Montag, 19. September 2016

impressionen aus bayern


als wir vor zwei jahren während der eisheiligen am chiemsee waren, hatten wir uns vorgenommen, noch einmal dort hinzufahren - aber bitte nur mit schönwettergarantie, damit wir auch mal in den bergen wandern und mit dem boot übern see schippern konnten. damals lagen nämlich alle berge eine woche lang in wolken und am see war es winterlich kalt. dieses mal hat tatsächlich geklappt und wir hatten sechs tage herrliches sommerwetter im september!


eine unserer ersten touren führte uns auf die fraueninsel im chiemsee



durchaus eine wunderschöne insel! (im hintergrund sieht man herrenchiemsee) womit wir aber nicht gerechnet hatten, dass an einem montag mitte september - außerhalb jeglicher ferienzeit - offensichtlich noch hochsaison am chiemsee war. wir befanden uns inmitten von gefühlten tausenden anderer touris und gingen in menschenschlangen über die kleine insel.


nach einer stunde hatten wir dann keine lust mehr und fuhren zurück aufs festland. ein freund sagte uns später, auf der fraueninsel sollte man sich nur nach 18 uhr aufhalten. auf der herreninsel wahrscheinlich erst ab 20 uhr...



ein anderes ziel,  maria eck bei siegsdorf, war hingegen erholung pur: eine hübsche kleine wallfahrtskirche, ein altes kloster, schöne wanderwege mit ausblicken und eine idyllische gaststätte waren genau das, was wir gesucht hatten.







inmitten dieser wunderschönen umgebung konnten wir nach einem langen spaziergang noch unter schon herbstlich gefärbten bäumen zu abend essen.



die pralle sommerhitze führte uns an einem anderen tag an die tiroler ache, einem herrlich grüntürkis gefärbten bergfluss, in dem man auch baden kann. allerdings muss man dazu schon ziemlich abgehärtet sein!

wir wanderten lieber an den steilen abhängen entlang und entdeckten einige biberspuren.



die alten holzstadl hatten es mir besonders angetan!


auf dem schmugglerweg kamen wir dann nach klobenstein, wo neben der wallfahrtskirche auch ein in der mitte gespaltener fels steht. "Eine Legende erzählt, das eine Frau von einer Mure überrascht wurde, und nach einem Gebet zur Mutter Gottes, spaltete sich der herabstürzende Felsen und gewährte ihr so Schutz". (quelle)




das gasthaus klobenstein, eine ehemalige einsiedelei, ist ein kleinod, das man unbedingt aufsuchen sollte, wenn man dort in der gegend ist!


etwas weiter hat man von der straße nach kössen aus einen fantastischen blick auf den durchbruch der tiroler ache. im hintergrund die hängebrücke, die bei hochwasser schon mal völlig überschwemmt war! sie markiert auch die grenze zwischen deutschland und österreich.


in der nähe von kössen, an der hochfellnbahn schauten wir noch lange den paraglidern zu, die hier wirklich paradiesische zustände vorfinden. wenn ihr mal via you tube mitfliegen wollt: hier geht das!!





der landeplatz befindet sich auf einer alten obstwiese...



wo gerade inmitten der paraglider die äpfel geerntet wurden!


mehr vom chiemsee und seiner schönen umgebung in den nächsten tagen!
bei euch schau ich dann auch bald wieder vorbei! bis dann!


Kommentare:

ULKAU hat gesagt…

Deine Foto-Reise war eben so richtig ein wenig Urlaub für mich, ganz wunderbare Bilder mit unglaublichem Wetterglück. Die Sammlung der Kreuze gefällt mir besonders gut, ein wirklich nicht alltägliches Motiv!
Beste Grüße von Ulrike

Birgitt hat gesagt…

...ja so ist das oft mit den schönsten Orten, liebe Mano,
da wollen viele hin, um sie zu sehen...aber es gibt noch genügend ruhige Orte für uns...schöne Bilder hast du von eurer Reise mit gebracht...so schöner blauer Himmel die ganzen Tage,

liebe Grüße
Birgitt

frau nahtlust hat gesagt…

Ach wie schön deine Bilder sind - ich wäre am liebsten mit dort gewesen! Wie schön, dass ihr so herrliche Tage hattet! LG. susanne

Holunder hat gesagt…

Ein herrlicher Ausflug. Auch beim Anschauen der Fotos schon sehr entspannend.
Liebe Grüße
Andrea

Astrid Ka hat gesagt…

Ich hatte es ja jetzt schon bei Instagram geschnallt, wo ihr wart. Schön, schön. Vor allem auf andere Ziele bin ich noch gespannt, denn jetzt fühle ich mich der Region etwas näher... Am Chiemsee war ich 1974 das letzte Mal...Mit dem Wetter hattet ihr wirklich Glück!
Alles Liebe!
Astrid

Katies home hat gesagt…

Hallo liebe Mano, wie schön deine Bilder vom Chiemsee!!! Da geht mir wieder das Herz auf - Blumen, Sonne, schöne Fundstücke - hat du eine Schale und ein Kreuzerl mitgebracht? - und dann die Landschaft, schöne Stubn und KAISERSCHMARRN - ich hätte dazu gern ein Radler! ;-) Das ist Urlaub nach meinem Sinn!

Schön das du wieder da bist,
liebe Grüße von Katja

Suza hat gesagt…

Liebe Mano, das sind a herrliche Bilder, da möchte ich am liebsten gleich losfahren, so wunderschön ist es dort. Da hattet ihr wirklich Glück mit dem Wetter!
Liebe Grüße
susa

kaze hat gesagt…

Eine mir ganz unbekannte Welt, in die ich eintauchen durfte. Weiter schöne erelebnisse! Viele Grüße, Karen

zucker ruebchen hat gesagt…

Ach, ganz herrlich. Auf deinen Bildern spürt man richtig den Spätsommer.
LG Jennifer

tm hat gesagt…

Ach hier warst Du!Das sieht herrlich aus. Und sehr bayrisch ;-)....gerade bin ich noch in Eile, heute Abend schau ich mal genauer. Schön, dass Du wieder da bist, liebe Mano!

Müllerin Art hat gesagt…

Liebe Mano, das sieht ganz idyllisch und gemütlich aus, so anders als deine Dänemark-Bilder sonst. Schön, dass ihr eine erholsame und sonnige Zeit hattet. Komm wieder gut an und lass die Erholung gut nachklingen... im November in Köln? Wie schön! Ich freue mich.
Michaela

siebenVORsieben hat gesagt…

Sind das herrliche Bilder! Allesamt sind wirklich ein Genuss und ich würde das alles am liebsten sofort in natura sehen.
Eigentlich ja gar nicht so weit weg von mir...
Liebe Grüße
Jutta

bergblumengarten hat gesagt…

Das kann ich mir gut vorstellen, dass die Alpenregion auch noch außerhalb der Ferienzeit Saison hat und vielleicht war auch das sehr schöne Wetter Schuld. Aber ihr habt ja trotzdem noch wunderschöne Eindrücke gesammelt. Das Gasthaus Klobenstein ist genau so, wie man sich das auf einer Wanderung vorstellt....:-) Das Brezelhaus ist ja ein hübscher Blickfang...
LG Sigrun

lisa kötter hat gesagt…

Es gibt echt Dinge, um die ich unsere südlichen Landsleute beneide.
Abgesehen von der Landschaft und dem Dialekt sind es die Gasthäuser.
Wie schön, dass Ihr das alles genießen konntet!
Ich hoffe, der kleine Herr Maus ist angekommen?
Lieben Lisagruß!

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Ich bekomme Fernweh, liebe Mano! So wunderschöne Reisefotos.. hachz! Ich wünschte, ich wäre dabei gewesen. Dann hätten wir gemeinsam die Milchkanne mit dem Huhn stiebitzen können.. grins! Bei dem Anblick der Kaltgetränke bin ich richtig durstig geworden.. was für eine Wonne! Ich drück Dich heute einfach mal lieb! Herzlichst, Nicole

beate grigutsch hat gesagt…

noch einmal sooo schöne urlaubsbilder!!! herrlich! ich wäre bestimmt in fluss gehüpft :-)
xxxxx

monique carnat hat gesagt…

schöne ansichten vom urlaub * draussen und drinnen scheint die *sonne* liebe grüsse

Raumfee hat gesagt…

Es freut mich, dass ihr so tolles Wetter hattet am Chiemsee.
Was für schöne Bilder du mitgebracht hast!Da möchte man mitwandern, mitessen, mitschauen, mitfliegen, mitschwimmen. Naja, vielleicht eher "mitdiezehenreinhalten", denn wie kalt das Wasser der Gebirgsflüsse ist, das weiß ich nur zu gut..
Das mit der Fraueninsel ging uns letztes Mal genauso - wie beim Viehauftrieb. Ich war froh, als ich dort wieder weg war. Aber es gibt zum Glück ja so viele schöne Orte als Alternative rund um den See. :-)

Herzlich, Katja

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Das ist ja wahrlich Verwöhnwetter gewesen, sieht alles so schön aus, dass ich Lust bekomme, auch mal wieder aufzubrechen... Ich war vor mehr als 10 Jahren mal dort, eine Freundin hat dorthin geheiratet... Lieben Gruß Ghislana

miriskum dot de hat gesagt…

Deine Urlaubsfotos machen Lust auf eine Reise an den Chiemsee. Die Kruzifix-Sammlung an der Wallfahrtskirche finde ich besonders wunderbar!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails