Montag, 9. Juni 2014

wunderkammer nr 15, danziger goldwasser





wunderkammer nr 15, danziger goldwasser
12,5 x 21 cm
materialien (alle vintage): zigarrenkiste, tapeten, etikett, foto, rosette, kugel, 
schlossbeschlag. 

wenn lust hat, sich ein wenig literarisch mit danzig / gdansk zu beschäftigen: günter grass' roman "die blechtrommel" ist teil der "danziger trilogie". den film dazu von volker schlöndorff aus dem jahr 1979 sollte ich mir auch mal wieder anschauen! das danziger goldwasser wird allerdings inzwischen in niedersachsen hergestellt. mehr über die geschichte der heute polnischen stadt gdansk findet ihr hier.

alle meine bisherigen wunderkammern könnt ihr euch hier (klick!) anschauen.

Kommentare:

Flottelotta Blau hat gesagt…

Oh...heute geht es bei dir gülden zu...;-) . Den Film "Die Blechtrommel" würde ich mir auch gern wieder einmal ansehen...wie wäre es zu zweit...;-)? LG Lotta.

dietauschlade hat gesagt…

Ach, das Etikett kommt mir bekannt vor :o)
Herzliche Grüße aus Berlin!

Astrid Ka hat gesagt…

Liebe Mano, diese Wunderkammer und deine Empfehlungen gehen mir zu Herzen, denn diese Stadt, der Geburtsort meines Gefährten, ist mir sehr ans Herz gewachsen ( deshalb auch das Foto in der Sidebar meines Blogs ). Aus Anlass seines 67 Geburtstages sind wir damals dorthin geflogen und haben uns auf Spurensuche begeben. Ich selbst habe ein Buch darüber gestaltet und mich ausgiebig mit den alten Fotos der Familie auseinandergesetzt. ( Und anschließend auch das Buch & den Film noch einmal gelesen bzw. angesehen... ) Heute werde ich in div. Blogs an frühere Erlebnisse erinnert, ich werde bald richtig sentimental...
Lass es dir gut gehen!
Astrid

grauerle hat gesagt…

Liebe Mano ! da hattest du ja ein goldiges Pfingstwochenende - so schön edel schaut sie aus deine Wunderkammer !
Die Blechtrommel hab ich schon sehr lange nicht mehr angeschaut , das sollte ich unbedingt wieder einmal machen !
Liebste Grüße , Ursula

Kivi hat gesagt…

Wie goldig :) Gefällt mir sehr gut!

Beste Grüße,

Kivi

sabine hat gesagt…

Eine richtige Schatzkiste ist Deine Wunderkammer heute. Das Danziger Goldwasser gab's bei meinen Großeltern, zu besonderen Anläßen.
"Die Blechtrommel" hab ich gelesen, ich mag es sehr.
Lieben Gruß
Sabine

mme ulma hat gesagt…

eine schachtel, die ihre goldrichtigkeit in die welt strahlt. oh, ich liebe die blechtrommel; als roman und auch als film.

mme ulma hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
mme ulma hat gesagt…

wie sonderbar, dass meine kommentare bei dir neuerdings immer doppelt erscheinen ...

swig hat gesagt…

gold und türkis, perfekt!
liebe Grüsse aus dem unerträglichen Paris!

zucker ruebchen hat gesagt…

Oh wie schön! So gülden. Mal wieder ein augesprochen tolles Kämmerchen.
Die Blechtrommel mag ich gar nicht, finde sie sogar richtig schrecklich. Für diese Art Filme bin ich zu empfänglich und träume dann immer wieder schlecht davon. Ich kann heute noch keinen Aal mehr sehen, ohne dass mir elend wird.
Egal.
Deine Kiste ist jedenfalls toll!
Liebe Grüße
Jennifer

Die Raumfee hat gesagt…

Wunderschön ist der untere Ausschnitt mit dem goldgerahmten Blick durchs Schlüsselloch... als würde man in einem Schloß... und so.

Wenn ich an die Blechtrommel denke, dann denke ich immer an die Aale und dann schüttelt es mich. Ich glaube, da habe ich ein Kindheitsfilmtrauma. ;-)

Herzlich, Katja

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Diese opulente Tapete in Deiner Wunderkammer ist grandios ... ich stelle sie mir an unseren Wänden vor und ... huh muss mich schütteln :-). Deine geschichtsträchtigen Links nehme ich mir heute später am Tag vor. Vorfreude macht sich breit.

Ein herzlichster Gruß zu Dir,
Steph

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Eine feinste Kiste... Ich habe gleich Bilder vor mir, 1975 war ich mit meinem Freund an der polnischen Ostseeküste zelten, und in Gdansk oft bummeln und schauen... (Beim richtigen Sonnenstand gab's Goldwasserglitzern unterm Krantor... Damals waren die ersten Ergebnisse polnischer Restauratorenkunst zu bewundern. Blechtrommel-Erinnerungen auch..., Buch und Film, auch lange her. Liebe Grüße Ghislana

Dania hat gesagt…

ikonenhaft schön, die neue wunderkammer! - danzig und die blechtrommel - einer meiner ersten richtig literarischen kopfausflüge überhaupt und ausschlaggebend für meine spätere entscheidung, literatur zu studieren und ans theater zu gehen...
herzliche grüße, liebe mano, und eine schöne woche!
dania

Birgitt hat gesagt…

...oh, das ist lang her, liebe Mano,
seit ich die Blechtrommel sah und las...könnte ich mal wieder tun...aber zuerst an deiner güldenen Kammer erfreuen...

lieber Gruß Birgitt

tanïa hat gesagt…

Huch, was war ich lang nicht mehr hier und werde gleich so opulent empfangen! Goldwasser und Brokattapete, wie wundervoll! Und Danzig...dazu fallen mir meine beiden Austauschkomilitonen Asia und Kuba ein, die kamen nämlich aus Gdansk und versuchten mir mehrfach vergeblich, polnische Zungenbrecherreime beizubringen!
Und klar, die Blechtrommel...Oskarchen...sein gellender Schrei klingt mir bis heute im Ohr! ;-)
Überhitzte, verschwitzte Grüße!

kaze hat gesagt…

Wie sich dingeeg manchmal häufen, erst gestern kam uns die Blechtrommel unter.In Gdansk war ich leider noch nie.sehr bildenden heute deine Wwunderkammer, die fast so glänzt wie die hier die vom alten August. Funkelnde Grüße schickt K.

Zickimicki hat gesagt…

wenn ich eine wäre, die gern in guten alten zeiten schwelgen würde - heute wäre ein anlass, das goldene zeitalter wieder aufleben zu lassen;) deine schachtel haut einen um - goldglänzend, gemustert und bebildert...
liebste grüße von birgit, die sich in 2 tagen aufs tochterkind freut und in 2 monaten auf dich:)

Yna hat gesagt…

Wie goldig :) die Kunstkiste erinnert mich an meinen Daddy, der kam nämlich aus Danzig. Leider war ich nie da. Aber vielleicht hole ich das irgendwann mal nach. LG Yna

lisa kötter hat gesagt…

Das ist eine Wunderkammer, die zu diesen goldenen Tagen passt. Sie geizt nicht mit Pracht und Herrlichkeit. Das goldene Zeitalter- ich muss bei Danzig immer an die Umwälzungen der Welt denken. für mich hat alles angefangen mit der Danziger Werft und der Solidarnosc. Bewegende Zeiten. Viel Goldglanz. Aber nicht alles war und ist gold, was glänzt....aber im Goldwasser, da schwimmt echtes Gold. Das hab ich schon getrunken. Prost!
Herzlichst
Lisa

_rheingruen hat gesagt…

Goldgleiche Aromaschätze - von Kardamom, Koriander, Zitronen- und Pomeranzenschalen, Wacholderbeeren, Kümmel, Lavendel, Zimt, Selleriesamen und Macis. Würd so gern mal kosten von güldenen Prozenten...
Das Buch - die Blechtrommel lieb ich schon und immer wieder.
Dein Goldwasserikonenkästchenschätzchen läßt geheimes im Geheimen. Wundervoll. Lieben Gruß zu dir Iris

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails