Sonntag, 23. Oktober 2016

backsteinliebe mit stillleben

vom drömling aus ist es nicht weit nach gardelegen, einer alten hansestadt in altmarkkreis nördlich von magdeburg. aufgrund ihrer strategisch günstigen lage an der kreuzung mehrerer handelswege wurde sie auch zu einem überregional bekannten handelspunkt. die mitgliedschaft in der hanse wird auf die zeit zwischen 1358 und 1488 angenommen.


heute noch sichtbare zeichen der blütezeit von handel, handwerk und hanse  sind u.a. die beiden großen gotischen backsteinkirchen der stadt.






die marienkirche geht in ihrem ursprung auf eine spätromanische basilika zurück. im 13. jh wurde sie erweitert und auch in späteren zeiten immer wieder verändert. 1658 stürzte der turm während eines gottesdienstes ein, 22 menschen verloren dabei ihr leben. bis 1691 wurde der turm wieder aufgebaut. die kirche wird heute noch für gottesdienste genutzt. leider war die tür verschlossen, sodass ich euch keine bilder vom inneren der kirche zeigen kann.



"Die Nikolaikirche in Gardelegen  wird der Backsteinromanik und -gotik zugerechnet. Sie ist St. Nikolaus geweiht, dem Schutzpatron der Kaufleute und Seefahrer. Nach ihrer Beschädigung im Zweiten Weltkrieg wurde sie nur teilweise wiederaufgebaut. Seit 1977 wird sie nicht mehr sakral genutzt." (quelle)




heute wird ein teil der kirche für veranstaltungen, konzerte, führungen und ausstellungen genutzt.  es ist sehr imposant, vor den hohen backsteinsäulen zu stehen und in den himmel zu schauen.










ein höchst beeindruckendes bauwerk des mittelalters!



ansonsten hat gardelegen noch die wunderbaren wallanlagen, die sich rund um die stadt ziehen, zu bieten.


die 100jährige lindenallee langzuschreiten ist besonders im sommer ein genuss und im herbst ist die färbung der blätter wunderschön anzusehen.



"Die im Volksmund "Wall" genannte Grünanlage, die rund um die Altstadt, als Baumallee mit begleitenden Landschafts-Park-Anlagen gestaltet ist, ist auf den Resten der alten Stadtbefestigung angelegt worden. Am Salzwedeler Tor ,dem besterhaltenen Stadttor, sind noch heute Reste des einstigen Stadtgrabens vorhanden. Auch auf dem über 2 Km langen Rundgang sind an mehreren Stellen Reste der ehemaligen Stadtbefestigung erhalten worden. Umfangreich saniert gehört die Wallanlage zu den 40 schönsten Parkanlagen in Sachsen Anhalt." (quelle)

leider hat gardelegen auch eine unrühmliche vergangenheit. davon werde ich euch aber ein anderes mal berichten.





aber ich liebe nicht nur backsteinkirchen, sondern habe auch viele alte dachziegel und  tonröhren von abbruchhalden gesammelt und abgewaschene bruchstücke von solchen am meer aufgelesen.



ein kleiner teil meiner sammlung - das meiste liegt im garten herum



und weil es so gut passte habe ich für lottas "bunt ist die welt" ein stillleben mit backstein gelegt!



etwas abgewandelt mit einer meiner lieblingsdahlien - pompom in rot! mehr meiner stillleben findet ihr hier! und hier gibt es heute noch mehr von anderen bloggerinnen! 

 

Kommentare:

Suza hat gesagt…

Liebe Mano,
das sind herrliche Bilder, ich liebe den roten Backstein, jeder Stein hat seine Eigenart. Wunderschön.
LG und schönen Sonnrtag noch
susa

Christiane/ "Meine PhotoWelt" hat gesagt…

...wunderschöne Detail-Fotos vom Backstein!!!
LG Christiane

do hat gesagt…

Ich habe mich jetzt gerade kaum sattsehen können an deinen Backsteinmauern. Gardelegen muss eine sehr schöne Stadt sein. Aber ebenso gut gefallen mir die beiden Stillleben.
Herzlich, do

Pia hat gesagt…

Bilder von einer Gegend die ich überhaupt nicht kenne, spannend auch deine Worte dazu. Backsteingebäude findet man bei uns ganz selten.
Dein Stillleben mit Lieblingsdahlie gefällt mir.
L G Pia

Holunder hat gesagt…

Die Backsteingebäude bezaubern mich gerade auch sehr. Die Herbstfarben passen so wunderbar zu diesem Stein, der bei uns natürlich rar ist.
Wie schön Du Backstein und herbstliche Natur künstlerisch zusammengefügt hast.
Liebe Grüße
Andrea

Luis Das hat gesagt…

Ein herrlichen Nachmittags-Spaziergang !! Deine Stillleben sind genau mein Geschmack !!!
Schönen Gruß und gute neue Woche,
Luis

Himmel Blau hat gesagt…

Für mich gehören die Backsteinkirchen zu den schönsten überhaupt...Sooo schöne Bilder. Jetzt habe ich Sehnsucht...LG Lotta.

Astrid Ka hat gesagt…

Ach, hinter all dieser Schönheit lauert immer diese Verrohung & der Verlust aller menschlicher Moral ( heute deprimiert es mich wieder ) aufgrund unserer Geschichte...Für einen im römisch geprägten "Germanien" Aufgewachsenen sind diese Backsteinkirchen immer ein bisschen fremd & von exotischem Reiz. Das Stillleben übrigens auch.
Einen schönen Restsonntag!
Astrid

Birgitt hat gesagt…

....wirklich imposante Gebäude, liebe Mano,
Backsteingebäude mag ich sehr, sie haben einen eigenen Charme...dein Stillleben auch,

liebe Grüße Birgitt

lisa kötter hat gesagt…

Was für ein wunderbar backsteinroter Post! Der Wettstreit der Rots, seien es die Backsteine oder die Stillleben ist imposant.Ich habe von der Stadt Gardelegen noch nie gehört.
Noch bemerken möchte ich meine Bewunderung für Deinen Mandalafleiß und die wunderschönen fast biblischen Schafe. Ich bin grade etwas wenig im Internet unterwegs, aber das war jetzt ein schöner Ausflug bei Dir.
Lieben Lisagruß!

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Meine Güte, liebe Mano, von solcher Backsteinpracht hat mir der Gefährte noch nie erzählt..., ich hab sofort einen entsprechenden "Dienstreisebegleitungsantrag" gestellt... Ich glaube, von der Kirchenruine kriegt man mich nur schwer wieder weg... Und deine Stillleben passen so gut. Liebe Grüße Ghislana

Textile Werke hat gesagt…

Wahnsinn, vielen Dank für den tollen Bericht und die schönen Bilder. Da konnte ich bei einer Tasse Tee rtichtig schön schwelgen. Ja, da will ich auch mal hin.

sabine hat gesagt…

Ich mag die schlichte Romantik der Backsteinbauten sehr. Bei uns im Süden sieht man sie kaum, was ich schade finde. Dein Rundgang durch Gardelegen hat mir gut gefallen und Dein Stillleben noch viel mehr. Es ist wunderhübsch.
Lieben Gruß
Sabine

beate grigutsch hat gesagt…

erzähl mir nix von backsteinliebe! wenn grad keiner herguckt kuschel ich mit der fassade meines hauses ;-)
herrlich glühendes stillleben! xxxxxx

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Ich liebeliebeliebe Backsteingebäude, liebe Mano! Deshalb bin ich auch froh, dankbar und glücklich in so einem alten Schätzchen leben zu dürfen ;) Deine Bilder sind alle wunderschön.. hachz.. in so einer Kirche hätte ich gerne geheiratet ;)) Ganz liebe Grüße und eine charmante Woche, Nicole

papiertaenzerin hat gesagt…

... wunderschön herbstrotes Stillleben...

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails