Montag, 19. August 2013

kunstkiste nr 32, familienaufstellung






kunstkiste nr 32, familienaufstellung
26 x 17 cm
materialien: zigarrenkiste, teebeutelpapier, verschiedene alte wäscheklammern, alte wäscheknöpfe, vintage tapetenreste, holztier, treibholz, vintage spielfigur 

die heutige kiste läd ein zum geschichtenschreiben - wer lust hat, darf sich sehr gern eine ausdenken! ich hab da auch etwas  im kopf...


kleines bonusmaterial meiner sammelleidenschaft - mit besonderem gruß an minza, bei der ich vor kurzem dieses fantastische pinterest board entdeckt habe! 





ich bin dann mal wieder weg! bis zum freitag, viele liebe grüße und euch eine rundum gelungene woche!

Kommentare:

greta und das rotkäppchen hat gesagt…

Hey Mano,

wieder mal sehr gelungen deine Kiste...Tolle Idee...Ich finde diese Knöpfe auch sehr anregend...
Und du bist schon wieder unterwegs...wie schön!

Liebe Grüße
Claude

PS: Sag mal, hast du etwas von diesem Papiertauschpaket gehört?

KrokodiLina hat gesagt…

liebe mano,
die neue kiste macht mich nachdenklich, erinnert mich an einiges und ja, sie lädt tatsächlich zum geschichtenschreiben ein. nach der weiten reise dann...
und so vielen tausend dank für die bezaubernde karte und "der noch nicht fliegen kann", den der wirbelwind gleich sehr behutsam in sein zimmer entführt hat!!! heute gerade noch schnell aus dem briefkasten gefischt ;)
hab's fein, wieder unterwegs klingt fein
herzliche grüße
dania

Tabea Heinicker hat gesagt…

sehr ansprechend, die kleinen wesen! was für gesichter, es muss sich wirklich um enge verwandte handeln! gefällt mir richtig gut!

die Kramerin hat gesagt…

ich gestehe, dass ich sofort an minza gedacht habe, als ich die Wäscheklammern entdeckt habe :)) mir gefällt diesmal besonders, dass sich die Kiste farblich sehr zurücknimmt... eine Geschichte dazu, habe ich allerdings noch nicht im Kopf...sei herzlichst gegrüßt, von Uli - der Kramerin

Flottelotta Blau hat gesagt…

Auf Ideen kommst du, liebe Mano, ...wundervoll...Na dann eine entspannte Woche....LG Lotta.

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Deine Kiste, also die Kunstkiste (menno muss man aufpassen), finde ich grandios! Knopfköpfe - darauf muss man erstmal kommen! Familienaufstellung "in echt" ist allerdings so überhaupt nicht mein Ding. Vor etlichen Jahren habe ich es mal versucht ... und es für mich als den größten Humbug abgeheftet.

Dir die allerliebsten Grüße,
Steph

barbarabeesblog hat gesagt…

Oh man, die MUSS ich haben! Ich krieg mich gerade gar nicht wieder ein. Diese Kiste musst du mir unbedingt reservien, die ist ja sowas von genial mit den Knopftypen!
LOVE it!
Viel Spaß bei dem was du da vorhast.
Liebe Grüße
BarbaraBee

Anonym hat gesagt…

Eine tolle Kiste ! Sie hat mir ein lautes Lachen entlockt, einfach wunderbar ! Habe eine schöne Woche !
Viele Grüße mano

Gemachtes und Gedachtes hat gesagt…

Absolut wunderbare Familienaufstellung! Eine tolle Idee: alte Wäscheklammern sind mindestens so toll wie stoffbezogene Knöpfe!

Liebe Grüße und eine schöne Reise,
Nicole

Lykke hat gesagt…

wunderbar! sie lassen mich an eine bauernfamilie auf einer einsamen schäreninsel denken. und neben dem schaf der letzte riesenalk (ausgestorbener flugunfähiger seevogel). der stolz der ganzen familie! liebe grüße, wiebke

Yna hat gesagt…

Mal wieder eine ganz wundervolle Kiste. Gefällt mir farblich sehr gut. Und ich liebe die kleinen Details so sehr, wie z.B. "Das Haus vom Nikolaus" :) Und wo du immer diese tollen Sachen her bekommst... hach! LG Ina

minza hat gesagt…

Ohhohohooo, wie schön! Wäscheklammern und Wäscheknöpfe und Garnheftchen auf tragendem Treibholz. .. So viel erlebt wie eine Familie es beschreiben mag. Zusammenhalten, zusammen halten. Patchwork aus angetriebener Familie Garnheft, daheim mit Wäscheklammern.

Liebe mano, so ein besonders schöner Gruß, mit dem Du meine Gedanken um die Wäscheklammer, in mir weiter spinnen lässt! Ich danke Dir!

Herzlich, Minza

(...und der Reparaturkasten auf Grund, hach!)

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Was hab ich gelacht... und an die drei dicken Tanten gedacht, die den langen pubertierenden "Unschulds"-Neffen die Leviten lesen..., der kleine Nachzügler denkt nur "stört mir meine kreise nicht"... Lieben Gruß Ghislana

Birgitt hat gesagt…

...ich bin mal wieder total begeistert von deiner Kreativität, liebe Mano,
eine wundervolle Kiste hast du da gezaubert...es gibt viel zu entdecken...so haben mich Knöpfe noch nie angeschaut ;-) ...

lieber Gruß Birgitt

fRau käthe hat gesagt…

ich glaube, liebe mano, dies ist meine liebste. die miR liebste von allen. ganz gRoßaRtig. und meine gedanken flatteRn. im kopf :) zuRückhaltend und ausdRucksstaRk. im mittelpunkt und am seitenpunkt. wie eine familie. eineR mehR ein wenigeR. und immeR im wechsel.
heRzlich. käthe. die diese familienaufstellung geRn bei sich aufstellen wüRde.

Frau Krähe hat gesagt…

Wunderbar!
Soviel Leben in so wenig Material, ich bin begeistert.
Ich denke, ich wäre die ganz rechts...
Herzlich, Frau Krähe

swig hat gesagt…

Es war einmal eine Marsmännchenfamilie…
liebe Grüsse und eine schöne Woche!

Kristen Donegan hat gesagt…

Love this one Mano! It's very story like in my head and the characters are wonderful!
Have a nice time off :)

mme ulma hat gesagt…

herrje, sind die wäscheklammermännlein vielleicht reizend! oh, und der titel — so so bestens, liebe mano!
liebe grüße!

BunTine hat gesagt…

Herrlich deine Familienaufstellung, eine hübsche Mischung.....beraten anscheinend gerade über die Pferdebessesenheit des Kleinen;-)
Dir eine schöne Woche,Kerstin

miriskum dot de hat gesagt…

Bert Hellinger hätte seine wahre Freude an dieser Patchwork-Familie! Schöne Kiste! Gute Zeit wünscht Dir, Sabine

Zickimicki hat gesagt…

da ist dir wieder mal ein wurf geglückt, liebste mano! die kunstkiste wundervoll von gestaltung und farbe...und titel und thema heftig und trotzdem witzig. die geschichten, die mir einfallen, wären hundertprozent nicht fürs bloggen geeignet (höchstens mündlich weitergegeben beim nächsten treff;)
liebst birgit

Lynn Holland hat gesagt…

Wonderful !!!

lisa kötter hat gesagt…

Liebe Mano, ...vom Feinsten!!!! Wenn Du sie abgäbest, wäre ich liebend gern die neue obdachgeberin für diese Familie....
Da waren diese drei Tanten, immer leicht frierend, kinderlos, auf ihr Verdauung bedacht und gern, sehr gern zu Besuch bei der Schwester nebst Mann und vor allem dem kleinen Neffen. Die etwas größere Nichte, Augäpfelchen der Eltern, wurde kaum bemerkt. Er, der Kleine, musste kaum "Schokolade " denken, da hatte eine der Drei ihm schon ein Stück in den Mund gesteckt. Ja, und dann war da die Sache mit dem Pony....
Herzlichst
Lisa

ars pro toto hat gesagt…

Dorothee, der Freigeist der Familie hat ein Faible für unkonventionelle Familienverhältnisse. Nur so ist es zu erklären, dass sie sich neben ihrem Sohn Edgar auch noch liebevoll um die drei Sprößlinge ihres Mannes Kurt kümmert – allesamt von verschiedenen Müttern u.a. einer Ponyzüchterin und einer Pygmäenprinzessin. Kurt wiederum steht eher unbeteiligt abseits und schielt bereits der nächsten Versuchung hinterher.
Eine wundervolle Kunstkiste, liebe Mano. Und die phantasieanregendste bisher, glaube ich.
Liebe Grüße von einer begeisterten
Sonja

celine schroeder hat gesagt…

Diese kiste finde ich super! die farben sind sehr schön und sie is sehr witzig;-) Ich mag die kleine, schwarze figur am liebsten, die ist so niedlich und erinnert mich auch ein wenig an Max Ernst...
Schöne woche für dich!

Frau Wien hat gesagt…

Die Kiste ist ja mal wieder grandios liebste Mano! Die Wäscheklammergestalten haben soviel Ausdruck und Charakter und ich bin gespannt auf ihre Geschichte (und auf Birgits mündliche Mitteilungen auch ...) Großartig! Jajaja, großartig!
Liebste Grüße von Meike, die noch was für Dich hat!

wohnraumformer hat gesagt…

Liebe Mano,
Kiste Nr. 32 gefällt mir wirklich ausgesprochen gut. Vielen Dank für´s zeigen. Dir wünsche ich auch eine wundervolle Woche. LG Corana

Norma Conway hat gesagt…

These muted colours make me happy to see. Your work is one of a kind Mano! Norma, x

tanïa hat gesagt…

Oh oh, die Laienpsychologin sieht hier einiges...in dieser Familie wird geklammert und eingeschnürt! Hoffentlich hat der kleine Knopf deswegen nicht schon eine Schraube locker! Immerhin, das Lama-Pferd ist ihm nahe und scheint nicht so überhöht dazustehen wie der Rest. So ganz traut er ihm trotzdem noch nicht, er bleibt noch ein wenig abgewandt...wird sich das noch ändern? An der Wand hängen schon die Versuche, das innere Haus zu finden...

Full House hingegen hier, ein paar fesche Pokerdamen sind eingezogen! Jede hat nun einen Wellensittich adoptiert, sodass ich nicht mehr in die Voliére muss zum füttern. Perfekt, die hat der Himmel geschickt, allerliebsten Dank dafür!!! ;o)

Carole Reid hat gesagt…

Ha, Mano! This little family reminds me of the chaos of raising my kids with pets all around and so much laundry! Happy week to you. xo Carole

dietauschlade hat gesagt…

Oooh.

Ganz entzückend.
Oder wie die Französinnen|Franzosen sagen würden: Je suis ravi|e!

kaze hat gesagt…

Oh die Geschichte würde aber lang werden....und die Klamern selbst könnten auch so viel erzählen, ich höre ihnen gerade zu...
Bonus war auch fein, danke!
Viele Grüße karen

renilde hat gesagt…

look at them ! this a great, the characters and the colors, one of my favorites so far dear Mano, x

Patrice A. hat gesagt…

ok,
now i really regret it that
i haven't been around ore often
because THIS ONE IS JUST TO GOOD!
i love their little faces....
ike Barbara i would LOVE THIS ONE....

x
Patrice A.

Isabell hat gesagt…

ha, wie genial – familie knopfauge!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails