Montag, 6. Februar 2017

kunstschachtel nr 5/2017, die zeit vergeht / papierliebe






kunstschachtel nr 5/2017, die zeit vergeht
14,5 x 10,5 cm
materialien: blechdose, margarinetier, stein, fotografie, manomalerei

was war bloß zuerst da, schachtel oder text? ich hatte zuerst die schachtel gemacht und dann nach einem kleinen text für den stein gesucht, weil ich diesen gern beschriften wollte. irgendwie scheint der herr ringelnatz mich gehört zu haben!!
Liedchen
Die Zeit vergeht,
Das Gras verwelkt,
Die Milch entsteht,
Die Kuhmagd melkt.

Die Milch verdirbt.
Die Wahrheit schweigt.
Die Kuhmagd stirbt.
Ein Geiger geigt.
quelle




 papierliebe am montag
thema im februar: zahlen




ein kleines leporello in der streichholzschachtel mit allerlei zahlengewirr schicke ich zu frau nahtlusts "papierliebe am montag"


und schlage gleich zwei fliegen mit einer klappe! denn umgedreht passt die schachtel doch bestens zu susannes wochenthema "karlheinz"* bei ihrer jahresaktion "a streichholzschachtel a week" - da musste ich einfach mitmachen, denn ich hatte ihr schließlich den namen vorgeschlagen...  *karl-heinz ist eigentlich karl-wilhelm!! ein kleiner irrtum meinerseits. aber ich lasse es jetzt mal so stehen, liebe susanne!!






2012 gab es bei mir schon mal einen karl-heinz in einer schachtel:

kunstschachtel nr 344/2012, karl-heinz


Kommentare:

Astrid Ka hat gesagt…

Magd in Staubmantel ? ( So hießen die Dinger in der Fünfziger Jahren, hab ähnliche Fotos von meinen Eltern, aber eher mit Hund oder Kinderwagen. )

Nette Gedankenspiele bei den Schächtelchen!
GLG
Astrid

Holunder hat gesagt…

Das erste Schächtelchen erinnert mich an eine meiner ersten Kindheitserinnerungen: Ferientage auf einem Bauernhof im Sauerland. Die Kühe!! Die Kälbchen!!
Da scheinen Schachtel und Gedicht fast eine Einheit.
Liebe Grüße
Andrea

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Wie gut der Ringelnatz in deine Schachtel passt, und überhaupt! Die Mathe-Karl-Heinz-Schachtel ist genial... Oh, ich hoffe, ich kann bald auch wieder mehr Hand anlegen... Lieben Gruß Ghislana

Christine Wenger hat gesagt…

Was du für Ideen hast, eine schöner als die andere! Und noch dazu ein Ringelnatz-Gedicht! Den mag ich so gerne. Bloß der Karl-Heinz mit dem fehlenden Arm tut mir ein bisschen leid......
Liebe Grüße schickt
Christine

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Typisch Ringelnatz, oder?! Der Geiger geigt.. grins! Was für eine herrliche Schachtel, Mano! Ein pinker Augenschmauß von außen und von innen tiefgründigs Grau.. echt klasse! Deine Karl-Heinz-Schachteln sind einfach wundervoll. Da bin ich wohl in der Woche verrutscht, oder?! Also wirklich Buchstabensalat.. lach! Hab' einen schönen Start in die neue Woche. Herzlichst, Nicole

Birgitt hat gesagt…

...sehr schön, liebe Mano,
dieser Humor...und deine Schachteln,

liebe Grüße Birgitt

frau nahtlust hat gesagt…

Wundervoll, liebe Mano, sind deine Schachteln und Zahlen und dass der Karl Wilhelm noch zum Karl Heinz geworden ist :-) Beide Namen wecken Erinnerungen, auch wenn der Heinz den Erhardt ins spiel bringt, lach!
LG und frohes weiteres Werkeln!
Susanne

Tabea Heinicker hat gesagt…

oh! karl heinz in der schachtel, was bist du ein fescher kerl!

liebe grüße zur nacht . wünscht . die tabea

papiertaenzerin.com hat gesagt…

... was für eine feine Schachtelvielfalt, mir gefallen sie alle :-)
Und diese wunderbaren Zusammentreffen von Wort & Gestalt kenne ich auch ;-)

Suza hat gesagt…

Liebe Mano,
ich staune über deine Kreativität und Fantasie! Tolle kleine Kunstwerke schaffst du1
LIEBE grüße
susa

Barbara Casillas hat gesagt…

I love the small box with the numbers inside. It's very whimsical.

swig hat gesagt…

na, auf dem Foto sind zum Glück ja noch alle frisch und munter (wahrscheinlich weil sie den "Agar Konfekt mit Alumni.oxynaphtalinmethylsalicylic" nicht gegessen haben ;-)
liebe Dienstagsgrüße!

ULKAU hat gesagt…

Ringelnatz in deiner Kunstschachtel, wie toll - aber wo ist der Geiger?
... und deine Streichholzschachtel-Kreationen sind umwerfend spitzenmäßig! Du hast wirklich unermüdlich die tollsten Ideen, liebe Mano!
Beste Grüße von Ulrike

Suffershill House hat gesagt…

Ringelnatz ist immer genial, genauso wie die Kuh-Kunstschachtel! Wieder ganz mein Ding! Ausgefuchst ist auch die Karl-Heinz-Verschachtelung! Da kommt meine nicht so wirklich gegen an. Hab´ zurzeit die gähnend doofen Aufsätze vor mir liegen und muss all meine Energie da rein stecken. Aber auch hier gibt´s Highlights, wie "das Wasser schiss durch den Schlauch" u.ä. ;-). Die Formen der Vergangenheit sind eben manchmal schwer zu vermitteln. Wobei wir dann wieder bei deinen Schachteln wären, die ihr Vergangenheits-Thema um so leichter vermittelt.
Liebe Grüße von mir!
Solveig

monique carnat hat gesagt…

der geiger geigt... habe gerne dieser Künstler entdeckt * die zeit läuft und gut dass du diese in eine kleine schachtel festhälst * ein stein mit "poésie aigre*-*douce" !

evaimgarten hat gesagt…

die milch verwelkt * die kuhmagd schweigt. ähem. der ringelnatz muss das für dich geschrieben haben, was?! tolle einheit von text und schachtel. grins. und die zahlenschachtel ist genauso phantasiereich. du und deine ideen! echt sahne. kicher. liebe grüße, eva.

kaze hat gesagt…

Ein Kalligrafiestein - Klasse!
LG Karen

Brizanne hat gesagt…

Die Kuhmagd in weissen Schuhen.... Das waren noch Zeiten!
Ich liebe deine Schachteln!
Heb's fein
bbbbb

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails