Montag, 7. Dezember 2015

kunstschachtel nr 38/2015, geringfügige abweichung





kunstschachtel nr 38/2015, geringfügige abweichung
materialien: zigarilloschachtel, tierfigurenteile, goldkugel, eukalyptusblatt, damast, rostring, buchschnipsel



papierliebe / sternenliebe



inzwischen habe ich noch mehr butterbrottütensterne hergestellt. und weil ich einige davon an freundinnen verschenken möchte, habe ich sie zum schluss nicht geklebt, sondern wie hier philuko nur mit einer büroklammer befestigt. dann kann man sie plattgedrückt auch gut verschicken.

passt doch prima zu frau nahtlusts "papiergeschenke im dezember" und zu strohzugoldlisa's sternenliebe!




Kommentare:

lisa kötter hat gesagt…

Liebe Mano,
das ist die Kusnt auf die Spitze treiben. Abweichend von der Gewohnheit hast Du eine unsicht
bare Kunstschachtel geschaffen. Das haben Generationen von Alchimistinnen nicht geschafft....
:-)

Lieben Lisagruß
bin gespannt auf weitere Abweichungen

diefahrradfrau hat gesagt…

Lisa hat´s schon gesagt -
und Kunst darf abweichen.
Oder muss sie das sogar?
Liebe Grüße
Christiane

mano hat gesagt…

liebe lisa und christiane, da hat blogger aber seinen anteil!!!
ich hoffe, die abweichung ist jetzt zu sehen!!
lg von mano

diefahrradfrau hat gesagt…

Herrlich!
Ich war mir ja nicht ganz sicher ...
:)
Nochmal liebe Grüße
Christiane

Flottelotta Blau hat gesagt…

Ich kann gut verstehen, dass das Schwein auch gern mal längere Beine wollte...;-).
Ich hätte jetzt große Lust, bei dir zu klingelt...sieht so anheimelnd aus...LG Lotta.

swig hat gesagt…

genau! was die Beine angeht, hat das Schwein eindeutig dazugewonnen…
liebe Grüße!

lisa kötter hat gesagt…

Oho, sag ich ja, Alchimistin. Eine Chimäre und Gold. Gut, dass die Inquisition heute ihre Schreckensherrschaft nicht mehr betreibt...Wunderbar, liebe Mano. Auch der rostgerahmte Caesar ist allerliebst. Und der Stern wird gleich verlinkt.
Lieben Lisagruß!

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Mit einem Artikel über Schlachtbetriebe im Gemüt bekam ich jetzt einen tüchtigen Schrecken... Aber der milde Damast und die Goldkugel haben mich gerettet. Fantastische Schachtel wieder... Wenn das so weiter geht, werde ich wohl auch noch so einen Stern machen, er sieht wirklich so schlicht wie schön aus. Lieben Gruß Ghislana

frau nahtlust hat gesagt…

Wie immer wieder anders deine Schachteln sind und jede trägt ihren eigenen Charakter! Ganz wunderbar. Und auch die STerne - die werden jeden Raum erhellen, auch ganz ohne inneres Licht :-)
LG. susanne

BunTine hat gesagt…

Da hat der Esel/Pferd? aber mal Schwein gehabt;)...geniale Mischung:)....solange ihm die Kugel nicht auf den Kopf fällt;) coole Schachtel !
Diese Sterne sind sehr schön....eine einfach Sterngattung mit grandioser Wirkung:)
LG♥︎Kerstin

Birgitt hat gesagt…

...gerade habe ich zum ersten Mal so einen Stern gemacht, liebe Mano,
und war erstaunt, wie schnell und einfach der geht...klasse...nun hoffe ich, dass ich morgen Tütennachschub kaufen kann, um mit paar Frauen zu basteln, nicht dass es einen Engpass gibt, weil so Viele Sterne kleben,

lieber Gruß Birgitt

Holunder hat gesagt…

Vielleicht wird das Schwein in hochbeiniger Version endlich von den Landwirten auf die Wiesen gelassen!
Hach, gestern abend habe ich nach deiner Inspiration auch sofort einen so feinen Stern gebastelt. Ich glaube, einer reicht nicht...
Liebe Grüße
Andrea

papiertaenzerin hat gesagt…

... an dieser Schachtel mag ich vor allem den Kontrast zwischen zart und frech, und die feinen Farben! Habe gestern mit meiner Tochter einen Tütenstern gebastelt, ist ein bisschen knautschig geworden, aber leuchtet schön winterlich im Fenster...

siebenVORsieben hat gesagt…

Liebe Mano,
also diese Butterbrotsterne machen wirklich süchtig!!
Kann gar nicht mehr aufhören ;-))
Schönen Tag und liebe Grüße
Jutta

steinigergarten hat gesagt…

Das ist ja eine lustige Variation deines Knopftiers...und so einen Stern werde ich auch mal machen. Das nächste mal besorge ich Brottüten.
Liebe Grüße, Sigrun

Lucia hat gesagt…

Da hat die Kuh einfach mal Schwein gehabt.

Viele Grüße von Lucia

ars pro toto hat gesagt…

also irgendwie hat's mir dieses schweinkuhfohlenvieh angetan, das da in deiner großartigen kunstschachtel geht. merkwürdig unproportioniert und seltsam aktuell. gentechnisch verändert? oder ein tier mit robotik gekreuzt. dazu ein lorbeerbekränzter imperator, damast und gold. und rost... das dekadente untergegangene rom bekommt einen zeitbezug und eine analogie zum kapitalismus durch das mutierte vieh. schaurig. schaurig schön. deshalb liebe ich deine kunst so. man kann so viel reininterpretieren und rauslesen. ;-)
herzlichste adventgrüße zu dir und freu dich schon mal auf den mistelzweig! :-)
sonja

Alvariina hat gesagt…

Deine Papiersterne aus Butterbrotpapier sind wirklich ganz Zauberhaft, so schön und schlicht, ich liebe Sterne so!
Alles liebe von Katharina

Katrin hat gesagt…

Was für eine schöne Kunstschachtel mit Langzeitwirkung!
Liebe Grüße,
Katrin

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails