Montag, 26. Mai 2014

wunderkammer nr 14, farbe 4 mit goldbronce poliert



wunderkammer nr 14, farbe 4 mit goldbronce poliert
11 x 14 cm
materialien: alte zigarettendose, filz. alles vintage: mini-tag, rostige rosette, goldkügelchen, buchstaben und teile eines rechenspiels, merkwürdige kleine dose unbekannter herkunft

ja,  hier kann man sich nur wundern. z.b. über diese kleine schwarze dose mit durchblick. weiß jemand, zu was diese mal benutzt wurde? sie ließ sich aufklappen - jetzt ist sie allerdings festgeklebt und mit dem konterfei eines bekannten herrns versehen. 

infos zu meinem wunderkammer-jahresprojekt 2014 könnt ihr hier  nachlesen.
alle bisherigen wunderkammer gibt es hier zu sehen. 


Kommentare:

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Ach ist die schön! Genau meine Farben ... so gesetzt, satt und warm! Und diese ganzen kleinen Teilchen - alle für sich schon toll und kombiniert ... eben eine Wunderkammer :-)!

Allerliebst,
Steph

...tatjana... hat gesagt…

ist das herr beuys? diese wunderkammer könnte so mit der rostecke tatsächlich aus seiner hand stammen. und die zahlen lassen mich rätseln ... 14, 4, 21 ... wirklich wunderlich!

eine wundervolle woche dir!

herzlichst,tatjana

Zickimicki hat gesagt…

hach, einen großteil meiner bewussten kindheit habe ich in einem haus nr. 21 verbracht - nur gabs da nicht solch ein zauberhaftes nummernschild und einen klingelknof, bei dem herr beuys erschien... trotzdem bin ich jetzt an kindertage erinnert - wie schön, mit deiner wunderkammer dahin zu reisen.
sei liebst gegrüßt von birgit

Yna hat gesagt…

Bei dem Wort Zigarrenkisten muss ich auch immer an meine Kindheit denken. Weil ich in unserem Tabakladen, wo meine Mustter immer ihren Lottoschein abgegeben hat manchmal eine leere Zigarrenschachtel erbettelt habe :) Deine ist besonders bezaubernd mit der goldenen Kugel... LG Yna

sabine hat gesagt…

Liebe Mano,
was für eine schöne rostige Blume. Die Goldkugel in der Mitte zieht zurecht den Blick auf sie. Was für eine sonderbare kleine Kiste das ist, weiß ich nicht, aber der kleine Mann darin schaut aus, als ob er durchs Schlüsselloch guckt.
Schon wieder so eine schöne geheimnisvolle Wunderkammer!
Lieben Gruß von Sabine

Minza will Sommer hat gesagt…

Wunderschön + geheimnisvoll!
Liebe Grüße :) Minza

zucker ruebchen hat gesagt…

Sehr schön! Besonders die Kombination aus Filz und Beuys.
Liebe Grüße
Jennifer

dietauschlade hat gesagt…

mir gefällt vor allem die 21. und ganz besonders, das schnörckelig verfasste schild, das über den deckelrand hinein hängt!

wunder bar!

Die Raumfee hat gesagt…

Herr Beuys und der Filz... und wo ist das Fett...? ;-)
Mir gefällt diese wundersame kleine Dose mit Durchblick besonders gut. Schon si allein ist eine Wunderkammer für sich...

Herzlich, Katja

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

sehr (ver)wunderlich das alles mit der farbe 4, und den magischen 7, die in der 21 und auch noch in der wunderkammer-nr. steckt, und überhaupt..., allein die rosette..., kurzum: eine echte mano(wunderkammer). lieben gruß zur guten nacht ghislana

danamas world hat gesagt…

Für die wunderliche Dose fällt mir auch keine Nutzung ein, du hast sie aber wieder einmal fantastisch verarbeitet. Die rätselhaft, wundersame Wunderkammer mit ihrem nostalgischen Charme und doch so viel wundersamer Bedeutung gefällt mir wieder ganz besonders gut.
Liebe Grüße, Dani

greta und das rotkäppchen hat gesagt…

Wundersam wunderbar gelungen deine Wunderkammer. Ich mag die Kombi von diesem Filz mit der rostigen Blume...
Das Sammeln lohnt sich ;-)

Liebe Grüße Claude

lisa kötter hat gesagt…

Ha, ich sah den Filz und dachte: gleich kommt der Hut! Hatte ich den Herrn doch schon entdeckt auf einem Deiner Arbeitsplatzfotos. Eine gelungene Hommage! Da hat er, im besten Sinne, sein Fett weg. Das Kästchen kommt mir irgendwie bekannt vor. Als ob ich es schon mal in einem Haushalt der Vorfahren gesehen hätte. Was mit ner Linse oder so?
Schöne Grüße!
lisa

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails