Mittwoch, 21. Oktober 2015

rot und schwarz treffen auf orange


wie schon letzte woche habe ich für den mustermittwoch "textiles" zum stickgarn gegriffen. diesmal trifft es auf altes leinen in einem altem stickrahmen.



ich bin ja ganz stolz auf mich, dass ich so langsam aber sicher mein "schul-handarbeitstrauma" abbaue ;-)! meine stickerei schicke ich heute zu frau müllerin ins textile musterland.


ich hab dann gleich noch ein bisschen weitergestickt...




bei frau nahtlust heißt das motto der papierliebe für den oktober immer noch orange. und so habe ich aus einer sehr alten malerei, einem stickfaden und dem herrn pascha eine collage gestaltet. auf papier zu sticken macht allerdings nicht so viel spaß wie auf stoff, denn die einstechlöcher sind oft sichtbar oder reißen sogar ein. vielleicht habe ich aber auch zu dickes garn genommen. ich werde weitere versuche machen!

alle orangenen papierliebhaberinnen finden sich im oktober hier zusammen!


wenn ihr übrigens alle meine posts lesen möchtet, dann macht das am besten via bloglovin - blogger hat zur zeit probleme und zeigt nicht alle meine veröffentlichungen in euren dashboards bzw. leselisten an. hier gehts nochmal zur kunstschachtel vom montag!



Kommentare:

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Deine orangene Papierliebe schaut einfach klasse aus!! Stickereien auf Papier haben was, nicht wahr?! Mano, wie Du schon gesagt hast, stimmt irgendwas nicht mit Deinem Bloggerangebot.. ich bin jetzt ganz gezielt hier! In meiner Leseliste warst Du leider nicht ;( hast Du was geändert? Ganz liebe Grüße, Nicole

frau nahtlust hat gesagt…

Wunderschön - ich werde zunehmend Fan von Stickarbeiten, auf Papier sowieso ja schon, aber zwischenzeitlich zunehmend auf Stoff. Ich finde, das angestaubte Image ist nicht gerechtfertigt - es gibt so tolle moderne Sachen, die überhaupt nicht kitschig sind. Und gerade im mixed material Bereich finde ich das einfach nur grandios!
LG. SUsanne

Müllerin Art hat gesagt…

Liebe Mano,
du machst mir Mut, dass ich auch irgendwann mein Trauma überwinde, derzeit schaue ich mir die Stickereien erstmal bei den anderen leuten an und freue mich über deine! Die Papiercollagen sind genial, hast du beim Papier die Löcher zuerst vorgestochen? Weiter so und liebe Grüße
Michaela

Lucia hat gesagt…

Beide Arbeiten sind wunderbar. Der Pascha ist besonders hübsch.
Viele Grüße von Lucia

Luis Das hat gesagt…

Servus mano,
mit dem "Abbau des Handarbeitstraumas" bist du sicher schon auf dem besten Weg - dran bleiben !
Schönen Tag noch,
Luis

Birgitt hat gesagt…

...Stickerei in Stickrahmen, das erinnert auch mich an Schulhandarbeiten, liebe Mano,
aber ein paar Sterne auf Karten habe ich inzwischen auch schon wieder gestickt...schön hast du die Collage gemacht,

lieber Gruß Birgitt

Mond hat gesagt…

Deine Stickerei gefällt mir richtig gut! Und macht Lust, endlich auch mal wieder etwas zu sticken. Vielleicht probierst Du mal dünnen Karton statt Papier? Mit z. B. einer Ahle vorperforiert?

Liebe Grüße aus dem schönen herbstlichen Petersburg!
Mond

Christine Wenger hat gesagt…

Auch ohne Sticktrauma (eher im Gegenteil) habe ich lange Zeit kaum noch gestickt, aber durch deine tollen Ergebnisse hast du mich richtig motiviert!
Liebe Grüße schickt
Christine

Tammie Lee hat gesagt…

wonderful!

Flottelotta Blau hat gesagt…

Schön! Ich habe sogar ein Trauma...ohne Handarbeiten in der Schule gehabt zu haben...;-))). LG Lotta.

Holunder hat gesagt…

Wie fein man Traumata überwinden kann!
Liebe Grüße
Andrea
(au weia, heute wollte der robot mich Waffeln auswählen lassen, ich glaube, bald bekomme ich auch ein Trauma...)

LOCKwerkE hat gesagt…

So herrlich inspirierend dein Stickrahmen. Da würde ich am liebsten sofort meinen nächsten Stickrahmen für mein Stickrahmenjahresprojekt in die Hand nehmen und loslegen, wenn da nicht noch viele andere Projekte offen wären. Und beim Lesen einiger Kommentare habe ich statt Papierstickerei, Papierrollenstickerei gelesen und bin auf eine neue Idee gekommen, hihi, vielleicht schaffe ich das ja für nächste Woche. LG Karin

kaze hat gesagt…

Habe eben sehr geschmunzelt über den Stickrahmen, weil ich genauso in den gleichen Farben voriges Jahr etwas probiert habe.Ich finde es immer spannend, wenn sich mehrere Techniken mischen!!!Also wirf das Trauma einfach weg!viele Grüße Karen

Astrid Ka hat gesagt…

Gestern schon bewundert, aber keine Zeit zum Kommentieren gefunden!-
Zum Sticken auf Papier: mit einer spitzen Prickelnadel vorlochen! Zu dünn darf das Papier aber wirklich nicht sein! Postkartenqualität geht sehr viel besser! Du siehst, ich habe kein Trauma, obwohl die Handarbeitslehrerinnen durchgehend doof waren. Aber dafür war meine Familie absolut handarbeitssüchtig...
Das "Pascha" - Bild finde ich großartig!
Gute Nacht!
Astrid

Katrin hat gesagt…

sehr, sehr schön! Und wo ich gerade so auf Dreiecke stehe ...

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails