Montag, 27. Februar 2017

kunstschachtel nr 8/2017, webwaren / papierliebe




kunstschachtel nr 8/2017, webwaren
20 x 20 cm
materialien: holzkiste, handgeschöpftes papier, diverse alte stoffe, papierschnipsel, porzellanschild

 meine "zwillingskiste" zur kunstschachtel nr. 7/2017





papierliebe am montag

und weil sie wieder perfekt zu frau nahtlusts monatsthema "zahlen" passt, verlinke ich sie noch in iher februarliste.



meine papierschnipsel entstammen diesem alten rechenbuch für die 7. und 8. klasse von 1928





interessant, was man dort so alles über die damalige zeit erfährt!!


das papierliebe-monatsthema für märz ist comics und cartoons. mal sehen, ob mir dazu etwas einfällt!

Kommentare:

froebelsternchen Susi hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
froebelsternchen Susi hat gesagt…

Wow.. die Schachtel hat mich jetzt aber angelacht auf meinem Dashboard! Wunderschön ist die geworden!

Astrid Ka hat gesagt…

Na DIE Papierliebe ist aber schön textillastig!*****
Grüße aus dem karnevalistischen Kölle!
Astrid

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Schachtel wie auch Rechenbuch, einfach toll. Und bei aller Papierliebe, diese textilen Zwillingsschachteln mag ich sehr. So faszinierende Stoffstückchen so reizvoll zusammengeführt. Nun kann ich erst Ende März wieder Kunstschachteln gucken kommen 🤔... Liebe Grüße Ghislana

Holunder hat gesagt…

Die Zwillingsschachtel ist wieder ein Prachtstück! Das papierne Zahlenwerk darin passt ja perfekt.
Ist ja spannend, mit was für Rechenaufgaben man sich in den 20iger Jahren beschäftigte. (Ich kann den Aufschrei in der Elternschaft schon hören, wenn Du mit so einer Aufgabe heute kämst ;-)))
Liebe Grüße
Andrea

Birgitt hat gesagt…

...eine schöne Schachtel wieder, liebe Mano,
und das Rechenbuch ist auch toll...den Volksfeind habe ich am Samstag beim Fasnachtsumzug hier im Ort auch wieder sehr unangenehm getroffen, so macht das wirklich gar keinen Spaß...witzig, was die damals rechnen mußten,

liebe Grüße Birgitt

frau nahtlust hat gesagt…

Wunderschön, dein Zwilling, und wie perfekt er sich in die Sammlung reiht - bitte das Verlinken nicht vergessen :-))
Ich war heute fleißig mit Comics sichten und kopieren und schon mal einiges andenken. Da entdeckt man Dinge....! Ich denke, das wird ein gutes Thema, wenn auch herausfordernder.

Dann wünsche ich dir mal einen guten Start und ich schmachte noch ein Weilchen deine Schachtel an - ähem, ich meine natürlich beide Zwillingsschachteln.
LG. Susanne

monique carnat hat gesagt…

stoffe sind richtige schätze * prima sie wieder in einen rahmen vorzustellen mit der schöne nummer 116 * das rechenbuch hat eine nette illustration * für comics und cartoons : wohl neues zum entdecken.
liebe grüsse

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Ich habe mich schon auf Instagram direkt in Deine zauberhafte Schachtel verliebt, Mano! 116 - unsere Hausnummer.. hachz! Da könnte ich wieder einmal schwach werden.. lach! Ganz liebe Grüße und einen wundervollen Tag, Nicole

ars pro toto hat gesagt…

Eine Deiner schönsten Schachteln. Geprägtes Papier, Spitze, Typografie – wunderbar harmonisch zusammengefügt. Und das Rechenbuch erinnert mich an meinen Vater. Ich werde grad sehr sentimental...
Liebe Grüße zu Dir
Sonja

ULKAU hat gesagt…

Weiß in Weiß ist einfach immer schön, vor allen Dingen mit den antiken Zutaten in deiner Schachtel. Wo hast du nur immer die tollen Porzellan-Ziffern her, die mag ich ganz besonders!
Aber auch das Rechenbuch ist ja der Hit, so interessant darin zu lesen, herrlich!
Lieben Gruß von Ulrike

papiertaenzerin.com hat gesagt…

Liebe Mano, ein Schachtelhauch von Winter, sehr fein. Jetzt würde ich die Zwillinge gern nochmal nebeneinander sehen, liebe Grüße! Ina

beate grigutsch hat gesagt…

das alte buch ist ja cool!! :-)

und die schachtel herzallerliebst! wie schneeglöckchen.....

xxxxx

miriskum dot de hat gesagt…

Liebe Mano, wie gut, dass du Dein Schultrauma überwunden und zu Nadel und Faden gegriffen hast - die Kunstschachtel und ihr Zwilling sind ganz wunderbar geworden! Lieben Gruß, Sabine

evaimgarten hat gesagt…

Die Zwillingsschachtel ist wunderfein und die Mathebuchauszüge sind der Hammer. Mit was man Schülerhirne alles vollstopfen kann, immer wieder faszinierend. Kicher. völlig unmathematische Grüße, Eva

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails