Montag, 23. Februar 2015

kunstschachtel nr 6/2015, sanitätsmilch






kunstschachtel nr 6/2015, sanitätsmilch 
25 x 11 cm (ausgeklappt)
materialien: zigarilloschachtel, milchflaschenverschluss, porzellanfigur (alles vintage), filz, astteile, mano-linoldruck


sanitätsmilch war zu beginn des 20. jahrhunderts eine milch, an die besondere qualitätsanforderungen bezüglich der hygiene gestellt wurden, weil sie für säuglinge, kleinkinder und kranke menschen ausgegeben wurde. sie sollte gezielt gegen kinder- und säuglingssterblichkeit eingesetzt werden.  in mehrow, in der nähe von berlin gab es eine solch "mustergültige" milchwirtschaftliche anlage. leider habe ich nicht herausbekommen, woher mein verschluss stammt. gekauft habe ich ihn aber in berlin auf dem flohmarkt am boxhagener platz. hier (klick!) standen die fundstücke noch im regal. und bitte nicht wundern, dass in meiner schachtel die  schweine milch geben...

alle bisherigen schachteln meines jahresprojekts 2015 findet ihr hier (klick!). sie sind auch käuflich zu erwerben.


auf meinem arbeitstisch ist im moment mal wieder chaos angesagt. so sieht es halt aus, wenn ich mal wieder drei sachen gleichzeitig mache...
 

Kommentare:

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Verrückt, liebe Mano, ganz verrückt... wenn du morgen meinen Post liest, dann denk dir mal deine Schachtel in die Geschichte ... Die Welt ist voller Wunderdinge..., auf manche oder gar viele kommt man gar nicht... Lieben Gruß auf den inspirierenden Werktisch... Ghislana

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Du machst nur drei Sachen gleichezitig... das kann ich locker toppen ;-)
Schön ist er dein Tisch! Natürlich auch dein WErk!

sabine hat gesagt…

Ein interessantes Fundstück dieser Milchdeckel und warum sollen Schweine keine Milch geben, sie sind doch Säugetiere? Eine schöne Schachtel ist das wieder. Ach und auf den Flohmarkt freu mich mich auch schon wieder, wenn denn der Schnee hier mal weg ist.
Lieben Gruß
Sabine

Holunder hat gesagt…

Was für eine interessante Geschichte wieder in deiner Kunstschachtel verborgen ist! Von Sanitätsmilch wusste ich vorher auch nichts. Mit der Schweinemilch wäre man aber wohl kaum glücklich geworden - kaum Ertrag und auch nicht wirklich wohlschmeckend. (Da haben die Schweine es in dieser Beziehung gut und sind wenigstens der Milchwirtschaftsfron entkommen, wenn man es von dieser Seite aus betrachtet...).
Liebe Grüße
Andrea

Yna hat gesagt…

Ähm, tolle Kiste. Ich rätsel aber immer noch, was das wohl für eine Figur in der Kiste ist... ? Ist das ein Schwein? Ein grünes Schwein? Find ich zwar etwas gruselig, aber egal, ich mag deine Kunstkisten alle. Egal was drin ist... :) Dann eben ein grünes Schwein. Oder? LG Yna

miriskum dot de hat gesagt…

Die Schachtel wie immer wunderbar! Das Chaos sehr vertraut ;)
Viele liebe Grüße von Sabine

diefahrradfrau hat gesagt…

Deine Schachteln mag ich einfach immer, jede auf ihre Weise, jede voller Wunder.
Dein Arbeitstisch: ein Wunderland!
Liebe Grüße
Christiane

Carole Reid hat gesagt…

Hi Mano, your desks looks like mine did a few days ago. You work very well in chaos. Hadn't heard of paramedical milk until now. xo

Flottelotta Blau hat gesagt…

Eine tolle Schachtel. Ich staune immer wieder, was du so auf Flohmärkten auftreibst und was da daraus machst! Ich wünsche dir noch eine wunderbare Woche! LG Lotta.

♥ tinyWOOLF ♥ hat gesagt…

mano! your boxes are becoming more and more complex, you are definitely on a roll on up towards professionalism, or else a lovely book!!
did you do those morning pages too? they were popular, and they did help me too, if only for focusing right out of misery at that day and age in my life. so good they did the trick for you too! x n♥

Eclectic Hamilton hat gesagt…

So lernt man immer wieder dazu!
Tolle Schachtel - wie immer!!!

Greetings & Love
Ines

BunTine hat gesagt…

Coole Schachtel:)...besonders dieser Milchdeckel...was man nicht alles so auf Flohmärkten findet !
♥Kerstin
PS. Dein Arbeitsplatz ist mir sehr symphatisch;)

lisa kötter hat gesagt…

Oh Mano, das ist ja fast ein Altar!! Für den Mann mit Hut...:-) Fett ist ja wohl auch in der Sanitätsmilch?
Mir gefallen die Farben so gut- ach sie ist einfach gelungen , an allen sechs Enden.
Herzliche Grüße
Lisa

papiertaenzerin hat gesagt…

... deine Kunstschachteln sind nicht nur fein und schön, sie erzählen auch Geschichten. Wie kommst du auf deine Ideen? Ganz intuitiv oder suchst du nach Sinnzusammenhängen?
Solch einen Zweig mit gelber Flechte habe ich am Wochenende auch aufgesammelt.. und sehr beruhigend übrigens, dass dein Arbeitsplatz auch immer mal so "wild" aussieht;-)

zucker ruebchen hat gesagt…

Schöne Kiste. Der Filzhintergrund gefällt mir besonders gut. Das mit der Sanitätsmilch habe ich ja noch nie gehört. Das Schein sieht ja etwas ulkig aus. Ich dachte zuerst es sei eine fehlfarbene Banane.
Liebe Grüße
Jennifer

Dania hat gesagt…

eine schachtel mit geschichte - die kombination von flechtenast und dem milchverschluss - schon komisch, wie sehr die dinge sich zusammenfügen und auch zusammenpassen. sanitätsmilch, was es alles gab. auch der zweigeteilte deckel der kiste passt so wunderbar - ein sanitätsschränkchen eben.
sehr fein!

Die Raumfee hat gesagt…

Ein bisschen hat diese Schachtel etwas von einem Schrein, einem Grabschrein. Bei der aufgeklappten Schachtel meinte ich beim ersten Blick auf auf die Deckelinnenseiten, das Foto würde ein Kriegskräberfeld zeigen und darauf bezöge sich die Sanitätsmilch... was man so für komische Assozationen hat. ;-)

Herzlich, Katja

danamas world hat gesagt…

Ach, ich liebe dein Arbeitsplatzchaos, ich wünschte, meiner würde auch so aussehen und nicht voller Rechnungen und blöder Versicherungsbriefe, die ich abheften muss ;-) Deine Kunstschachtel finde ich wie immer toll, bei dem Bauer im Allgäu, wo wir als Kind immer die Milch geholt haben, hieß diese Milch Vorzugsmilch, ist aber sicher das gleiche. Deshalb durften wir nämlich nie die Ställe betreten, da es da sehr strenge Vorschriften gab.
Liebe Grüße, Dani

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails