Montag, 31. Juli 2017

kunstschachtel nr 26/2017, geflügeltes / papierliebe am montag




vorderseite

die schachel ist zum hinstellen gedacht

kunstschachtel nr 26/2017, geflügeltes
21 x 9,5 cm
materialien: zigarilloschachtel, streichholzschachtel, spielstein, flachs, diverse stöckchen, aufkleber, anhänger, manomalerei

inspiration: mein garten! dieses jahr gibt es hier nur sehr wenige hummeln. sonst tummelten sie sich vielfach in den stockrosenblüten und auf den kugeldisteln. zur zeit sind zwar viele wildbienen und schwebfliegen und auch schmetterlinge unterwegs, aber eben kaum diese hübschen puscheligen wesen. beobachtet ihr das auch in euren gärten oder an wegrändern und wiesen?




papierliebe am montag
thema im juli/august: kleine bücher




diesmal gibt es ein kleines buch (din a7) aus allerlei papierresten, das ich mit koptischer bindung gemacht habe. leider hat das nicht besonders gut geklappt. ich wollte es gestern abend unbedingt noch fertig bekommen und hatte nicht den nerv, alles nochmal aufzumachen. dann wären wahrscheinlich auch die löcher ausgefranst. da es aber nur für mich ist, bleibt es jetzt einfach so. ich muss wohl doch noch ein bisschen üben!



aber innen gefällt es mir gut, besonders die ausschnitte aus einem grafisch gut gemachtem dänischen theaterprospekt.





es soll ein materialbuch werden, in das ich verschiedenen (flachen) kram einkleben werde, um mal eine übersicht über meine chaos-kiste "diverse materialien" zu bekommen. ein bisschen flachs klebt schon drin.


mehr papierlieben heute wieder in frau nahtlusts mini-bibliothek!



Kommentare:

Holunder hat gesagt…

Deine Schachtel ist heute mein Liebling, denn Hummeln mag ich besonders gern.
In unserem Garten habe ich sie in diesem Jahr oft gesehen, sie liebten vor allem den Lavendel und auch die neue Basilikumart, die so üppig blüht. In unserem Garten summt und brummt es sowieso viel (ich muss da auf den Lockenhund aufpassen, der nach Insekten schnappt, wenn sie ihn nerven...).
Liebe Grüße
Andrea

Astrid Ka hat gesagt…

Eine schöne Hommage an diese wunderbaren & nützlichen Insekten! Aber auch das Büchlein gefällt.-
Liege auf Empfehlung der Dame von der Lymphdränage auf meinem Bett undruhe das Bein aus. Was ich heute alles erfahren haben, was die im OP mit meinem Bein betrieben haben, da wundert mich nichts mehr, was da so an Beschwerden bemerkbar ist....
Hab's fein!
Astrid

froebelsternchen Susi hat gesagt…

Eine herrliche Schachtel ist das wieder - wunderbar - und Dein Büchlein find ich einfach toll Mano!
Schöne neue Woche!

beate grigutsch hat gesagt…

das büchlein ist doch tipi-toppi! die prallfarbigen seiten scheinen es allerdings schon sprengen zu wollen.......
:-)
eine schöne erdige schachtel!
...habe eigentlich reichlich hummel gesehen bis jetzt......
xxxxx

lisa kötter hat gesagt…

Bei mir hat es dieses Jahr sehr heftig gehummelt. Besonders beliebt ist immer der blühende wilde Majoran. Aber auch die Stockrosen sind wohl nicht zu verachten. Das Wort "hummeldumm" scheint aber manchmal auch zu stimmen, musste ich die kleinen Pelzlinge öfters bei seltsamen Suiziden beobachten, sei es bei völlig überflüssigen Stürzen in meinen kochendheißen Kräutertee oder volle Pulle gegen Baumstämme zu fliegen...

Die Kiste jedenfalls setzt den lieben Kleinen ein hinreißend schönes Denkmal.
Und das Büchlein ist schön und genau richtig handarbeitig. Ich mag es ja, wenn es sichtbar ist, dass man keine Maschine ist.

lieben Lisagruß!

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Schachtel und Büchlein, beide so hinreißend... Ich finde, von allen Insekten gibt es weniger als noch vor zwei drei Jahren, nur von Mücken nicht (hahaha ;-)). Hummeln hatten wir am Majoran manchmal fünf bis sechs Arten gleichzeitig, jetzt freut man sich, wenn man überhaupt mal ein zwei sieht. Ich dachte immer, es liegt daran, weil ich hier so wenig Sonne habe, aber im Schulgarten, der in der prallen Sonne liegt, ist es auch nicht besser, trotz geeigneter Blüten. Deine Chaosmaterialkiste kann sich freuen, dass sie jetzt als Buch herausgegeben wird. Wunderschön, dann blätterst du im Buch und brauchst erst dann zu wühlen, wenn du dich entschieden hast. Feine Idee. Lieben Gruß Ghislana

Birgitt hat gesagt…

...bei den Hummeln ist mir keine Veränderung aufgefallen, liebe Mano,
aber Schmetterlinge gibt es weniger...sowohl in Zahl als auch in Vielfalt...so schade...ich muß noch mehr für sie pflanzen, dafür muß ich mich aber erstmal damit beschäftigen, welche Pflanzen die Raupen brauchen...bis neulich war mir gar nicht bewußt, dass dies eine Rolle spielt...schön ist deine Schachtel, die mich auf den ersten blick eher an Wald denken lies,

liebe Grüße Birgitt

kaze hat gesagt…

Da habe ich dich einen Schnittmusterbogen entdeckt, den du bedruckst hast. Ich finde die Koptische ist dir gut gelungen, hier liegen auch ein paar Stapel, die zum Üben sind, weil es meist nur mäßig gelingt. Schön ist es geworden, aber man ist selber meist der stärkste Kritiker.
Lieben Gruß Karen

frau nahtlust hat gesagt…

Ich mag deine Hummelhommage-Schachtel sehr und finde es entzückend umgesetzt. Und auch zum Hinstellen passt hier gut. Dein Büchlein ist entzückend, und ich kann keinen Fehler finden (immerhin hast du nur Knoten und nicht wie ich auch noch Querfäden... :-)) aber ist schon so: SElbst beäugt man Dinge einfach kritischer. Danke fürs Verlinken und gutes Aufbewahren des Flachen darin.
LG. Susanne

miriskum dot de hat gesagt…

Was wären wir ohne Experimente - und Übung macht die Meisterin! Ich finde ein Materialbüchlein sehr gut fein und gut gelungen - ebenso - wie immer - die Kunstschachtel! Lieben Gruß Sabine

monique carnat hat gesagt…

hier im frühling viele hummel auf den wilden heckenrosen, blümchen usw aber jetzt viel weniger und dazu einige schwarze die in altem holz nester bauen. fein für die fleissigen hummel eine schachtel zu widmen * und dein büchlein mit theaterprospekt hast du sehr gut gefertigt * habe aus solche prospekte auch einige mini-hefte genäht mit sehr einfacher naht, deine komplizierte koptische bindung sieht doch sehr gut aus !
lieber gruss

Dortesjs hat gesagt…

awsome love your art and bugs ;O))

vonleidenberg hat gesagt…

Die Hummeln sind, wie´s scheint, alle bei mir am Lavendel. Den kann man gar nicht sorglos gießen, ohne im Hummelgewirr zu stehen. Mittlerweile sind die Dicken weg und die Bienen sind an der Reihe. Hast ja "emsig" gearbeitet! Die Schachtel und das Buch sind einfach der Hingucker. Hab´s mir jetzt schon mehrfach in aller Ruhe angeschaut. Auch die Bindung. Hab damit leider so meine Probleme (handwerklich gesehen), weshalb meine Buchobjekte immer eine sehr eigenwillige Solveigbindung haben. Nein, nein: Das ist völlig gewollt und künstlerisch lange konstruiert!!! (kann´s einfach nicht... ;-D).
Liebe Grüße aus der vergewitterten Eifel!
Solveig

johanna hat gesagt…

meine spontane assoziation zu deiner kunstschachtel war ein Insektenhaus, das ich schon lange mal machen wollte... wahrscheinlich muss ich eins kaufen, das wird sonst nix... die teilgeschälten hölzer sehen klasse aus. eine tolle box!
ich bewundere auch deine buchbindekünste, auch wenn du selber nicht ganz zufrieden bist. ich fang erst gar nicht damit an, für sowas hab ich keine geduld - es würde in flüchen enden;)
so, dann wünsch ich dir noch eine schöne sommerwoche... ich werde brav im haus bleiben, bis zu 37° sind hier angesagt. brauch ich nicht, vertrag ich nicht. draußen lärmen die Bauarbeiter (straßenausbesserungen - die armen, bei diesen Temperaturen!), muss also laute musik anwerfen. aber das krieg ich hin;)
liebe grüße, johanna

ULKAU hat gesagt…

Die Hummelholzschachtel ist wieder so nett anzuschauen, die geschnitzten Hölzer sind auch wieder dabei. Diese Anordnung erinnert mich an die alte Herbar-Schachtel-Sammlung in unserem Naturkundemuseum (dort habe in einmal gearbeitet). Diese Schachteln sind in Buchform, die Rücken mit Rinden beklebt und enthalten über 2500 Arten.
... also, hier tummeln sich die Hummeln noch, ich beobachte ja seit geraumer Zeit auch immer mehr das Insektenaufkommen.
Sehr gute Idee, die Papiersammlung im Buch festzuhalten, aber ich weiß gar nicht was du hast, es ist doch super geworden! Sollte ich auch tun, allein schon, dass ich diese Bindung mal wieder übe.
Lieben Gruß Ulrike

Christine hat gesagt…

Deine Schachtel ist fantastisch! Hast du die Äste selber bearbeitet? Eine tolle Kombination mit dem Geflügelten ist das!
Besonders gefalln mir die Fotos von deinem Minibuch, und zwar die ganzen Fotos, mit Hintergrund und Unterlage, jedes ein Augenschmaus!
Liebe Grüße
Christine

Julia von "Mach mal" hat gesagt…

Was für zwei schöne und liebevoll arrangierte Projekte! <3

Bei meinen Eltern im Garten wimmelt es nur so von Hummeln, weil es da nur so grünt und blüht. Leider habe ich das Gefühl, dass Gärten und Grünanlagen immer steriler werden. Viel Stein und wenig Pflanzen. Kein Wunder, dass die Hummeln (und andere Insekten) sich da nicht wohlfühlen. :(

Liebe Grüße, Julia von "Mach mal"

papiertaenzerin.com hat gesagt…

Liebe Mano, ich mag deine geflügelte Schachtel & finde die Hinstellidee perfekt. Nach Hummeln & Wolken werde ich heute Ausschau halten. Und das Papiermaterialbüchlein ist ein kunterbunter Hingucker, liebe Grüße, Ina.

evaimgarten hat gesagt…

Die Schachtel mag ich sehr, ich finde die geschnitzten Stöcke so toll, hab sie schon an den andern Stellen bewundert, wo Du sie eingebaut hast. Wir haben die blühenden Lavendelbüsche übervoll von Hummeln, da herrscht hier also keine Not, nur Schmetterlinge sind es bei uns weniger geworden. Das fällt hier diesjahr wirklich auf. Dein Büchlein ist hübsch, gräme Dich nicht, kleb ein...ich hab gestern eins aufgezogen weil ich so unzufrieden bin, nun muss ich eine zweite Decke bauen und die Löcher fransen... grrr. Regengruß, Eva

Barbara Casillas hat gesagt…

The inspiration from your garden translated beautifully into your latest art box. I love the idea for the material book. It will not only be visually appealing, but texturally as well.

Tabea Heinicker hat gesagt…

tolle schachtel! und schönes büchlein! erinnerte mich auf dem ersten blick an unser vor einem jahr ;o) machen wir da was?

die tabea grüßt

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails