Freitag, 8. Januar 2016

freitagsallerlei 1/2016



unterm spiegel stehen heute für holunderblütchen ein paar kleine blaubeerzweige aus dem harz und drei gemopste blüten einer primel. was der pinguin mit dem wecker will, weiß ich auch nicht. glück hingegen ist immer gut!
und weil kebo gerne einmal im monat "shelfies" sehen möchte, schicke ich mein neu dekoriertes regal auch mal gleich zu ihr rüber. 



meine am 5. dezember geschnittenen kirschzweige haben tatsächlich am heiligabend geblüht!


nachdem nach weihnachten endlich alle krankheiten überwunden waren, konnten wir zwischen den jahren auch einige ausflüge machen.

im harz lag kein schnee, aber ein spaziergang um den see war auch ohne recht schön.



auf obigem grundstück liefen im vergangenen jahr noch hühner und enten herum. jetzt ist es wohl ein verlassener ort geworden. schade! nur die kleinen alten quietscheenten haben noch was zu lachen!


für 2016 habe ich mir vorgenommen, wieder mehr ausstellungen zu besuchen - sie sind einfach auch für das eigene leben und die eigene kunst sehr inspirierend!

wer an diesem wochenende noch zeit hat und aus der nähe von hannover ist , dem empfehle ich die ausstellung "kontur, farbe, licht" - bilder von gabriele münter in der stiftung ahlers pro arte. gabriele münter (1872-1962) war eine der wichtigsten malerinnen des deutschen expressionismus, stand aber immer im schatten von wassily kandinsky und anderen malern des blauen reiters. heute ist sie erfreulicherweise als eigenständige malerin anerkannt. vielleicht schreibt ja astrid irgendwann im rahmen ihrer "great women-serie" auch mal über sie!

weil ich vor dem schnee vergaß, die in der birke hängenden teelichter reinzuholen, haben sie sich jetzt in hübsche eis- und schneebehältnisse verwandelt. und farblich passen sie prima zu münters winterbild ;-)!




von weihnachten waren noch ein paar tannen- und kiefernzapfen übrig - perfekt, um damit ein mandala in den schnee zu legen! den mittelpunkt bildet ein kugelflint von der insel møn.


nachdem ich die zapfen vorsichtig wieder entfernt hatte, bot sich ein zweites mandala, das ich fast noch schöner als das original finde!


 und die vögel kreierten unter der kleinen eiche ihr ganz eigenes mandala!!



"mir geht es um entschleunigung. ein lachen. augenkontakt und darum im moment zu sein und diesen zu geniessen." jeppe hein



bis zum 13. märz 2016 läuft im kunstmuseum wolfsburg noch eine faszinierende ausstellung, die ich uneingeschränkt empfehlen kann. "ein unsichtbares labyrinth, wände, aus denen plötzlich ein wasserstrahl hervorbricht und wieder verschwindet, eine sitzbank unter dampf und 3253 tagebuchartige aquarelle: das kunstmuseum wolfsburg präsentiert die bisher größte ausstellung des dänischen künstlers jeppe hein" (aus dem flyer des kunstmuseums).








die ausstellung mit dem titel "this way" thematisiert auch die persönlichen wege von jeppe hein selbst, der 2009 an einem burnout und einer depression erkrankte. sie zeigt den weg seiner krankheit und den seiner genesung. ein absolut beeindruckendes element der ausstellung sind seine über 3500 zeichnungen und aquarelle. "es sind stimmungsskizzen, sinnbilder, gedanken, gefühle, botschaften, erkenntnisse, hilferufe, ängste, sehnsüchte, visualisierte atemübungen, farbstrudel - eine berührend ehrliche innere landkarte jeppe heins." (aus dem infoheft des kunstmuseums)

aber es ist auch eine ungemein fröhliche und lebendige ausstellung, die man gar nicht mehr verlassen mag, weil es so viel zu staunen, zu entdecken und erleben gibt. also: nichts wie hin!!



für katjas "in heaven" habe ich gestern mittag endlich mal wieder blauen himmel statt des einheitsgraus der letzten tage fotografieren können! 


zum abschluss noch meine monatscollage für den dezember 2015:


auch wenn es eher nach herbst aussieht und die temperaturen frühlingshaft waren - es war der dezember! 
ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich die monatscollagen zusammenstelle, was ich doch so alles fabriziert und gemacht habe. immerhin sind drei neue kunstschachteln entstanden, einige blumensträuße für den flowerday hab ich gestaltet, einige schöne ausflüge gemacht und viele, viele päckchen mit schachteln gepackt. deshalb hab ich auch beim mittwochsmustern etwas geschwächelt! das wird sich hoffentlich wieder ändern!

s c h ö n e s   w o c h e n e n d e ! 



Kommentare:

monique carnat hat gesagt…

ja viel viel gemacht * die vielsprachigen kunstschachteln * das schneemandala ganz weiss mit den abdrücken der tannenzapfen * deine *branches de myrtilles* mit dem wecker und pingouin und primel *erweckt* in mir die ruhe des winters. und im leere hof kann ich fast die hühner noch sehen !
schönes wochenende

viel-krempel hat gesagt…

Die Farben von deinen Windlichtern und der Gabriele Münters Ausstellung!!!!
Die zweite Ausstellung klingt auch sehr interessant.
Annette

Kebo homing hat gesagt…

Liebe Mano,
gutes Neues Jahr!!! Wie schön, klar und weiß Dein Shelfie, mit dem herrlich blühenden Kirschzweig und der bezaubernden Glückskiste. Und ich finde auch, das Zapfenmandala ohne Zapfen ist noch schöner, wie aus der Geschichte der Schneekönigin entsprungen...
Schönes Wochenende und liebe Grüße,
Kebo

Eva Laub hat gesagt…

Liebe Manu,
heul, ich wollte auch Blaubeerzweige und noch maches mehr. Ging aber net.

So wunderhübsch sieht dein Sträußchen aus passt natürlich auch wundervoll aufs Regel.

Ebenfalls ein schönes Wochenende.

LGe va

papiertaenzerin hat gesagt…

Liebe Mano, was für eine schöne Freitagsfülle! Gabriele Münter ist eine meiner Lieblingsmalerinnen, Jeppe Hein klingt sehr lebendig und die gemopsten Primelchen zupfen an meiner Frühlingssehnsucht, ein schönes Wochenende wünscht papiertänzerin.

Andrea Karminrot hat gesagt…

An den Collagen sieht man immer wieder, das man nicht faul herum sitzt. Obwohl das auch mal wieder schön ist.
Mir gefällt das abgedrückte Schneemandala auch noch viel besser.
Kebo's Idee mit dem Regalbildern ist toll, einzig fehlt mir das Regal!
Liebe Grüße (deine Blumen sind übrigens auch mit Pinguin herrlich!)
Andrea

Müllerin Art hat gesagt…

Was eine wunderschöne Woche in weiß mit türkisen Akzenten! Die Ausstellungen würde ich so gerne sehen, Münter fand ich schon immer grandios... und das Schneemandala bitte für nächsten Mittwoch vermustern und fertig!
Liebe Grüße.. und nochmal danke für die Midsommer i Danmark-Schachtel, die ich heute bei mir würdige.
Schönen Freitag wünscht Michaela

frau nahtlust hat gesagt…

Ich habe auch ohne collage nie den Eindruck, dass du untätig wärst, liebe Mano, aber so eine Zusammenstellung öffnet doch nochmals gut den Blick. Schön! Vielleicht sollte ich das auch mal machen... Jedenfalls bin ich auf die nächsten Wochen gespannt und deine nächsten Projekte.
LG. Susanne

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Hach, liebe Mano, so vielfarbiges Allerlei von zartweiß bis kräftigend bunt..., die Schneemandalas..., die berührenden Ansichten deiner Ausstellungsbesuche, das "verlassene" Entenparadies..., so langsam muss ich nach Hause, die Vögel werden sich eh schon verlassen fühlen... Pass auf, dass deine Schnee-Eis-Gefäße nicht zerfrieren... Herzliche Grüße Ghislana (Und der Pinguin hat hoffentlich den Wecker auf Eis gestellt ;-)). Zwei verschenkte Mano-Schachteln sind in doppeltem Sinne schon guuut angekommen, eine weitere ist noch unterwegs übern Ozean, eine sucht noch den passenden neuen Eigentümer und "meine" macht sich sooo gut an ihrem Platz. Vielleicht mal einen "Shelfie" wert, was es alles gibt) - nun wurde das PS noch mal so lang wie der Kommentar, wird Zeit, dass wir uns treffen mal wieder...

Lucia hat gesagt…

Liebe Mano,
vielen Dank - vor allem für die Ausstellungstipps. Auch wenn mich wahrscheinlich die Entfernung abhält, so inspirieren beide sehr.
Herzliche Grüße
von Lucia

Birgitt hat gesagt…

...ach wie schön, dein Allerlei am Freitag ist wieder da, liebe Mano,
und gleich mit soviel erfreulichem und Inspiration...die Kombination von Ausstellungsflyer und winterlichen Teelichtern ist wirklich toll und deine Mandalas auch, wobei mir auch die Abdrücke im Schnee besser gefallen...so faszinierend schön,

wünsche dir einen guten Tag,
lieber Gruß Birgitt

Pia hat gesagt…

Meine Barbarazweige sind zum widerholten mal nicht aufgeblüht. Auch sonst scheint es bunt zu sein bei dir. Das Mandala ohne Tannenzapfen hat was ganz besonderes.
L G Pia

siebenVORsieben hat gesagt…

Liebe Mano, irgendwie muss ich heute bei deinen Bildern direkt an Schnee denken. Ob das ein Wunschtraum ist?
Wobei, die Sonne scheint gerade so schön, ich bin eigentlich
gerade zufrieden.
Deinen Pinguine mag ich so gerne und die Bilderwände sind toll.
Liebe Grüße
Jutta

Varis hat gesagt…

Dein Zapfenmandala gefällt mir ausgezeichnet!

LG, Varis

mme ulma hat gesagt…

mehr ausstellungen besuchen, oh ja, das ist ein neujahrsvorsatz, den ich gleich übernehme. (schön langsam sollte ich mir eine liste schreiben ...)

Holunder hat gesagt…

Wieder eine Quelle an Inspirationen! Und Schnee habt Ihr auch...
Liebe Grüße
Andrea

Flottelotta Blau hat gesagt…

Meine Zweige haben beschlossen, zu Ostern zu blühen...zumindest sieht es danach aus...Mehr Ausstellungen zu besuchen ist ein guter Vorsatz...ich werde mich anschließen! Der Pinguin weist darauf hin, dass es für den Klimaschutz nie zu spät ist...wäre mein Vorschlag...;-). Komm gut ins Wochenende! LG Lotta.

dorette hat gesagt…

so viel schönes heute bei dir! besonders mag ich dein zapfen-abdruck-im-schnee-mandala!
hab ein schönes wochenende, doro

Astrid Ka hat gesagt…

Dein Allerlei heute mit ganz viel Türkis, meiner Lebensfarbe, wie schön! Und dann komme ich auch noch im Post vor ( die Münter mag ich, hab auch viel über sie im Hirn gesammelt, aber sie kam mir immer schon gut bekannt vor. Schaun mer mal... )
Jeppe Hein und seine Selbstheilung durch Kunst finde ich spannend, aber momentan muss ich meine Reisetätigkeiten sehr gut abstimmen auf die Anfordernisse des Lebens...
Und das Wintermandala tut mir einfach gut.
Bon week-end!
Astrid

swig hat gesagt…

ist hier wieder was los! weiß und bunt, Schnee und Sonne, drinnen und draussen…
liebe Grüße und ein frohes Wochenende!

Rotkraut hat gesagt…

so ein feines Allerlei!!!
leider können wir nicht an diesem Wochenende in die Ausstellung aber Frau Münter hängt für ein Jahr als Kalende,bei uns rum ; )) Auch ich habe mir ganz fest vorgenommen dieses Jahr wieder mehr Ausstellung, Museen zu besuchen. Vielleicht schon morgen , mal sehen wie das Wetter wird…

herzliche Grüße und ein feines Wochenende

Holunderbluetchen® hat gesagt…

Jeder Post von dir bietet so viel Input, liebe Mano, Danke dafür !!!
Dein Stillleben macht seinem Namen wirklich alle Ehre , es ist einfach zau-ber-haft !!!
Hier wächst leider keine Heidelbeere...nirgends...ich habe schon überall nach ihr gesucht...
Ganz herzliche Grüsse und ein inspirierendes Wochenende, helga

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Ich glaube, liebe Mano, ich muss doch bei "My shelfie" mitmachen. Dein Foto ist sowas von inspirierend ;)) Dieser Wecker und der freundliche Pinguin.. einfach hach!! Genau wie Dein Zapfenmandala im Schnee. Mein Kleiner würde fast alles geben um hier bei uns auch die weiße Pracht bestaunen zu können ;)) Hab' ein ganz feines Wochenende, Nicole

Suza hat gesagt…

Liebe Mano, du warst wieder so aktiv und hast so schöne Bilder mitgebracht. Die Ausstellungsfotos sind wunderschön, die gläsernen Kugeln gefallen mir so gut. Und die Fotos aus dem Harz interessieren mich immer, dort will ich auch nochmal hin!.Am schönten finde ich das Zapfenmandala, schlicht, aber intensiv. Sehr toll.
Viele Grüße aus Hammburg
von susa
ps. die meine Hündin mag abends noch immer nicht rausgehen :(( Danke für die Nachfrage und noch einen schönen Sonntag!

♥ tinyWOOLF ♥ hat gesagt…

wow! gabriele münter! unknown to me till now...

thank you for a multi-purpose post. i enjoyed this, almost saves me from going to a museum! n♥

miriskum dot de hat gesagt…

Die Ausstellung von Jeppe Hein (den ich gar nicht kenne) würde ich mir wirklich sehr gerne anschauen! Mehr in Ausstellungen zu gehen ist sicher ein guter Vorsatz - finde das auch immer inspirierend! Dein Tannenzapfen-SChnee-Mandala ist wirklcih sehr schön! LG Sabine

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails