rezept für eine dauerhafte platte findet ihr auf einem you-tube-video von ruth alice kosnick.


meine ersten versuche haben mich nicht so befriedigt. ich hatte zu filigrane schablonen wie spitzendeckchen und farnblätter benutzt, die hinterher auf dem druck nicht mehr zu entdecken waren. erst das anschauen dieses videos von gerda lipski hat mir bessere ergebnisse gebracht. aber es braucht noch einige versuche, bis ich solche schönen drucke wie diese hier von dania hinbekomme!

wie halt überall, macht übung den meister! ich werde euch weiter berichten.

die diesjährige winterpostaktion von tabea und michaela hat ja auch das drucken per gelatineplatte zum thema und war anregung für meine versuche. hier findet ihr noch links mit vielen infos.

im moment komme ich leider aus persönlichen gründen so wenig zum kommentieren bei euch. ich versuche es nachzuholen!

Kommentare:

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Liebe Mano, ich werde ja langsam ganz nervös..., denn bisher habe ich nur in der Theorie mit Gelatineplatte gedruckt... Heute vormittag habe ich mir auch eine Stunde youtube gegönnt und war ebenfalls an einigen Videos von Gerda Lipski hängengeblieben... Samstag wäre ein guter Tag zum Üben, mal sehen. Von deinen Schächtelchen zieht mich die mit dem Hahn gerade ein. Ein stolzer großer Riesenhahn wie aus dem Bilderbuch ist den vier Hühnern meiner großen Tochter "zugeflogen". Nachdem ihm der Marder seine eigenen Hühner geholt hatte, hat er sich andere gesucht... Liebe Grüße und keinen Stress mit dem Kommentieren ;-) Ghislana

Tausendschön und Rosenrot hat gesagt…

Liebe Mano,
erst mal bin ich heilfroh, zu hören, dass Du momentan auch keine Zeit zum Kommentieren hast, ich hatte schon fast den Eindruck, dass ich als Einzige nie Zeit habe, also mach Dir keinen Kopf. Aber heute habe ich mir mal eine Stunde aus den Rippen geleiert, man kann ja nicht immer nur arbeiten!
Am Besten gefällt mir fast die unterste Schachtel mit dem strammen Cowboy. War das mal ein Farbkasten? Ich finde das Farbengemisch in Farbkastendeckeln immer total faszinierend, aber leider gibt es ja fast keine Schüler-Farbkästen aus Metall mehr, nur noch die häßlichen Plastkteile. Ich habe jedenfalls die alten Metallkästen meiner Kinder aufgehoben, man weiß ja nie.... Typisch, die Puppen schenkt sie weg, die ollen Kästen hebt sie auf. Jetzt aber genug, sonst wird das hier ein Post im Post.
Liebe Grüße,
Karin

Dania hat gesagt…

liebe mano,
was aus den schachteln in der kiste wird - gespannt bin ich, wie und wo die feinen kleinen details eingang finden werden.
in deinen drucken finde ich viel spannendes, das man weiterverarbeiten kann. vor allem die struktur und das farbenspiel in der unteren rechten ecke des zweiten bildes macht mich sehr neugierig. auch das letzte bild mit dem blatt mag ich sehr - die roten farbtupfer leuchten so schön heraus und ich seh da so ein feines lichtes grün und ein bisschen blau durchschimmern, das gefällt mir. das wird, das wird - ich bin mir sicher! und wie gesagt - die ersten drucke hätte ich am liebsten wieder geschmissen - und bin am nächsten tag noch einmal drüber gegangen. das meiste ist dann doch noch für etwas erst ungeplantes weiterzuverwenden - hast du das video gesehen: https://www.youtube.com/watch?v=8uH6rkvsdko ?
ich bin gespannt auf weiteres!
herzliche grüße
dania

Müllerin Art hat gesagt…

Liebe Mano, es ist so witzig, dass jetzt überall die Gelantine angerüht wird und losgedruckt wird.Petra und ich haben letzte Woche erste Versuche gemacht und waren zunächst auch nicht so ganz glücklich, aber es ist schon mal Ausgangsmaterial entstanden, aus dem was werden kann... so auch bei dir, es ist halt nicht immer alles fertig, der Prozess ist das schöne. Durch diese ganzen Videos hat man einerseits das Gefühl, dass man weiß, wie es geht, aber in echt eben doch nicht, und das ist gut so!
Schönen Abend und liebe Grüße von Michaela

swig hat gesagt…

wie spannend! und das Wildkätzchen sieht ziemlich gefährlich aus.
liebe Grüsse und gute Nacht!

Buntpapierfabrik hat gesagt…

So ähnlich ist es auch bei mir: Anstelle eines Tisches meine Parkwand für Angefangenes und Gesammeltes, Unzufriedenheit mit meinen ersten Druckversuchen. Da hoffen wir mal auf Besserung:-)
Liebe Grüße
Christine

Frau Frieda hat gesagt…

Liebe Mano, was für ein witziges Sammelsurium. Ein Lämmlein in einer Tigerkiste.. grins!! Total schön!! Gelantineplatten?? Du hast mich neugirieg gemacht!! Ich geh' dann mal lunkern. Liebe Grüße, Nicole

danamas world hat gesagt…

Da sind aber viele neue kleine Wunderkammer im Werden. Ich bin schon gespannt, wann ich Teile davon wiedersehe. Mach dir wegen des Kommentierens bloß keinen Stress, das ist eben manchmal so.
Liebe Grüße, Dani

Barbara Böttcher hat gesagt…

Ich hatte auch schon öfter überlegt mit Gelantine-printing anzufangen, aber so einfach scheint es ja nicht zu gehen, da warte ich dann doch lieber auf einen Zeitpunkt wo ich mehr Zeit und Musse dafür habe.
Dein Schachtelsammelsurium sieht auch so schon vielversprechend aus.
Lg.
barbara bee

monique carnat hat gesagt…

es ist eine spannende sache alles so zu sortieren und dann kommt die geschichte... es muss nur das licht kommen wie das von den streichhölzer der traurigen geschichte La Petite Fille aux allumettes (Den Lille Pige Med Svovlstikkerne)von Andersen - seitdem ich ein junges ital. paar in Clermont-Ferrand gegegnet bin die das leben von diesem Dichter in Copenhagen erforscht haben sehe ich seine Werke überall ! lg und viel spass bei der Arbeit !
monique

lisa kötter hat gesagt…

ich mag das Lämmlein in der Tigerdose....
Hach, da waten wir alle in gelantine. Ich hatte mich vor etwa einem jahr schon mal dran versucht, aber nicht genug geduld zum üben gehabt. Nun mag ich mal dranbleiben. Mir fällt dieses umgekehrt denken nur so schwer. Dadurch und durch die unerfahrenheit war ich erst ziemlich enttäuscht. Aber Dania hat sicher recht...das wird, das wird. und die art der arbeit macht einfach spass. viel freude weiter beim experimentieren!
herzlichst
lisa

dorette hat gesagt…

na ich find das schon ganz gut was du da gedruckt hast, wünsche dir aber frohes weiterdrucken :-)

Judika hat gesagt…

Liebe Mano,
ich hoffe bei Euch ist nichts passiert.
Gespannt bin ich aus aus den angefangen Schachteln entsteht.
Ich habe gerade meine ersten Druckversuche online gestellt, eine Technik, die mir echt Freude macht, am Sonntag war ich im Flow und hätte am liebsten den ganzen Tag gedruckt, ging leider nicht ...
herzlich Judika

ars pro toto hat gesagt…

oh bitte erzähl mehr über den tisch mit den wunderkammern, die noch keine sind. so gern wüsste ich, was deine aufmerksamkeit erregt und welche gedankengänge und assoziationen damit verbunden sind. und ja, bitte immer weiter experimentieren. ich weiß, dass da was ganz tolles dabei rauskommen wird. neugierig wäre ich auch es mal mit dem gelatinedruck zu probieren, aber es muss warten. ganz herzliche grüße!

Die Raumfee hat gesagt…

Das kleine Schaf im Tigerpelz ist allerliebst. Und das Wildkätzchen... ich freu mich schon auf dei Wunderkammern, in die dieses Getrier einziehen darf.

Herzlich, Katja

barbara hat gesagt…

Deine Gelatine -Drucke sind doch toll!!
Bin gleich neugierig geworden, und hab mir mal das Video angeschaut - allerdings ist mir noch nicht ganz klar, was der Vorteil gegenüber einer festen Platte ist, auf die man doch auch die Farbe rollen kann. Klärst du mich mal auf?
Ganz liebe Grüße Barbara

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails