Sonntag, 2. August 2015

sommerblumenliebe





wenn man auf einem spaziergang mitten in der landschaft auf ein wunderschönstes blumenfeld mit sonnenblumen, malven, phacelia, ringelblumen und anderen sommerblumen trifft, sich das gesummsel anhört und die unzähligen insekten betrachtet, dann könnte man glauben, dass unsere umwelt noch völlig in ordnung ist! 










und wenn man dann kurz danach noch durch einen wunderschönen bauerngarten wandeln kann (der zum regionalen umweltzentrum reinhausen gehört), dann hofft man, dass sich dieses beispiel an sommerlicher blütenpracht überall in den privatgärten verbreitet - zumindest in ansätzen!



wie zum beispiel in diesem garten, in dem es eine wunderschöne versammlung an phlox gibt, der einen betörenden duft verbreitet






oder wenn man sich im eigenen garten täglich an farben, formen und dem duft der blüten, dem summen der insekten und dem gesang der vögel (oben: eine von drei jungen wacholderdrosseln) erfreuen kann.


 verlinkt mit lottas "bunt ist die welt": sommerliche blütenpracht


Kommentare:

Flottelotta Blau hat gesagt…

Was für ein Fest fürs Auge, liebe Mano. Vielleicht sollte ich deine Bilder ausdrucken...und in den Briefkasten vom einen oder anderen Nachbarn stecken, damit die sehen, es gibt nicht nur Kirschlorbeer und Thuja für den Garten...Dir einen wunderbaren Sonntag! LG Lotta.

siebenVORsieben hat gesagt…

Liebe Mano, was für tolle Fotos.
Diese Sonnenblume und dazu der dramatische Himmel.
Da bist du wirklich auf tolle Blumenfelder gestoßen (mit Malve, das habe ich noch nie gesehen).
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Jutta

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Wie herrlich...., wenn wir hier einkaufen gehen, kommen wir auf einem Weg von einem guten km genau an zwei Gärten vorbei, die so ähnlich aussehen und so summen... Es ist eine Pracht und das andere ein Jammer... Und immer heißt es u. a. , es mache zuviel Arbeit..., wenn die Mähenergien in einen Blumengarten investiert würden... Lieben Gruß Ghislana

♥ tinyWOOLF ♥ hat gesagt…

so happy to find your enthusiasm for the outdoors here again... hello, mano, how are you? all is well? it looks it. i find the flowers wunderschön too, and i'd wish it'd be like this all over the world... thxs for the little walk. n♥

Birgitt hat gesagt…

...ich versuche mein Bestes, liebe Mano,
aber die Stockrosen zum Beispiel wollen bei mir nicht so wie ich es gerne hätte...und mein Mitgärtner will auch nicht immer so wie ich ;-)...
also von dem wundervollen Garten auf deinen Bildern bin ich noch weit entfernt, aber es wird...Schritt für Schritt,

einen schönen Sonntag,
lieber Gruß Birgitt

Christine Wenger hat gesagt…

Liebe Mano,
was habe ich mich gefreut über deine tolle Karte, die mich nach dem Urlaub erwartete. Ganz ganz herzlichen Dank, sie kriegt einen Ehrenplatz bei mir.
Sonnige Grüße
Christine

Judika hat gesagt…

Vor ungefähr 30 Jahren hatte ich mal ein Buch mit dem Titel "Grün kaputt" da waren nur Photos von Gärten drin, die aussahen als würden sie täglich mit dem Staubsauger gesaugt werden, kein Hälmchen tanzte aus der Reihe, blühendens?? nein das gab es nicht. Bäume, die Laub abwerfen, igitt so ein Dreck.
Mein eigener Garten ist leider noch nicht so wie ich ihn mir vorstelle.
Grüße Judika
P.S. Letzten Samstag habe ich auch ein Sonnenblumenfeld gepostet.

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Oooh.. wie gerne wäre ich mit Dir durch diesen herrlichen Garten lustgewandelt ;)) Er schaut genauso aus, wie ich mir einen Garten vorstelle! Solche Gärten sind leider rar gesät, liebe Mano. In unserer Stadt ist es gerade chic, die Vorgärten zu kiesen. Mit einheitlich grauen Steinen.. eine echte Beleidigung für's Auge und ein Verbrechen an der Natur!! Herzlichst, Nicole

Katja Katjabo hat gesagt…

Wie schön,die weite Blumenwiese unter diesem Himmel...KAT

zucker ruebchen hat gesagt…

Liebe Mano,
das sind ja wunderbare Gartenbilder! So viel verschiedenes und all die Farben und Formen!
Liebe Grüße und schönen Sonntag
Jennifer

Eva Laub hat gesagt…

Hallo Mano,
das hast du wahrlich recht, wenn man täglich durch solche Natur- und Bauerngärten wandeln kann ist man gut dran.
Ich erkenne die Blumen wieder und habe mich heute mittag auch über die Malven auf den Feldern gefreut. Es ist eine Pracht aber irgendwie
ist alles von der Sonne so verbrannt und es herbschdelt.
Ich war heute auf dem Gladiolenfeld und die Blumen kommen gar nicht hoch und vertrocknen. Es fehlt Wasser.

Da hast du aber auch eine Vielfalt.

Mit lieben Grüßen Eva

Luis Das hat gesagt…

Das war jetzt eine erholsame, bunte Blumenwanderung !!!
Schönen Gruß,
Luis

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Vieles davon steht in meinem Garten. Ja, wenn man nur auf kleine Fleckerl schaut, dann ist die Welt ganz in Ordnung. Bei mir muss der Auschnitt aber schon seeeeehr klein sein ;-)

grain de sel hat gesagt…

Oh, wie schön! Bei uns haben dieses Jahr so viele Sommerblumen eine Pause eingelegt - oder nur in Miniatur aufgeschlagen.... ob der Trockenheit...

buntistschön hat gesagt…

Hach, ich arbeite dran, am Verbreiten. Aber mit dem Garten muss man so geduldig sein. Die Freude stellt dich dann erst in den nächsten Jahren ein. So lange erfreue ich mich an Bildern, wie den Deinen! LG, von Annette

katzenkraft hat gesagt…

Greening heißt das Zauberwort der neuen Agrarreform. 5% der Ackerfläche müssen jetzt ökologisch sinnvoll genutzt werden und Blühstreifen werden nochmal besonders gefördert. Es wird also zukünftig viel, viel bunter auf den Äckern. Das ist toll!

Vielleicht sollte man etwas Ähnliches auch mal für Privatgärten einführen... Kratzdistel- und Königskerzenpflicht, statt Kirschlorbeer-Tristesse. Aber bitte mindestens zu 50% ;-)

Holunder hat gesagt…

Ich liebe diese Bienenweiden! Bei unseren verabschieden sich schon die Sonnenblumen.
Die Blumenvielfalt vermisse ich sehr in den meisten Gärten.
Liebe Grüße
Andrea

Steiniger Garten hat gesagt…

Liebe Mano,
war schon länger nicht mehr hier....habe die letze Zeit auch selten gepostet. Wunderschön ist deine Blumenwiese. Dein gemischtes Sonnenblumen-Beet mit wilden Malven gefällt mir besonders....hab ich hier noch nicht gesehen. Toll finde ich es auch immer, wenn Stockrosen am Zaun wachsen. Zu Bauerngärten gehört das einfach dazu. Meine einzige haben leider Schnecken gefressen, aber nächstes Jahr gibt es bestimmt mehr davon. Hab schon reichlich ausgesät.
Liebe Grüße, Sigrun

Suza hat gesagt…

Liebe Mano,
da habe ich wieder was verpasst, entschuldige aber ich hatte Wochenende Dienst....
So viele schöne Blumen die Du da so ganz nebenbei auf den Bildschirm gezaubert hast. Großartig, du lebst auch in einer wunderschönen Umgebung. In Hamburg sind die Blumen durch Wind und Wetter im Moment alle etwas mitgenommen, es hat so viel geregnet und war stürmisch.
Ich hoffe wir bekommen dasSommerwetter jetzt...und dann bitte bis zum Herbst.
lieben Gruß an Dich von susa

Edith Wenning hat gesagt…

Jedes Deiner Bilder strahlt 'Sommerliche Blütenpracht' aus. Da hast Du ganz tolle Fotos für uns ausgesucht. Und die Fotos mit der Sonnenblume vor dem Sonnenblumenfeld und dem grandiosen Himmel - ein Traum hoch DREI! Liebe Grüße Edith

Andrea Karminrot hat gesagt…

Da kann man sich gar nicht satt sehen. Was für prachtvolle Gärten das sind. Da komme ich ins schwärmen. In vielen Gärten finden sich inzwischen Pflanzen, die nicht aus unseren Landen sind...
Tolle Bilder!
Gruß Andrea

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails