Sonntag, 25. September 2016

eine alte wäscherei...


...gab es einmal im tal der warmen bode bei braunlage.




das, was heute idyllisch und verwunschen aussieht, war einmal mit leben gefüllt. hier wurden bettwäsche und handtücher der umliegenden pensionen und hotels gewaschen und gemangelt, die alten maschinen brummten sicher den tag hindurch und die angestellten hatten viel zu tun. heute sind viele kleine (und auch große!) beherbungsstätten geschlossen. im harz hat man vielfach die neue zeit verpasst und zu spät begonnen, die räume zu entstauben und für neue gäste wie familien oder jüngere leute zu erneuern. erfreulicherweise hat sich das inzwischen in einigen orten geändert und auch für familien mit kindern wird viel geboten. also: auf in den harz!



es ist schon schade um so ein schönes gebäude am fluss! ich hoffe aber immer wieder, dass sich auch hierfür irgendwann nochmal ein liebhaber findet und ich es eines tages renoviert wieder entdecke.




ebenso hoffe ich für dieses gebäude, das nur ein paar schritte weiter entfernt liegt. offensichtlich war es mal eine gaststätte, in der man am rauschenden bach pflaumenkuchen oder harzer schmorwurst verzehren konnte.






aber vielleicht gibt es für das schöne gebäude noch hoffnung, die oberen etagen scheinen bewohnt zu sein. es ist auch möglich, dass der untere teil einmal durch hochwasser der bode beschädigt wurde und dass bisher nicht genügend kapital vorhanden war, um eine renovierung vorzunehmen. ich hoffe jedenfalls, dass ich dort noch einmal mit freunden sitzen und mich dann an diese bilder erinnern werde!

verlinkt mit sigruns "lost places" im september


über das tal der warmen bode mit ihren wasserfällen habe ich hier (klick!) schon einmal berichet! mehr beiträge von mir über den wunderschönen harz findet ihr hier!


Kommentare:

siebenVORsieben hat gesagt…

So schöne Bilder. Und habe gleich diesen typischen Duft von Reinigungen in der Nase (den ich übrigens immer wieder mag, vielleicht weil ich ihn so selten rieche), auch wenn der dort wohl schon lange nicht mehr zu bemerken ist.
Liebe Grüße
Jutta

Astrid Ka hat gesagt…

Ja, auch ich gehöre zu denen, die den Harz nicht kennen... ( wo doch der Herr K. von seiner jugendlichen Harzreise so schwärmt ). Aber vielleicht muss ich mich gerade auch in meiner Wahlheimat nach 55 Jahren fest verankern. Morgen mehr dazu.
Einen schönen Restsonntag!
Astrid

Holunder hat gesagt…

Danke, dass Du mich in mir unbekannte Gegenden entführst. Verwunschene Orte...
Liebe Grüße
Andrea

bergblumengarten hat gesagt…

Dann hoffen wir mal, dass sich noch jemand findet, der das Gebäude wieder aufleben lässt und der nicht das Hochwasser fürchtet. Man kann sich gut vorstellen, dort auf der Terrasse zu sitzen bei Kaffee und Kuchen an der plätschernden Bode. Mir war das noch gar nicht so bekannt, wie es um den Tourismus im Harz bestellt ist...erst durch deine vielen Lost Places.
Liebe Grüße, Sigrun

dieTauschlade hat gesagt…

oh, ein wunderbares gebäude! wie gerne würde ich die alte wäscherei renovieren und wieder mit leben füllen... schade, dass (u.a.) das nötige kleingeld fehlt ;o)
herzliche grüße
mirjam

Anonym hat gesagt…

geheimnisvoll schön! hoffentlich gibt es eine hoffnung für beide häuser!
lg, m

papiertaenzerin hat gesagt…

... wenn du so weiter machst, geht der nächste Familientrip in den Harz ;-),

Raumfee hat gesagt…

Ich mag deine Lost Places, wenn sie auch immer etwas traurig sind und machen - in all diesen Gebäuden stecken (oder steckten) so schöne Möglichkeiten, um sie mit Leben zu füllen. Warum klappt zum Beispiel im Bayerischen Wald, was im Harz nicht klappt? Er steht Ersterem doch an Schönheit und Naturerlebnis in nichts nach, da mag man nicht verstehen, warum er nicht touristisch ebenso erschließbar ist.
Für viele Gebäude ist es wohl leider inzwischen zu spät.
Herzlich, Katja

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Was für ein schöner verwunschener Platz. Da nähme man doch gern eine kleine Brotzeit ein. Auch wenn ich mir wünsche, dass viel mehr restauriert wird, das ein bisschen "Verpennte" im Harz möchte ich auch nicht missen, so kommen wir hier noch um die Touristenmassen drumrum ;-) Lieben Gruß Ghislana

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails