Mittwoch, 29. Januar 2014

herumstreifende wandergans

hier (klick!) hab ich mir inspiration für frau müllerins streifenmustermittwoch geholt!




eins meiner liebsten gedichte von herrn storm - ein wenig zerfleddert und mit ziemlich viel halbrostigem draht und zu streifen verarbeitet.

mehr muster gibt es heute wieder bei michaela!

Kommentare:

swig hat gesagt…

ha! bei mir wandert heute die graue Stadttaube! Vielleicht treffen sie sich ja?
Liebe Grüsse!

CSLondon hat gesagt…

Oh, Mano, gestern noch aquis submersus und heute in die Lüfte erhoben mit Herrn Storm! Beklemmend und beglückend zugleich, eine tolle Konstruktion. Mit Gefahrenmoment mal wieder, 'viel halbrostigem Draht'... Mit Stroh geflickt. Bin ganz begeistert, Christiane

Lucia hat gesagt…

Diese Konstruktion ruft verschiedenste Emotionen bei mir hervor ... Meeressehnsucht und Eingesperrtsein und Wegfliegenwollen und Grauingrau
Wunderbar. Danke.
Viele Grüße von Lucia

kaze hat gesagt…

Schön wie sich die gamnzen Materielen und Ideen blogübergreifend inspirieren und durchweben.
VG kaze

tanïa hat gesagt…

Eine wunderbare Installation. Wie ein verlassener Vogelkäfig. Lucia bringt es auf den Punkt.

Ja, die Dekoration des kleinen seltsamen Geschäftchens in Paris war wirklich wie für Dich (oder von Dir) gemacht! Und dann noch mit Entchen!
Lustigerweise war ich gestern noch auf Motivsuche für den 12tel Blick. Lass Dich überraschen. Nur soviel: Blumenbäumchen werden eher nicht zu sehen sein. ;o)

Lykke hat gesagt…

liebe mano, ein gedicht!

barbarabeesblog hat gesagt…

Liebe Mano, das Streifengedicht samt Umsetzung gefällt mir besonders gut, ich habe den Eindruck, dass auch Eva Hesse mit in die Inspiration eingeflossen ist - toll gemacht!
LG
Barbara bee

Zickimicki hat gesagt…

niemals hätten herr storm und frau hesse jemals zueinander gefunden ohne dich, liebe mano:) nun sehen sie von oben auf dich herab und freuen sich... und ich freu mich mindestens genauso dolle, weil ich eine nettigkeit von dir bekomme:):):):)
liebste grüße aus dem sonnigen (!) süden von birgit

ars pro toto hat gesagt…

Gefällt mir supergut. So müde wie ich bin, hab ich die Assoziation zu einem Bett ohne Matratze, aber mit dem Rest eines Federkissens.
Ganz liebe Grüße!

Dania hat gesagt…

oh, staunend sitz ich da und mag sehr, was ich sehe und lese!
liebste grüße
dania

Stephanie hat gesagt…

Mano, wie wunder wunder wunderbar ist das denn bitte? Ich bin hin und weg und mag es Dir sofort stibitzen kommen...Liebste Grüße

Müllerin Art hat gesagt…

Herrliches Linienraster-Kästchen, wunderbar zart, superschön, danke fürs Mustern und ganz liebe Grüße
Michaela

mme ulma hat gesagt…

ich bin so gespannt, aber leider funktioniert bei mir die bildanzeige gerade nicht. richtiggehend gemein, wenn man dann auch noch all die kommentare liest ... ich will auch sehen! :)

mme ulma hat gesagt…

ah! jetzt aber! großartig, liebe mano. ich war nicht umsonst so vorfreudig.

dorette hat gesagt…

hat ja ein bisschen was von hühnerstall :D

greta und das rotkäppchen hat gesagt…

Wundervoll zart streifig, wie gewebt ...und dann der Storm dazu ,-) ich hätte ein passendes Gegenstück zu deiner Arbeit , gibts doch gar nicht....hat eine Freundin kreiert...

Schön, dass du mich wieder gefunden hast...;-)

liebe Grüße
Claude

Patrice A. hat gesagt…

ooohhh....
this is just beautiful!
and
thanks for the link

x
Patrice A.

...tatjana... hat gesagt…

schön gestreift. und ich freu mich, so einen betippten zartstreifen von dir zu haben. der hängt hier ganz fein.

hab es schön und gänsefederleicht,
tatjana

Flottelotta Blau hat gesagt…

Oh wie schön...ein Gedicht in Streifen...Ich wünsche dir noch eine wunderbare Woche! LG Lotta.

Kristen Donegan hat gesagt…

modern weaving :) I feel like I may find this on a beach somewhere- like a secret treasure.

Miss Herzfrisch hat gesagt…

Liebe Mano,
wunderschön...so zart und filigran...aber dennoch weckt sie die Sehnsucht nach dem Meer.
Herzliche Grüße
Sabine

Jumie hat gesagt…

Tolles Gedicht und wirklich tolle Umsetzung.
Danke für den Genuss.
Das Gedicht kommt heute gleich ins Tagebuch.
Lg von jumie

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Den guten Herrn Storm mag ich auch so gern..., wie schön du ihn eingefädelt hast ins Liniengeflecht. Mag ich sehr und grüß dich herzlich - Ghialana

grauerle hat gesagt…

Vielleicht fliegt ja die Wandergans auch noch zu den grauen Bergen ? Das wäre zauberhaft !
Liebe Grüße Ursula

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Du hast Dich vom Draht inspirieren lassen - ganz groß was Du da gemacht hast liebe Mano!

Liebste Umarmung,
Steph

renilde hat gesagt…

this is a beauty Mano, together with the poem it evokes the feeling of being out there by the sea, the cutting wind, a feather on a deserted beach... x

Frau Wien hat gesagt…

Ist die grandios liebe Mano! So so toll! Ich bin ganz hin und weg!!!

_rheingruen hat gesagt…

Umwoben - worte und linien - federleicht, der Sturm und das Meer wie dratiges. Sooo zauberhaft und beeindruckend. Lieben gruß zu Dir Iris

Emil und die großen Schwestern hat gesagt…

verwobene worte! zauberhaft! lg, éva

layers hat gesagt…

I love how you have assembled everything with your poem and feather... lovely.

The Boxing Duck hat gesagt…

Dieses Teil habe ich heute schon bei deinen Wochenlieblingen bewundert, wo es sich vornehm im Hintergrund hielt. Es ist einfach nur wunderschön. GLG Rebekka

dramaqueenatwork hat gesagt…

Wie schön, schön, schöööön!
Ganz liebe Grüße von Barbara

tm hat gesagt…

Wundertoll! :-)

Kebo homing hat gesagt…

Eine wunderbare Kombination aus Leichtigkeit... Schwermut... Poesie!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails