Dienstag, 28. Juni 2011

in der eifel

so nach und nach habe ich mich durch 13 bände der eifel-krimis von jaques berndorf gelesen und bin  mit seinem protagonisten, dem journalisten siggi baumeister in  diversen ecken dieses rheinischen mittelgebirges unterwegs gewesen. 
am wochenende hatte ich endlich mal die gelegenheit, einen kleinen teil - die nordeifel - ein wenig kennenzulernen. sie empfing uns - wie allzuoft in den romanen von berndorf beschrieben - mit nebel und nieselregen. und das blieb auch fast die ganzen drei tage so.
aber einige eindrücke habe ich gewonnen und konnte neben dem familientreffen auch ein wenig touristin spielen.

obige fotos aus simonskall, die nächsten sind alle aus monschau

die hohe rur schlängelt sich romantisch und wild durch monschau
laden des "hühnermalers"
viele fachwerkhäuser
 
tuchmacher-brunnen
viel naturstein, viel schiefer
 monschauer dütchen - haben wir gegessen, gefüllt mit eis und sahne (leider das fotografieren vergessen!)


Kommentare:

vonleidenberg hat gesagt…

Bin übrigens auch ´ne "Eifelperle" und kann das mit dem Wetter in den letzten Tagen nur bestätigen. Ich bin zwischen Holzmaar und Pulvermaar zuhause und ganz fasziniert von deinen Bildern, denn deine schönen Fachwerkhäuser sind auch bei uns Raritäten, weil in den 60ger/70ger-Jahren fast alle abgerissen.
Jetzt scheint übrigens auch hier die Sonne und es ist knallheiß ;-).
LG Solveig

CaRaJo hat gesagt…

Sehr schöne Impressionen :-)

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Das sieht dort aber verwunschen aus. Sehr schön! Vor allem der Bauerngarten und das wilde Wasser haben´s mir angetan!

Liebe Grüße,
Steph

bambi kann beißen hat gesagt…

da warst du ja nicht weit von mir weg. schöne bilder von meiner heimat. mit der du ja auch irgendwie verwurzelt scheinst. oder war es j. b. der dich gelockt hat?

herzegrüße
tatjana

Jutti hat gesagt…

Eine schöne Bilderauswahl hast du da zusammengestellt! Die alten Fachwerkhäuser sehen aus wie gemalt! Kaum zu glaube, wie krumm und schief sie dort aneinanderlehnen! Das hat wirklich Atmosphäre!

Julia da Franca hat gesagt…

mano, du wirbelwind, wie schön das man mit dir dauernd "unterwegs " sein kann. in der eifel war ich NOCH NIE! da ich aber ganz unbedingt mal bambi in echt sehen will, wird sich das eines tages ändern.
ich wünsch dir einen schönen tag mit einer kühlen brise, xxx julia

frauheuberg hat gesagt…

da ist es aber mal hübsch...trotz Nebel und Nieselregen...schöne Gegend...;)...und wunderbare Bilder und Impressionen...jetzt habe ich Lust aufs reisen...zu dir...und deinem Blog...immer gerne...cheers and hugs...i...

viel-krempel hat gesagt…

Ja, die Häuser in der Eifel sind fantastisch...du hast ein Händchen, schöne Ecken zu finden...
LG
Annette

barbarabeesblog hat gesagt…

Ich glaube, da muß ich auch mal hin, diese windschiefen Häuser sind doch allemal einen Besuch wert!

Bestsmellers hat gesagt…

Sehr schöne Bilder! Ich kenne zwar die Bücher nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Atmosphäre dort perfekt ist für eine Krimigeschichte...gerade bei Nebel und Regen!;-)

soisses-dasleben hat gesagt…

das fachwerkhaus rechts im bild is ja der hit. sieht fast so aus, als wär es eingeknickt - nicht, dass es bald den hang runterkippt ;)

danke für die schönen bilder - auch, wenn ich die bücher nicht kenne.

lg dani

Pritzelotte hat gesagt…

Das sind wieder sehr schöne Bilder die du gemacht hast. Ich finde besonders die Fachwerkhäuser klasse. Ganz liebe Grüße und bald gibts auch bei mir nochmal ein paar mallorca Fotos.

Ms Fisher hat gesagt…

Die Monschauer Dütchen sehen ja auch schon ohne Sahne lecker aus. Mmmmh, die hätte ich auch probieren müssen.

Schöne Urlaubseindrücke hast Du da mitgebracht. Da möchte man gleich selbst auf Entdeckungsreise gehen.

Hab vielen Dank für Deine lieben Worte und für das Verlinken noch vor dem solebich-Banner. Wow! Das ist eine große Ehre!

Magst Du mir Deine Adresse per Mail schreiben?

Liebe Grüße, Sindy

Sylke hat gesagt…

Schöne Eindrücke die du uns da vermittels, danke!

GlG Sylke

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails